News Google knackt erstmals die 50 Milliarden beim Jahresumsatz

fethomm

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.597
Die am heutigen Abend bekannt gemachten Quartalszahlen von Google für das vierte Quartal 2012 bieten keine großen Überraschungen. Der Umsatz liegt für den gegebenen Zeitraum bei 14,42 Milliarden US-Dollar. Rechnet man den Umsatz von Motorola Home mit ein, ergibt sich ein Gesamtumsatz von 15,24 Milliarden US-Dollar.

Zur News: Google knackt erstmals die 50 Milliarden beim Jahresumsatz
 

sandspiegel

Ensign
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
184
Google ist für mich eines der besten Unternehmen der Welt. Sie stecken sehr viel Geld in sinnvolle Projekte, was ich sehr gut finde. Apple ist zwar das teuerste Unternehmen der Welt, aber sie stecken auch nicht so viel Geld wie Google in andere Projekte, wie z.B. Google das macht mit ihrem Project Glass oder Google`s driverless car. Weiter so Google!


Stellt euch mal eine Welt ohne Google vor. Kein Android, keine Google Maps, keine Google Suchmaschine etc. Das wäre eine Welt in der ich nicht leben möchte :D
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.155
Fast 50 Mrd $ Bargeldreserven....übel.
Ob das mehr ist als die Reserven der USA?
 

ali7566

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
876
@sandspiegel: Stell dich nicht so an....In einer Welt ohne heiße Frauen, wäre eine Welt in der ich nicht Leben möchte... ^^

Das einzige wo ich mir bei Google Gedanken mache ist, dass ihre Haupteinnahmequelle ja die Werbung ist, und falls diese mal einbrechen sollte, Google schon ziemlich in Not Gerät. Aber Sie sind ja schon dabei alternative Einnahmequellen zu schaffen (Play Store, Google Apps Lizensierung bei Herstellern für Android).

Gruß Ali.
 

sohei

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.714
ich finde es eher erstaunlich das sich keiner über das wirklich mickrige gewinn Wachstum beschwert, ich meine 7% für google Verhältnisse im Jahres vergleich ist wirklich nicht viel, scheinlich

und google das beste unternehmen der welt? kann man so oder so sehen, ich bin nicht gerne das produkt was google verkauft.

bei google bist DU das produkt. Googles kunden sind die werbenden, nicht die user ihrer produkte benutzen. die sind nur das mittel zum zweck ganz nach dem motto "the cake is a lie" bist du das mastvieh von google

mal davon abgesehen gibt es wohl kein zweites unternehmen weltweit was so aggressiv seine Mitkonkurrenten gezielt aus dem markt schießt mit allen Mitteln, legal oder nicht, die walze rollt, wo google in den markt will, wird mit aller gewalt rein gepresst und geld versenkt bis der rest von keiner relevanz ist

und innovative produkte? bei google gibt es jährlich zig hundert produkte die angekündigt werden, groß tramtram gemacht wird, und zu 80% noch vor der Veröffentlichung wieder eingestampft wird, aktuellstes Beispiel, google Q oder wie sich dieser würfel nannte
 

mitmir

Ensign
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
222
Ich finde knapp 7% Gewinnsteigerung nicht zu verachten, vor allem weil der Gewinn für einen (nahezu) reinen Dienstleistungsbetrieb mit 3 Milliarden sowieso nicht gerade kümmerlich ausfällt.
 

hactor

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.537
Alles umsonst für den Nutzer und trotzdem übertriebene einahmen. Google ist definitiv das sympatischste Unternehmen auf diesen Planeten, angeblich sollen die angestellten von Google auch unter besten Bedingungen arbeiten.
 

Lost_Byte

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.985
und innovative produkte? bei google gibt es jährlich zig hundert produkte die angekündigt werden, groß tramtram gemacht wird, und zu 80% noch vor der Veröffentlichung wieder eingestampft wird, aktuellstes Beispiel, google Q oder wie sich dieser würfel nannte
In der Automobilindustrie führt grob 1/4 der Forschung und Entwicklung zu Produkten. In anderen Sparten ist es noch wesentlich weniger. Warum sollte es bei google so viel anders sein?
 

SaschaHa

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.512
Dass einige ihrer Produkte wieder eingestampft werden, ist doch gerade in positiver Hinsicht zu werten: Google steckt viel Geld in die Entwicklung neuer feutschrittlicher Technologien. Bis diese marktreif sind, bedarf es nunmal eines langen steinigen Weges mit vielen Fehlentwicklungen; nur so sammelt man Erfahrung und bringt am Ende ein wirklich gutes Produkt auf den Mark. Ohne diese kleinen Rückschläge, also ohne diese vielen eingestampften Projekte, hätte Google weitaus weniger Erfahrungen in diesen Bereichen und die erscheinenden Produkte wären deutlich weniger gut.

Man kann das so sehen: Wie die Qualitätssicherung bei Lebensmitteln (nur die schönsten Äpfel werden angeboten, der Rest wird an die Tiere verfüttert), so kommen bei Google auch nur die besten Projekte auf den Markt. Der Rest wird eingestampft (wobei das "Wissen", das man sich bei der Entwicklung angeeignet hat, erhalten bleibt) oder solange weiterentwickelt, bis er endlich für gut befunden wird. Meiner Ansicht nach zeichnet gerade das ein gutes Unternehmen aus ;)

So ist es unschwer zu erraten, dass ich Google für eines der besten Unternehmen weltweit halte :)
 

Vivster

Commodore
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
4.233
Glückwunsch. Da hat jemand ein gutes Unternehmen aufgebaut.

@sohei
Lieber ein glückliches Mastvieh als juckende Haut unter all der Alufolie.
 

LeX23

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
328
Ob das so weiter geht ist fraglich, der Gewinn ist doch auch eher gering.
Und außer AdWords hat Google keine Produkte die es verkaufen kann.
Hier eine recht interessante Analyse: http://pip.net/google-werbemarkt

Ich persönlich finde es transparenter für ein Produkt ein paar Euro zu bezahlen und dann auch der Kunde zu sein, anstatt das Produkt zu sein und mit meinen Kundendaten zu bezahlen.
 
Zuletzt bearbeitet:

[grueni]

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.293
Wenn ich schon wieder bei einigen lesen "mimi Google ist böse, du bist das Produkt"
Sagt mal, wie glaubt ihr eigentlich funktioniert die Welt ?! Glaubt ihr Unternehmen vermarkten/verkaufen Produkte/Dienstleistungen um des guten Willens ?

Ja ich bin ein Produkt, wie bei vielen anderen Unternehmen auch, ich ziehe dadurch aber auch viele Vorteile: z.B gute Navigation (Maps).
Wenn es danach geht, darf ich keine Sachen kaufen, die in 3. Welt Ländern gefertigt werden, da ich damit aktiv! die Bereicherung der Reichen unterstütze (Foxconn etc.)

Nichts ist in der Welt umsonst, und wenn man sich dahingegen mal das Portfolio an Lösungen und Services von Google anschaut, kann ich gut damit leben, dass Sie wissen, dass ich Kleidergröße XL habe und gerne in die Karibik reise :evillol:

Ich bin gewiss auch kein Fan davon sich ständig "in die Karte" schauen zu lassen, aber man sollte immer den Gegenwert sehen, den ich bekomme.
 

Grundkurs

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.406
und google das beste unternehmen der welt? kann man so oder so sehen, ich bin nicht gerne das produkt was google verkauft.
bei google bist DU das produkt. Googles kunden sind die werbenden, nicht die user ihrer produkte benutzen. die sind nur das mittel zum zweck ganz nach dem motto "the cake is a lie" bist du das mastvieh von google
Zwingt dich keiner google.de zu nutzen. Nutz doch Bing. Und statt gmail nimm einfach hotmail.com oder lass dich bei gmx.de oder freenet vollspamen oder wie sie alle heißen. Und wenn du mal umsonst auf ne Karte gucken willst, tuts der Diercke Weltatlas Jahrgang 1985 bestimmt auch noch.
 

Mac_Leod

Captain
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
3.329
Die wollen doch eh nur die WELTHERRSCHAFT :cool_alt:
 
Top