News Google oder Deutsche Telekom: Pixel-Unterschiede bei Bootloader und Updates

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.318
#1
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
9.498
#2
Wozu muss die Telekom neue Firmware prüfen? Nur damit eventuell vorinstallierte crap-software noch funktioniert? Unmögliche gängelung der Kundschaft...
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.547
#3
ich sehe es etwas positiver. Weil nämlich die Sicherheitspatches unverzüglich kommen, bedeutet das wiederum, dass die Telekom tatsächlich wenn überhaupt wirklich nur auf App-Ebene, nicht aber auf Android-Ebene Modifikationen vorgenommen hat.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.109
#5
Naja, es ist ja oft so, dass die Netzbetreiber über ihre Branding-Geräte mehr Kontrolle ausüben wollen. Deshalb kauft man sein Smartphone ja auch bei Alternate & Co.

Eine große Überraschung ist das nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
138
#6
Oh, danke für die Info.
Eigentlich wollte ich, dank deutlich geringerem Preis, meine Vertragsverlängerung mit dem Pixel abschließen.
Aber ohne einen Bootloader der geöffnet werden kann, werde ich Abstand von dieser Idee nehmen.
Schade.
Dann heißt es doch noch etwas länger warten, oder doch ein iPhone 7 kaufen.
Eigentlich sollte das iPad, aus rein ideologischen Gründen, das einzige Apple Gerät im Haushalt bleiben.
Ich spiele zu gerne am Telefon rum. (und damit meine ich keine Spiele, sondern flashen etc.)
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.147
#7
Shit.. wenn das wirklich so stimmt dann kommt das Pixel direkt in die Bucht..
 

RyoShinzo

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
91
#10
Hätte die Telekom Bloatware fest installiert, hätte ich meinen Auftrag storniert. Aber mit einem gesperrten Bootloader komme ich klar.

Finde es sinnlos sich ein Pixel mit exklusiven Google-Features zu kaufen, nur um dann beispielsweise Cyanogenmod draufzumachen.
 
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
58
#11
Gibt es Erfahrungswerte bei anderen Geräten wie Umfangreich eine solche Verzögerung bei den Updates sein kann?
Bin bei sowas eher von der ungeduldigen Sorte...:D
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.147
#12
gelockter Bootloader = keine Custom Kernel = kein Root = kein Interesse!
 

ChrisM

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.276
#13
Bisher ließ sich doch jeder Bootloader entsperren, dafür wird es sicher auch in absehbarer Zeit entsprechende Software geben. Die Frage ist eher, wie viele Entwickler das Pixel holen werden, um sowas auch zu programmieren.
 
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.087
#14
@ComputerBase

Könnt ihr vielleicht mal nachfragen, ob Pixel Phones aus dem Google Store denn überhaupt in der Lage sind Voice over LTE und WiFi Calling zu nutzen?

Ich denke, hier liegt der Hund begraben.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.227
#16
Das Jahr 2009 hat gerade angerufen und möchte seine Exklusiv-Verkaufs-Strategien zurück :freak:

Woher dieser merkwürdige Rückwärtstrend neuerdings, erst die Kopfhörerbuchse und jetzt das...

Gelockter Bootloader ok, aber dann bitte mit entsperrmöglichkeit mit 3 Klicks.

Besser wäre es wenn es nur eine Version gäbe die weltweit verkauft wird. Macht auch das mit den Updates leichter.
 
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.553
#18
Könnt ihr vielleicht mal nachfragen, ob Pixel Phones aus dem Google Store denn überhaupt in der Lage sind Voice over LTE und WiFi Calling zu nutzen?
Aus rein technischer Sicht spricht da nichts gegen, ist bei anderen Geräten auch durch das Nachliefern über die Netzbetreibereinstellungen möglich gewesen.
Nicht dass es mich bei der Telekom wundern würde, aber objektiv gibt es keinen Grund dafür.


Persönlich finde ich es wirklich traurig, was aus den Google-Geräten geworden ist.
Jetzt mischt man schon selbst bei der weiteren Fragmentierung des viel zu fragmentierten Androids mit.
 
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.471
#19
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
11.165
#20
@tidus
Die Telekom und andere Netzbetreiber bekommt (oder hat es in der Vergangenheit zumindest) eine eigene Firmware für das iphone so waren in der Vergangenheit oft Funktionen ( tethering FaceTime ect.) Auf gevrandeten Geräten gesperrt. Google und co werden diese Arbeit vermutlich einfach nicht übernehmen wollen .

Sowas in der Art hatten wir bereits beim Galaxy Nexus das ist mMn. Ein absolutes No Go. Die " normalen" endkunden dürfte es aber tatsächlich nicht jucken.

@grifith
Einfach bei einem Telekom reseller mit einem Branding freien Gerät verlängern bessere Konditionen gibt es dann gleich auch noch obendrauf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top