Notiz GOG.com: Role-Playing Week senkt Witcher und Co. im Preis

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.422
#1

GALAKTUS

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
271
#3
Ich würde mir The Witcher 3 kaufen. Würdet ihr mir das empfehlen, oder ist GOG nicht zu empfehlen?
 

TNM

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.351
#4
GoG ist sehr zu empfehlen, DRM frei, kein Launcher Zwang (aber als Option verfügbar), und in meinen Augen Steam immer vorzuziehen.
 

GALAKTUS

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
271
#5
Ich habe noch nie ein Spiel als Online Version gekauft. Kann ich jederzeit, auch in 10 Jahren, von einem anderen Rechner aus, auf das Spiel zugreifen?
 

HawkEy3

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
567
#6
Bei GOG ja, du lädst die Installer-Datei runter und es gibt keinerlei Beschränkungen das Spiel gehört für immer dir. Theoretisch kannst du es auch auf so vielen PCs installieren wie du willst.
Außerdem gehört GOG den Entwicklern von Witcher, also gehen 100% des Geldes an die Richtigen.
 
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
159
#7
GoG ist sehr zu empfehlen, DRM frei, kein Launcher Zwang (aber als Option verfügbar), und in meinen Augen Steam immer vorzuziehen.
Der Launcherzwang wird gerade langsam aber sicher eingeführt, zusammen mit (leichtem) DRM. Langfristig gesehen macht GOG inzwischen keinen Sinn mehr, da es bald ein 1:1 Steam-Klon sein wird, nur schlechter.
Deutsche User werden zudem immer mehr benachteiligt.

Bei GOG ja, du lädst die Installer-Datei runter und es gibt keinerlei Beschränkungen das Spiel gehört für immer dir.
Das ist falsch. GOG behält sich das Recht vor, dir die Lizenz jederzeit aus irgendwelchen Gründen zu entziehen. Dann hast du zwar den Installer, aber ohne Lizenz ist es eine Raubkopie.

Außerdem gehört GOG den Entwicklern von Witcher, also gehen 100% des Geldes an die Richtigen.
Leider ist das komplette Gegenteil der Fall. Man unterstützt diejenigen, die die Kunden immer mehr gängeln. Ob man das Geld nun bei GOG (CDPR) oder Steam (Valve) abliefert ist da eigentlich egal.
 
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
159
#10
Die Offlineinstaller werden in Zukunft Galaxy mit drin haben und um Galaxy nicht automatisch installiert zu bekommen, muss man erst einen Haken bei der Installation rausmachen. Hat das denn wirklich niemand mitbekommen? GOG ist zwar leicht zurückgerudert und will noch andere Offlineinstaller ohne Galaxy anbieten, aber der Groschen sollte bei jedem gefallen sein: GOG möchte jedem Galaxy aufzwingen, genauso wie es MS mit Win10 macht. Ob sie das überhaupt fehlerfrei hinbekommen wird man sehen.
Irgendwann wird es dann heißen, dass fast alle Galaxy haben und man es nun zwingend Voraussetzen wird. Das was GOG früher ausgezeichnet hat wurde ja auch nach und nach über Bord geworfen.
https://www.gog.com/forum/general/offline_installers_with_an_option_to_install_gog_galaxy/page1

Das DRM ist etwas versteckt. Für viele neue Spiele braucht man inzwischen zwingend Galaxy für den Multiplayer. Daher ist das mit dem "optionalen" Client ohnehin bereits heute eine Lüge. Neben Galaxy wird natürlich dann auch ein Konto mit dem entsprechenden Spiel benötigt. Spätestens da können wir dann auch heute schon von DRM sprechen. Oder sind hier alle schon so abgestumpft, dass sie das als normal empfinden? Dann kann man aber auch besser gleich bei Steam bleiben. ;)
 

öcdc

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
636
#13
“...25 Spiele...“
Und bei “Spiele“ dann nen Eigenlink setzen wo jeder nen Link auf die Spieleliste erwartet...
Mittlerweile checke ich jeden Link auf euren Artikeln vor dem Klicken da auch ihr immer mehr dem Clickbait verfallen seid für Pageimpressions.
 

Dubidu

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
49
#14
@öcdc:
Immerhin war der richtige Link ganze vier Wörter daneben ;)
(Aber ich weiß was du meinst)

Zum Thema:
Habe Gerade Tyranny gespielt. Pillars of Eternity würde ich gerne mal spielen und The Witcher 3 hab ich schon so lange nicht mehr gespielt, dass ich nochmal von vorne anfangen muss. Aber vielleicht nehme ich als Anreiz ja mal die DLCs mit.
 

TNM

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.351
#15
Die Offlineinstaller werden in Zukunft Galaxy mit drin haben und um Galaxy nicht automatisch installiert zu bekommen, muss man erst einen Haken bei der Installation rausmachen. Hat das denn wirklich niemand mitbekommen?
Noch ist es aber Optional, und damit Steam vorzuziehen. Selbst wenn ALLEs stimmt was du schreibst, was ich erstmal bezweifle (aber sag niemals nie), wäre es im JETZT Zustand, also diese Aktion betreffend, trotzdem besser Witcher bei GoG als bei Steam zu kaufen.

Um nichts anderes gehts. Sollte GoG dann doch nochmal so wie Steam werden bin ich ganz vorne mit dabei es zu verurteilen.

P.S. und dein Statement mit der Raubkopie ist faktisch falsch, natürlich kann er es in 10 Jahren spielen, Lizenz hin oder her, das ist in Europa so. Er hat es gekauft, es ist ein Offlineinstaller, Ende.
 

desnatavo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
360
#16
Arg, dass hat man davon, wenn man mal statt auf Steam bei GoG einkauft :(

Witcher 3 gekauft und kann es nicht installieren...
 

n8mahr

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.642
#17
Selbst WENN GOG irgendwann so wird wie Steam, so ist es dennoch zu begrüßen, dass Steam nicht vollkommen allein auf weiter Flur über die digitale Spielewelt herrscht.
Der "Abstieg" von GOG in Richtung Steam fing streng genommen schon an, als sie sich vom Markenkern "Good Old Games" verabschiedeten, und immer neuere Titel aufgenommen haben. Damit kam dann zwangsweise (seitens der Publisher) DRM, wenn auch nur "light" Versionen.

Interessant ist aber auch, dass Steam den umgekehrten Weg gegangen ist und GOG-Versionen von Retro-Klassikern per Steam anbietet (kein Witz).
Finde Steam zwar komfortabler aber GOG immer noch sympathischer. Also: Den Hexer bei GOG kaufen und zocken! Jeden Teil. Alle der Hammer!
 
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.139
#18
Das gute an GoG ist ja, das man mittlerwiele noch mal Kopien für Spiele bekommt, die man schon bei Steam hat, und diefse ann ohne Steam spielne kann.
 

ThanRo

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
778
#19
Ganz egal ob all die Vorahnungen eintreffen und GOG sich in eine Art zweites Steam entwickelt ist es trotzdem gut, daß es GOG gibt. Genauso wie es gut ist, daß es nicht nur Intel sondern auch AMD gibt. Monopole sind für den Kunden nie gut, da der Monopolist dem Kunden nur ab und an mal ein paar Brosamen zuwerfen muß. Gibt es dagegen Konkurrenz (und sei sie auch klein) muß sich selbst der Platzhirsch ab und zu mal bewegen um seinen Vorsprung zu behalten.

Wir sehen es doch bei den CPUs (AMD vs Intel). Solange AMD nichts wirklich konkurrenzfähiges vorzuweisen hatte konnte Intel machen was es wollte. Die Leute kauften die Prozessoren weil es beim Thema Leistung einfach keine ernsthafte Alternative gab. Bei den GPUs ist es exakt dasselbe. Es wird zwar über die von Nvidia aufgerufenen Preise geflucht, aber was will man machen wenn eine RX480 nicht mehr reicht? Bleibt nur zu hoffen, daß es mit Vega dann bald wieder eine ernsthafte Wahl im Hochleistungssegment gibt.
 
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
159
#20
Beispielsweise unnötige Regionslocks und so schlecht übersetzte News, dass der Inhalt nicht einmal mehr stimmt. Oder man bekommt erst gar keine News bzw. Updates. Von Deutschen Users nimmt GOG gerne Geld, aber ansonsten sind sie ihnen eher lästig.

Noch ist es aber Optional, und damit Steam vorzuziehen. Selbst wenn ALLEs stimmt was du schreibst, was ich erstmal bezweifle (aber sag niemals nie), wäre es im JETZT Zustand, also diese Aktion betreffend, trotzdem besser Witcher bei GoG als bei Steam zu kaufen.
Schau dir deine Prognose in deiner Signatur an. Und dann schau mal wie sich GOG in den letzten Jahren entwickelt hat.
Mit Cyberpunk 2077 wird CDPR zudem ein auf Multiplayer fokussiertes Spiel herausbringen (Einzelspieler und Mehrspieler sollen ineinander verschwimmen). Da wird es wieder einen Hype wie um The Witcher 3 geben und das Spiel wird wohl Galaxy voraussetzen wegen Multiplayer und Updates. Man sieht doch jetzt schon was GOG eigentlich will: Galaxy um jeden Preis durchdrücken. Nur hat man nicht mit einem derartigen Shitstorm gerechnet. In den Kommentaren von GOG zu dem Thema kann man auch sehr leicht herauslesen, für wie dumm GOG die eigene Kundschaft hält oder wie verlogen GOG ist. Kann man sich aussuchen.
Ich spreche aber nicht nur vom JETZT, sondern auch vom langfristigen Sinn auf GOG zu wechseln.

P.S. und dein Statement mit der Raubkopie ist faktisch falsch, natürlich kann er es in 10 Jahren spielen, Lizenz hin oder her, das ist in Europa so. Er hat es gekauft, es ist ein Offlineinstaller, Ende.
Ohne Lizenz darfst du das Spiel nicht (mehr) nutzen. Und die Lizenz ist eben nicht dauerhaft, sondern zeitbefristet, weil sie dir jederzeit entzogen werden kann. Dem hast du beim Kauf zugestimmt.
Sonst kannst du den Offlineinstaller auch gleich als Torrent oder so runterladen. Kommt nämlich auf dasselbe raus.

Selbst WENN GOG irgendwann so wird wie Steam, so ist es dennoch zu begrüßen, dass Steam nicht vollkommen allein auf weiter Flur über die digitale Spielewelt herrscht.
GOG kann gegen Steam eh nichts ausrichten, denn Steam hat so oder so eine Monopolstellung. GOG ist keine wirkliche Konkurrenz für Steam.
 
Top