GPU für Premiere Pro 2020

Dig.Minimalist

Lt. Commander
Registriert
Jan. 2008
Beiträge
1.083
[Bitte fülle den folgenden Fragebogen unbedingt vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :)]

Eine Freundin (wohnhaft in der Schweiz) sucht einen Ersatz für eine Nvidia G210 um ihre Videos mit Premiere Pro 2020 besser/schneller zu bearbeiten.

Ich hätte an eine Nvidia 1650 empfohlen- aber aktuell...
Eine neue Polaris 4GB (WX3200) würde gerade noch ins Budget passen...
Alternative gebraucht: 4GB GPUs: Nvidia 970, AMD 290, 470/480/570/580

Was würdet ihr empfehlen?

1. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
…< 200€

2. Möchtest du mit der Grafikkarte spielen?

Kein Gaming - nur Office & Premiere

  • Welche Spiele genau? …
  • Welche Auflösung? Genügen Full HD (1920x1080) oder WQHD (2560x1440) oder soll es 4K Ultra HD (3840x2160) sein? … 2x FullHD
  • Ultra/hohe/mittlere/niedrige Grafikeinstellungen? …
  • Genügen dir 30 FPS oder sollen es 60 oder gar 144 FPS sein? …
3. Möchtest du die Grafikkarte für spezielle Programme & Anwendungen (z.b. CAD) nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?

Premiere Pro

4. . Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Wird G-Sync/FreeSync unterstützt? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)

2x FullHD

5. Nenne uns bitte deine aktuelle/bisherige Hardware:
  • Prozessor (CPU): Ryzen 3600
  • Aktuelle/Bisherige Grafikkarte (GPU): Nvidia G210
  • Netzteil(Genaue Bezeichnung): 500W
  • Gehäuse: …
6. Hast du besondere Wünsche bezüglich der Grafikkarte? (Lautstärke, Anschlüsse, Farbe, Hersteller, Beleuchtung etc.)
...

7. Wann möchtest du die Karte kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?

nächsten 2 Monate
 
Aktuell keine angesichts der preislichen Situation. Ich würde hier abwarten.
 
Wenn sie jetzt mit einer GT 210 ausgekommen ist, wäre eine WX3200 natürlich Welten.
Natürlich ist es auch ein wenig davon abhängig was jetzt limitiert: Wenn jetzt z.B. nur 8 oder 16 GB RAM verbaut sind und diese voll belegt sind, wäre das Budget in ein RAM Upgrade besser investiert.
 
16GB sind verbaut

Gegen die G210 ist alles eine Rakete... 😁
Bis jetzt wurde nur Office gemacht - Premiere ist erst jetzt dazu gekommen.

Sollte zeitnah sein
 
Hmm dann würde ich vorschlagen erstmal probieren und mittels Windows Task Manager prüfen wo allenfalls ein störendes Limit ist.
Wie schon geschrieben wurde, sind Grafikkarten momentan einfach sehr teuer.
 
Natürlich schon probiert: die G210 ist nicht kompatibel für GPU acceleration - zu wenig Speicher.

Daher: neue/gebrauchte GPU bis 200€.
Eine 970 sollte definitiv möglich sein
 
für premiere pro reicht cpu encoding völlig aus außer man will gpu beschleunigte Effekte aber nvenc ist kein Lösung
Die einzige gpu die günstig ist mit hevc Unterstützung wäre noch gt1030 ~100€
Den der olle kepler chip (gt210 )von 2012 kann kein hevc gk108 müsste es sein.
Wenn es sich um 4k videos dreht


edit hab mal nachgesehen das isn tesla2 chip von 2009 OEM
dann natürlich sidn mehr als HD quasi unmöglich darzustelen und videoeschleuigung h264 ist nicht in hardware
gt218 wenn das neuere modell ansonsten g92c heftigs beschnittener g92b (192 vs 16 shader quasi auf level einer high end gpu von 2005 akä geforce 5900
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Lawnmower und savuti
wenn eine 1030 beschleunigen kann sollte eine 1050Ti 4GB auch passen - neu für 170 CHF - völlig gaga
 
passen ja preis nein
 
Zurück
Oben