GigaByte K8NSC - Hängt 30 sek. vor Windows Boot

VKB

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
58
Hallo,

erstmal Informationen zu meinem System:

- GigaByte K8NSC-939 mit nForce 3 Chipsatz
- Athlon 64 3200+
- 2x 512MB Corsair Ram
- Skystar 2 - DVB-S Karte
- Sapphire X700 Pro Grafikkarte
- Samsung S-ATA Festplatte

Nun habe ich folgendes Problem. Als ich Windows XP das erstemal installierte, fand er bei der Installation die S-ATA Festplatte ohne Probleme, und konnte auch mit ihr arbeiten, sprich die daten kopieren. Als er jedoch das dann das System starten wollte, verabschiedet sich beim booten schnell mit einem bluescreen und rebootet draufhin direkt wieder.

Bei der zweiten Installation, habe ich den nforce S-ATA Treiber vor der XP Installation laden lassen. Nun liess sich Windows komplett installieren, und das System startet auch.

Dies allerdings mit einer kleinen Einschränkung: Kurz vor Windows Logo bleibt der PC hängen, und das ca. 30sek. lang. Wenn man in dem Moment den Bildschirm hell stellt, kann man schon ganz leicht das Windows XP Startlogo erkennen.

Woran kann das liegen ? Ich habe schon probiert mit "bootlog" herrauszukriegen, welche Datei gerade geladen wird in dem Moment, allerdings verschwindet die Anzeige viel zu schnell, um etwas erkennen zu können.

Davon abgesehen läuft das System sehr stabil, keine Probleme mit Spielen zB HL2. Allerdings bricht das sehr sensible "Folding@Home" oft während der Arbeit ab. Ein weiteres Problem dieses Systems.

Übertaktungen oder ähnl. Spielereien, liegen nicht vor.


mfG, vkb
 

<-|Chiller|->

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
976
also ich hab exakt das gleiche board..hatte bisher noch nie ein problem außer mit dem chipsatzkühler(saulaut!)benutze aber auch ide hdd´s!
ehrlcih gesagt machst du mir ein wenig angst weil ich mir nen sata hdd zulegen will!
 

Honkl

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.095
hatte dieses Problem mit Gigabyte auch aber mit IDE Platte und kam immer erst wenn ich denn Chipsatz Treiber Installierte.Nachdem ich beim Insatll des Chipsatz treibers einfach ide Weggelassen habe gings.
 

VKB

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
58
@3r3bus

Das Problem tritt auch ohne Skystar 2 (inkl. Treiber) auf. Im Gerätemanager ist alles ok.

@Honk0815

Ich vermute auchd as es mit dem nvidia Treiber zusammenhängt. Leider bin ich aber darauf angewiesen, da sonst sich Windows direkt mit einem Blue Screen verabschiedet. Genaues zu diesem BlueScreen kann ich leider nicht sagen, da er nur ganz kurz aufflackert und dann auch schon wieder weg war.
 

VKB

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
58
OK, nachdem mich dieses Problem gerade nochmal wahnsinnig aufgeregt hat, ich daraufhin wild nochmal im Internet stöberte, kam ich auf den Gedanken, dass das Mainboard vielleicht meine auf SATA1 getrimmte Festplatte nicht mag. Und daraufhin stieß ich auf folgende Seite:
http://www.nforce2and3base-by-polli.info/sata2.htm

Treiberauswahl nForce 3
NVIDIA Problem mit S-ATA II Festplatten


Besitzer von nForce 3 Mainboard klagen oft über Windows Start Probleme nach der
Umstellung auf eine S-ATA2 Festplatte, die per Jumper auf S-ATA1 gesetzt wurde.

Das Problem liegt am IDE Treiber älterer nForce Treiber Versionen, für die S-ATA2
etwas unbekanntes ist.

Abhilfe bietet die Installation des IDE Treibers für nForce4 aus den nForce4
Treiber Paket. Dieser nForce4 IDE Treiber hat S-ATA2 Unterstützung.

Ihr S-ATA2 Laufwerk läuft nach dem Treiberaustauch weiterhin als S-ATA1 Laufwerk,
der Jumper muss auch gesetzt bleiben, aber die Windows Startprobleme sind danach
weg und das Laufwerk wird als Hardware einwandfrei erkannt.

Vielen Dank für diese Problemlösung an chip.de Forenuser ''Oliver-Genesis'' [gut]
der die Sache getestet hat.


Damit Sie nicht den kompletten nForce4 6.66 Treiber downloaden mussen, bieten
wir hier den IDE Treiber aus 6.66 einzeln als rar Archiv per download an. IDE Treiber 6.66
Datei Grösse: 1,91 MBZIP Archiv

nForce4 Anwender sollten den aktuellen nForce4 IDE Treiber verwenden und auch
keine Problem damit haben.
Nunja, gesagt getan, und siehe da: Das Problem ist verschwunden !


Es ist mal wieder erbärml., dass nVidia es anscheinend nicht möglich ist, den Treiber für den älteren nForce 3 Chipsatz zu aktualisieren, um dieses Problem zu beseitigen.


Möge dieser Thread vielleicht dazu taugen, einem anderen verwirrten User eine Antwort zu liefern. Amen.
 
Top