Gigabyte EP 35 DS3 rev 2.1 WinXP Hohe Latencen (DPC)

MarcJS

Banned
Registriert
Nov. 2009
Beiträge
480
Hallo ich habe meinen PC Heute wieder zusammen gebaut und Windows XP frisch installiert mit Service Pack 3 , dem Chipsatz Treiber , dem Soundtreiber und dem Grafikkartentreiber.
(Der PC lief schon Monate vorher ohne dieses Problem)
Nun habe ich wenn ich z.B Temperaturen auselesen will oder ein Programm installieren will hohe Latencen - und wenn ich neben bei Music höre hängt sich deshalb der Ton weg und die Maushängt .

Nun meine Frage womit hängt dies zusammen?

PC Komponenten:

E7300 @ Default
2GB Ram von Siemens (?) & Samsung (also 4x 512MB ) 533MHZ DDR2
Dann das oben genannte Mainboard und eine 9800GT von PNY

Temperaturen sind alle in Ordnung

:(
Bin verzweifelt muss den PC dieses Wochenende fertig machen ..
Kann mir bitte wer helfen.

Bios ist @ Default
 
was meinst du mit Intel E7300 Default???

hast du auch alles service packs von windows xp installiert, grafikkartentreiber auch den aktuellen drauf und auch den chipsatztreiber aktuell.

schau ob es auch die für xp sind und nicht für win vista oder win7

bau alle speicher mal unabhängig ein, eventuell liegt das problem am speicher oder am realtek treiber

DX9 auch das aktuell drauf???

hier ein paar treiber:

http://www.nvidia.de/object/winxp-260.99-whql-driver-de.html
für grafikkarte

http://gigabyte.de/products/product-page.aspx?pid=2748#dl
für board
 
Zuletzt bearbeitet:
Alle Treiber schon durchprobiert - selbst die ganz alten wo dabei waren. (Auf CD)
Mit e7300 (Ist mein CPU) mein ich @ Default das er auf seinem Standart Takt läuft.
Werde morgen das mit dem Ram testen. Die Festplatte kann ich auschließen - Test= Fehlerfrei. ( Ist erst wenige Stunden alt)
Selbst bei der Grundinstallation von Win XP ohne Service Pack kommt es zu den Hängern.
Ist mein Mainboard defekt?
 
cmos hast du mal durchgeführt??? musst du den jumper auf dem board umsetzen ist im handbuch erklärt

probier mal memtest86!

bin morgen so ab 7 uhr online schau dann mal hier rein wenn da bis.

bios mal geflasht auf F4???

https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/memtest86-plus/


es liegt bestimmt am bios da du bestimmt nicht das aktuelle drauf hast, dass wäre F4, hier die liste zum entnehmen

http://gigabyte.de/support-downloads/cpu-support-popup.aspx?pid=2741
Ergänzung ()

hier sind mal ein paar hilfsprogramme beschrueben für bios-flash

http://www.gigabyte.de/MicroSite/98/tech_090302_technology-guide_user-friendly-f.htm
Ergänzung ()

ich empfehle das download center habe ich auch auf meine gigabyte p45 uds3r
Ergänzung ()

hier hast du eine hilfe wenn du es per usb stick machst, http://mbforum.gigabyte.de/forumdow...te/GIGABYTE-Bios-Update-Anleitung-Q-Flash.pdf

http://forum.gigabyte.de/index.php?page=Thread&postID=14431
so ich denke da kann es jeder verstehen, is mit bildern erklrät
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Fehler sind bei mir auch mal aufgetreten, natürlich auch bei Gigabyte P35 Chipsatz.

a) Festplatte war an dem lila SATA Port angeschlossen (habe dann auf gelb gewechselt, Problem gelöst)

b) ein Ram Riegel war defekt (hat bei Memtest genau 1 Fehler verursacht, das war aber zuviel, Ram gewechselt Problem gelöst)

Nimm alle RAM Riegel raus bis auf einen, sollte es immer noch hängen probiere MemTest, wenn keine Fehler auftreten sollte das Problem ein anderes sein.

Bios Update könnte auch sinnvoll sein.
 
Bios ist aktuell. -> F4
Ram muss ich schauen. 4x512MB drin . ( Ist ein Office PC) , ist vieleicht doch einbischen zu viel des guten gewesen.
Sata Festplatte & DVD Laufwerk ist am gelben Port angeschlossen.
Wie funktioniert Memtest eigentlich? Einfach auf CD Brennen und booten?
Ergänzung ()

coretempopen.jpg


Also das Download Center von Gigabyte hängt , habe aber schon alle aktuellen Treiber drauf.

Alle Ram´s einzeln getestet . Bekomme immer noch beim öffnen von HW Monitor GPU-Z CoreTemp ausschläge und Sound + Maushänger
woran kann das liegen?
Sensor defekt?

Memtest werd ich nacher testen.
 
MarcJS schrieb:
Wie funktioniert Memtest eigentlich? Einfach auf CD Brennen und booten?

Memtest werd ich nacher testen.


https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/memtest86-plus/

der sechste download, diesen entpacken und mit z. B. ImgBurn brennen

CD einlegen und dann abwarten, siehst du keine rote Farbe, sollte alles ok sein

was da im link "informationsarchiv" in Beitrag #7 steht ist teilweise pauschaler Unsinn

Leider treten häufig Probleme mit Arbeitsspeichern auf. In vielen Fällen stellt sich heraus, dass der Speicher im Internet gekauft wurde.
aha :freak:,

Auch wenn er funktioniert muss das nicht automatisch heißen, dass er ok ist.

:p

Ich kaufe Hauptspeicher nur noch im Laden vor Ort. Der Preisunterschied ist nicht so hoch, dass sich das Risiko lohnt. Spätestens wenn man den Speicher zurückschicken muss, fallen Transportkosten an die man nicht ersetzt bekommt.

Märchenstunde vom Feinsten

etc. etc.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben