Notiz Google I/O 2018: Entwicklerkonferenz findet vom 8. bis 10. Mai statt

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.307
#1

Luthredon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
493
#2
Auf Googles Hausmesse könnte Android P vorgestellt werden.
Jo, prima. Und viele Top-Geräte aus der Androidwelt haben bis dahin nicht mal Android O :rolleyes:.

Man stelle sich vor, Microsoft kündigt Win10 an und Dell & Co. liefern Laptops mit XP aus - freilich mit dem Versprechen, dass es bald Win7 gibt ... Das ganze Android System ist krank!
 

0screamer0

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.030
#3
Da bleib einen nur ein Google Smartphone, eventuell ein AndroidOne Smartphone (aber auch die hängen hinterher, ca. 2 Jahre Update Garantie) oder gleich ein iPhone !
Ich hab mich für das letztere entschieden :) empfehle aber auch jeden Google Smartphone wenn es Android sein muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.748
#4
Wichtig an den Updates sind eigentlich die Sicherheitsupdates von den Hersteller. Die grossen Releases sind meiner Meinung nach Sekundär. Keine Angst, ich will das nicht beschönigen, aber wenn es um Features geht, haben gewisse Hersteller schon lange Funktionen drin, welche Android 8.1 nicht mal hat. Die Sicherheit ist wichtig, aber die ist nicht unbedingt von der Hauptversion abhängig. Ich hab auf meinem Tablet Android 7.0 aber Sicherheitspatch vom Dezember 2017. Mit dem kann ich sogar leben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.535
#5
Warum sagst du dann Primär? ^^

"Die grossen Releases sind meiner Meinung nach Primär" ...

Du meinst wohl eher Sekundär ^^
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
2.945
#6
Ich würde mir zur Abwechselung wünschen eine neue Version brächte auch etwas sichtbar neues mit.

So bleibt es scheinbar alles beim alten, nur dass das Handy einige Monate lang nicht mehr so rund läuft bis alle Bugs abgeschüttelt sind.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.616
#7
Ich finde diese jährlichen Updates auch schwachsinnig, seit Android 5 hat sich nicht sonderlich viel getan. Der Berechtigungsmanager in 6 wahr wohl noch das große neue Feature der letzten Jahre... Wenn man relativ fix sicherheitsupdates bekommt, braucht man auch nicht die neueste androidversion. Wirklich viel bringen tut es eh nicht. Zumal viele "Neuerungen" von den herstellern schon lange integriert waren. So wie die splitscreenfunktion... das Samsung Galaxy s3 hatte schon eine bessere splitscreenfunktion, als Google jahre später gebracht hat.
 
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.748
#8
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
11.114
#10
Der Berechtigungsmanager in 6 wahr wohl noch das große neue Feature der letzten Jahre...
Project Treble das mit Oreo kam dürfte vom Umfang eine der größeren "Features" der letzten Jahre gewesen sein.

Ich würde mir zur Abwechselung wünschen eine neue Version brächte auch etwas sichtbar neues mit.
Damit würde ich nicht rechnen Android wird vermutlich noch eine weile weitergeführt werden aber Google arbeitet mit Fuchsia an einem Ersatz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top