GMX Free Mail - GMX Mails blocken?

V3nDr4r

Lt. Commander
Registriert
Apr. 2006
Beiträge
1.310
Hallo ihr,

ich habe einen GMX Free Mail Account.
In den letzten Monaten bekomme ich Werbe-Mails, die ich jedes Mal einzeln wegklicken muss (auf der rechten Seite via "Kreuz").
Diese Dinger nerven einfach nur...

Weiß da jemand mehr drüber?

Gruß
Arthax
 
Hi,

über einen externen Client kannst du diese automatisch in einen Spam-Ordner verschieben oder löschen. Über den Webmailer natürlich nicht, wäre auch kein kluges Marketing von GMX / Web.de?

Am besten komplett weg von allem, was mit 1&1 zu tun hat, erst dann hast du wirklich Ruhe.

VG,
Mad
 
Die nerven dich in der hoffnung dass du nen Pro Account kaufst
 
nerven ja, wird wohl so ne Art Reaktion auf Adblock und Co sein

@ Madman1209

die Dinger sieht man doch nur wenn man im Webinterface ist
 
Und wenn du dich mal ausversehen bei "Promail" angemeldet hast, und wieder abmeledest (geht nur Schriftlich !) wirds noch schlimmer.
 
schalli110 schrieb:
das macht web.de auch.. es einfach ignorieren ist nicht möglich?
Oh man, nein, sonst würde ich ja nicht fragen wie man es blocken/löschen kann wie auch immer ;)

Madman1209 schrieb:
Hi,

über einen externen Client kannst du diese automatisch in einen Spam-Ordner verschieben oder löschen. Über den Webmailer natürlich nicht, wäre auch kein kluges Marketing von GMX / Web.de?

Am besten komplett weg von allem, was mit 1&1 zu tun hat, erst dann hast du wirklich Ruhe.

VG,
Mad
Danke dir für dein Tipp, ich nutze GMX ganz normal über den Browser.
Was empfiehlst du? Mozilla Thunderbird?

KenshiHH schrieb:
Die nerven dich in der hoffnung dass du nen Pro Account kaufst
Das habe ich auch das Gefühl und es ist auch nicht immer so gewesen, haben gemerkt das die mehr Geld brauchen^^

Gleipnir schrieb:
nerven ja, wird wohl so ne Art Reaktion auf Adblock und Co sein

@ Madman1209

die Dinger sieht man doch nur wenn man im Webinterface ist
Ja diese "Anzeigen" nerven echt total, da du schnell mal die Übersicht verlierst und genau schauen muss was was ist^^

KTelwood schrieb:
Und wenn du dich mal ausversehen bei "Promail" angemeldet hast, und wieder abmeledest (geht nur Schriftlich !) wirds noch schlimmer.
Oh, das habe ich meines Wissens zum Glück nicht gemacht^^

Danke für eure zahlreichen Antworten :)
 
Hi,

@Gleipnir

Der TE spricht von Werbemails - entweder es funktioniert so wie ich geschrieben habe oder der TE benutzt den falschen Terminus. Die Werbeeinblendungen kriegst du natürlich nur im Webinterface, aber das sind auch keine Mails.

@TE

Thunderbird ist im Normalfall für viele völlig ausreichend. Ich kann aber trotzdem nur empfehlen: weg von GMX, weg von Web.de, weg von 1&1!

VG,
Mad
 
Falls die Mailadresse "wichtig" ist, könntest du ja eine dauerhafte Weiterleitung auf einen neuen Account einrichten.

Ansonsten kann man @Madman1209 nur zustimmen. Weg von GMX und Konsorten.
 
das sind ja keine richtigen Mails, du hast eine normale Mail und dann einen grauen Balken alá "XY empfiehlt"(ohne Header etc.), dann wieder eine normale Mail usw.
 
Hi,

also ich stand vor einer Weile vor dem gleichen Problem und habe da eine "Lösung" gefunden. Man kann unter GMX Filterregeln erstellen und so den Posteingang filtern und die eingehenden Mails in entsprechende Ordner verschieben. So filter ich z.B. alle Mails mit Betreff "GMX Magazin" oder "GMX Best Price" und schicke diese direkt in den Spam Ordner weiter. Die Mails tauchen dann nicht mehr im Posteingang auf und man erhält nur ab und an mal eine Benachrichtigung über die Anzahl der Mails im Spam Ordner.

Einfach auf GMX anmelden und in den E-Mail Bereich, unten auf Einstellungen und da findet man unter dem Punkt "Ordner" die Einstellungen für die Filterregeln. Hier kannst du dir dann ganz einfach eine neue Filterregel erstellen.

Eine andere Lösung habe ich jetzt noch nicht gefunden, außer natürlich die schon erwähnte Möglichkeit über einen externen Client. Aber über die genannte Lösung tauchen die Werbemails z.B. auch nicht mehr in der App auf....
 
So viel ich weiß kann man bei GMX diese Werbe-mails abschalten. Man muss sich bei GMX mit seinen Kontodaten einloggen.
Dann musst Du dich mal da durch klicken!
 
das was er meint hat aber nichts mit "GMX Magazin" und Co zu tun, weil das sind ja mehr oder weniger richtige Mails, das ist Werbung die in Form von "Bannern" im Posteingang im Wechsel mit echten Mails auftauchen
 
Feines Sys - feine Hardware; hat dich doch bestimmt > 1000€ gekostet ...
aber ich habe trotzdem Mitleid mit dir,
denn offensichtlich hast du keine 5-10€ PRO JAHR übrig für eine eigene .de incl. Mailadressen :rolleyes: :(

Nee, da nörgelt man doch lieber über die kostenlosen Anbieter, rumärgern und meckern ist doch viel einfacher und sooo viel billiger !



Ich verstehe es nicht
 
Ahh ok, ich habe mich da etwas verlesen. Für diese "Werbeanzeigen" geht das natürlich nicht. Sorry!
 
Madman1209 schrieb:
Hi,

@Gleipnir

Der TE spricht von Werbemails - entweder es funktioniert so wie ich geschrieben habe oder der TE benutzt den falschen Terminus. Die Werbeeinblendungen kriegst du natürlich nur im Webinterface, aber das sind auch keine Mails.

@TE

Thunderbird ist im Normalfall für viele völlig ausreichend. Ich kann aber trotzdem nur empfehlen: weg von GMX, weg von Web.de, weg von 1&1!

VG,
Mad

Und wohin? Alles was Freemail ist, muss sich über irgendwas finanzieren. Entweder verkaufen die meine Daten oder Spammen mich halt zu.
Oder kennst Du einen "Free"-Mailer der weder das eine noch das andere macht?
DAS wäre mal ein Tipp.

Kostenpflichtige Angebote kenne ich auch zu Genüge.
 
Hi,

bei Google Mail kriege ich keinen Spam, keine Werbemails, gar nichts. Deine Daten verkaufen sie alle, egal wer, durch die Bank.

VG,
Mad
 
Merci, dann gucke ich mir die mal an.
 
Ich hatte Google Mail, kann da Madman nur zustimmen, gehen einem nich mit Spam aufn Senkel. Mittlerweile wickel ich fast meinen gesamten E-Mail-Verkehr über Outlook.com ab. Ist genauso kostenfrei und spamt einen nicht mit Werbung zu.

Früher hatte ich auch GMX in Gebrauch, zwischendurch sogar ProMail, hab den Account aber dann geschlossen, weil ich ihn schlicht nicht mehr genutzt habe.
 
Zurück
Oben