GoPro 8 4K 60fps womit Codieren?

refilix

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
894
Hallo,

ich hab eine GoPro 8 und möchte die Video Clips Codieren damit Sie kleiner werden.

Ich habe Filmora und Filmora Pro aber beide Versionen haben Probleme mit den GoPro 8 Dateien. Ich kann es damit nicht Codieren.
Die Videoclips müssen auch nicht geschnitten werden Hauptsache ich bekomme Sie kleiner ohne großen Qualitätsverlust.

Habt Ihr da eine Empfehlung mit welchem Programm und welchen Codec man das am besten kann oder empfehlen könnt?

Eine Aufnahme mit 5:18 sind 3,71GB groß. Also 11,94 Mb/s.

mfg refi
 

NJay

Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.969
Versuch mal Handbrake.

Handbrake frisst eigentlich alles und kann in nahezu alles codieren.
 

PS828

Captain
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
3.668
Für 4k 60 ziemlich wenig was die Dateigröße angeht finde ich.

Aber wenn du noch weiter runter gehen willst kannst du vielleicht mal handbrake zum konvertieren versuchen. Evtl funktioniert das
 

Decrepified

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
52
weißt nicht, ob es stimmt, aber Shotcut soll ganz gut sein
 

floxorius

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
269
Ich nutze Vegas Pro fûr 4K Videos. Der Preis schreckt ertmal ab aber es gibt öfter die Vorjahresversion im Humble Bundle für schmales Geld. Seit Version 15 sind auch Hardwareencoder (Intel, AMD, Nvidia) mit dabei.
 

IBISXI

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
4.086
Handbrake ist die erste Wahl.
Hat auch viele gute Presets.

Und kostet nichts.
 

refilix

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
894
Ok, ich probiere es aus. berichte dann.
 

crustenscharbap

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.751
Nimm XMedia Recode.

Ist kostenlos und du kannst Alles einstellen.

Mache am Besten 1080p60fps mit H264, Audio kopieren im Mp4 Format und als Datenrate einfach 30000 rein. Wähle hierbei das Profil 4.2 aus. Das ist für die bessere Kompatiblität. Z.B. ein Chromecast 1 kann nur Profil 4.1 und ein Chromecast 3 schon Profil 4.2. Chromecast Ultra kann Profil 5.2

Die Datei wird dann ca 4 Megabyte pro Sekunde und etwa 1,2GB groß werden.
 

Ned Flanders

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
8.479
Neben Handbrake ist XMedia Recode definitiv eine Empfehlung wert.

Und falls du doch mal was schneiden willst, OpenShot ist OpenSourse und absolut intuitiv!
 

Angel Of Death

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
263
Wieso denn mit der Bitrate pokern? Nimm doch CRF17-18 und gib dem Video so viel wie es braucht. Dazu einfach ein anständiges Preset nehmen, am Besten "slower". Mit einem 2700X düfte der Encode doch da mit geschmeidigen ~25FPS druchlaufen :-)

Wenn die Videos nicht so lang sind und Zeit vorhanden ist, kann er auch in x265 4K60p reencoden. Düfte wegen den 60 Frames aber ziemlich lange dauern.
 

crustenscharbap

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.751
Da kann die Datenrate noch höher als beim Original. Das ist auch ein Pokern. Gerade bei GoPro Videos.

Der TE will ja das Video vorcodieren für ein anderes Programm. Am Sichersten fährt man mit dem Blu Ray Preset. Und ein Blu Ray hat bis 50Mbits. Theoretisch könnte er auch 50 Mbits einstellen, aber die Datei wird kaum kleiner.

H265 muss der TE wirklich ausprobieren. Ich würde einfach mal probieren eine Minute zu codieren.
 

Angel Of Death

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
263
Ist natürlich vom Ausgangsmaterial abhängig, denke nicht dass er der Fall sein wird. Einfach ausprobieren :-D
60p ist kein BluRay-Standard, daher richtig Level 4.2.
 
Top