Gothic 2 ruckelt auf i3

MLG

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
48
Hey Leute,

ich wollte letztens auf meinem Notebook wieder mein geliebtes Spiel Gothic 2 spielen. Besitze ein Dell Vostro 3360, mit Core i3, 8GB RAM, 128GB SSD, Intel HD Graphics 4000 und Windows 8. Also das System sollte das alte Spiel locker hinbekommen.

Nunja, ich habs installiert und ausprobiert. Und es ruckelt in jeden erdenklichen Einstellungen. Ich habe das Spiel auch nur auf einer CPU laufen lassen. Es ruckelt dennoch.

Was kann ich machen?

Vielen Dank im Vorraus
 

Palomino

Lt. Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.896
Das könnte mit Windows 8 oder der Intel Grafik zusammenhängen. Schaue Dir mal die Technische Hilfe im Gothic Forum um, hier gibt es Problemlösungen für alle erdenklichen Fälle.
 
L

leckerKuchen

Gast
Alle Updates aufgespielt? Das war doch ursprünglich auch ein einziger Bughaufen.
 

JSF

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
329
Huhu,

das Energieprofil auch auf Höchstleistung gestellt und mal probiert?
Vllt Boostet die interne GPU garnicht hoch!

Grüße JSF
 

MLG

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
48
Die neuesten Updates sind drauf und alles auf Höchstleistung gestellt :)
 

makiyt

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.422
Es liegt ziemlich sicher an der HD4000. Bei mir starten auch viele alte Spiele damit nicht, weil die einfach mit dem Intel-Treiber nicht klarkommen.

Erst die direkte Ausfürhung über die GeForce schafft immer abhilfe. Sorry, aber ich vermute stark, dass es daran liegt. Evtl. gibts aber irgendwie gemoddete Treiber o.ä. Emulationen, die eine nvidia GPU vorgaukeln.
So gut ich die integrierten GPUs von der Leistung inzwischen finde, allein die Tatsache, dass viele Anwendungen damit immer noch nicht vernünftig laufen, lassen mich auch immer weiterhin zu Geräten mit einer GeForce darin greifen.
 

Doktor Kumpel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
434
Ich hatte mal ein grundsätzlich ähnliches Problem: Spiele, die nicht viel Leistung brauchen sollten, liefen auf einem schnellen Rechner nur ruckelnd bzw. mit kurzen Framerateeinbrüchen. Die Spiele waren Minecraft und CS 1.6, mein damaliger Rechner mit Phenom II X4 920 und Radeon HD 4870.

Die Lösung bei mir: Das Spiel starten, dann auf den Desktop gehen und den Taskmanager aufrufen. Im Reiter "Prozesse" das Spiel suchen (meist mit der höchsten Speicherauslastung) -> Rechtsklick -> Zugehörigkeit festlegen -> alle Häkchen bis auf einen CPU Kern entfernen (ich würde den ersten nehmen).
 
Zuletzt bearbeitet:
Top