Gibt es HDMI 1.4a Komponenten für den PC um BlueRay 3D mit 1080p zu wiederzugeben?

ContractSlayer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
467
Hallöchen,
gibt es mittlerweile schon PC Komponenten (Mainboard, Grafikkarte, Soundkarte) die HDMI 1.4a Signale über einen 1.4a AV-Receiver ohne Einschränkungen (mit vollen 1080p) an einen 3D Fernseher weiterleiten können?

Besitze momentan einen DENON AVR-1911 Receiver mit vier HDMI 1.4a Eingängen und einen Ausgang.
In den nächsten Monaten möchte ich mir einen 3D-TV mit HDMI 1.4a kaufen.

Um 3D Material wie Blue-Ray 3D wiederzugeben, möchte ich gerne den PC benutzen.

Dieser besteht momentan aus:

LG BH08LS20 [Blu-Ray Brenner]
Asus HDAV 1.3 Deluxe HDMI 1.3 [Soundkarte]
Palit GeForce GTX 260 Sonic 216 SP [Grafikkarte]
Intel Core 2 Quad Q9650 [Prozessor]

Als Software für BlueRay Wiedergabe benutze ich:
Power DVD 10 Ultra (soll noch per Update für BlueRay 3D kompatibel gemacht werden)

Reichen diese Komponenten aus um BlueRay 3D verlustfrei mit 1080p wiederzugeben?
Oder muss man warten bis es für den PC HMDI 1.4a Kompetenten gibt?
Zur Not würde ich auch einen 3D BlueRay-Player kaufen, wenn es keine andere Methode gibt.

Thanks for help!
 
G

gh0

Gast
Na du springst ja total auf den Hype an.... naja, wenns dir gefällt, ists ja legitim.

es gibt noch keine graka mit hdmi 1.4
 

ContractSlayer

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
467
Na du springst ja total auf den Hype an.... naja, wenns dir gefällt, ists ja legitim.
Da ich bisher noch keinen LCD/Plasma Fernseher besitze und man bereits für 980€ einen
Samsung 3D LE40C750 101 cm (40 Zoll) bekommt, der auch ohne 3D Material eine sehr gute Bildqualität liefern soll, lohnt es sich für mich gleich auf 3D umzusteigen.
Aber auch die Filme Avatar 3D und IceAge3 3D in einen Imax 3D-Kino haben es mit angetan.
PC und PS3 Spiele in 3D zu genießen käme als Kaufgrund evtl. noch dazu.

@ gh0
Also würde die Filme alle nur per HMDI 1.3 übertragen und somit eine Auflösung von nur 1080i haben, so wie es bei der PS3 der Fall seinen soll?
Wie schaut es denn mit der NVIDIA® 3D Vision aus?

Gibt es denn sonstige Möglichkeiten um z.B. eine BlueRay 3D verlustfrei über den PC an einen 3D-TV weiterzugeben.

Wie schaut es überhaupt mit den BlueRay Laufwerk für den PC aus? Soweit ich weiß, benötigt man für die Wiedergabe für eine BlueRay 3D einen entsprechenden neuen 3D BlueRay-Player!
Wird dann für den PC auch ein neues BlueRay Laufwerk nötig sein?
...und reicht die Schnittstelle SATA2 aus um die ganze Datenflut von den 3D Material auch an die Grafikkarte und Co. weiterzuleiten?
 
Zuletzt bearbeitet:

P4ge

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.522
Aber auch die Filme Avatar 3D und IceAge3 3D in einen Imax 3D-Kino haben es mit angetan.
Vergleiche Imax 3D nicht mit Home 3D. Da ist etwas vollkommen anderes. Und bis PC Grakas rauskommen + BD-Laufwerke, würde ich vieleher einen Standalone Player nehmen, der wesentlicher günstiger ist und auch noch massig stromsparender ist.

---
Für 3D Betrieb innerhalb eines PC´s sollte eine neue Software samt Graka reichen. Das Laufwerk liest die Daten ja schließlich nur. Du wirst halt nur 3D deswegen am PC nur schlecht genießen können, da außer Filmen, niemand wirklich 3D am PC braucht. Bei Spielen ist es nur ein Nischenprodukt. Man sieht es ja an NV wie viele Games das unterstützen.

Und es heißt immernoch BluRay
---
 
Zuletzt bearbeitet:

P4ge

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.522
nö wieso?
HDMI 1.3 hat auch 1080p
Bei HDMI 1.4 wurde 4K eingeführt
ach schön florian ist auch nur nen mensch und macht mal fehler.

Link

Bei 3D BluRay schafft HDMI 1.3 nur 1080i (PS3 z.B.) daher ist seine Aussage vollkommen richtig. Erst ab 1.4a wurde 1080p/24hz zu 3D hinzugeführt.
 
Zuletzt bearbeitet:

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.358
er Sprach in diesem Satz nicht von 3D Filmen sondern von Filmen Allgemein.
also ist meine Aussage durchaus Korekt!

Aber schön das du mich bisher für unfehlbar gehalten hast ;)


PS: dein Wiki (?) Link geht nicht
 

ContractSlayer

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
467
Danke schon mal für die ganzen Infos!

@ P4ge
Und bis PC Grakas rauskommen + BD-Laufwerke, würde ich vieleher einen Standalone Player nehmen, der wesentlicher günstiger ist und auch noch massig stromsparender ist.
Auf den Preis und die Stromrechnung kommt es nicht an.
Mein PC ist seit mehreren Monaten im Dauereinsatz und läuft 24Std./7Tage die Woche am Stück.

Wie schaut es denn mit der Kombination einer GeForce GTX 465 mit einen 3D Fernseher aus?

Habe folgende Presseinformation auf der Seite von NVIDIA gefunden!
NVIDIA bringt als neues Flaggschiff in seinem Consumer-GPU-Portfolio die GeForce GTX 465 auf den Markt. Die neue GPU, die auf der CUDA-Architektur Fermi basiert, bietet Tessellation- und DirectX11-Performance. Sie unterstützt PhysX, 3D Vision und Blu-ray 3D.

Die GTX 465 unterstützt auch NVIDIA 3D Vision, die industrieweit führende 3D-Stereoscopic-Lösung für 3D-PCs. Damit können aktuelle Games in Full-HD mit einer Auflösung von 1080p komplett in 3D gespielt werden.

Zusätzlich zu DX-11 unterstützt die GeForce GTX 465 unter anderem auch folgende Features:
NVIDIA SLI
Blu-ray 3D
NVIDIA PhysX
die CUDA-Architektur mit Unterstützung von Programmiersprachen und APIs wie CUDA C/C++, DirectCompute, OpenCL, Java, Python und Fortran.
Wenn man diese Grafikkarte per HMDI an einen 3D Fernseher anschließen würde, müsste es doch mit Blu-ray 3D sowie Games in Full-HD klappen, oder?
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.358
jap, fehlt nur der sound

in wie weit ATI BD 3D kann weiß ich nicht.
Da es aber für eine Grafikkarte kein problem darstellt 120Hz auszugeben, gehe ich stark davon aus das auch 3D mit jeder ATI kein Problem sein wird.
 

P4ge

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.522
Die Grafik an sich ist nicht das Problem, sondern die Übertragung und der Ton.
Bei ATI wird er nur durchgeschleift, ergo muss hinter dem PC ein AVR sein.
Bei NV ka. Allerdings dürfte es hier ähnlich sein. Nur wenige PC können wirklich DTS-HD MA oder DolbyTrue ausgeben.
Auf den Preis und die Stromrechnung kommt es nicht an.
Mein PC ist seit mehreren Monaten im Dauereinsatz und läuft 24Std./7Tage die Woche am Stück.
Du sparst dir aber Rechenleistung ein, da die Wiedergabe von 3D 1080p nicht gerade wenig ist.
 

ContractSlayer

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
467
Mittlerweile gibt es auch die ersten Grafikkarten mit HDMI 1.4 :D

Gainward GeForce GTX 465 GooD Edition
Den nötigen Anschluss findet die Grafikkarte über den inzwischen üblichen Dual DVI und einen HDMI 1.4 Anschluss. Neu hinzugekommen ist nun jedoch der DisplayPort, welcher eine Auflösung von bis zu 2560x1600 Pixel unterstützt. Im Lieferumfang liegt außerdem ein DVI-VGA-Adapter sowie ein PCIe-Stromadapter und HDMI 1.4 Kabel bei.
und meine Soundkarte hat die Fähigkeiten, HDMI 1.3 weiterzuleiten :
Asus Xonar HDAV1.3 PCIexpress
• Full-HD Audio/Video digital output
• HDMI v1.3a compliance
• Non-downsampled 192kHz Blu-Ray audio
• Splendid Technology Video enhancement
• Complete Dolby True HD & DTS Master Audio support
Diese beiden Komponenten dann separat an den DENON AVR-1911 Receiver anschließen (der 4 HMDI 1.4 Eingänge und einen Ausgang hat) und 3D Blu-Ray sowie Spiele sollte doch nichts im Wege stehen!?

Oder liege ich falsch?
 
Zuletzt bearbeitet:

ContractSlayer

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
467

ContractSlayer

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
467
florian.
wer Findet der Fehler?


kann denn deine Soundkarte mit HDMI1.4 etwas anfangen?
--> frag da mal den hersteller
Der DENON AVR-1911 Receiver kann zwei HDMI 1.4 Signale gleichzeitig abfangen und zusammen weiterleiten.

Muss halt mit zwei HDMI Kabel den PC mit den Receiver verbinden.
Das HDMI 1.4 Kabel für das Bild und der HDMI 1.3 Kabel für den Ton.
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.358
die Soundkarte gibt nur ton aus wenn sie ein Videosignal bekommt.
wenn nun die Grafikkarte über HDMI1.4 Sendet, dann muss das die Soundkarte auch Verstehen!
wobei das vermutlich abwärts kompatibel ist.
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.358
nvidia hat nur SPDIF, das hat sich meines wissens auch bei der GTX4xx nicht verändert.
 
Top