GPU-only vs. Fullcover

stainx

Ensign
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
195
Hi Leute!

Mir gefällt die Idee einer Wasserkühlung ja ganz gut, allerdings würde ich gerne paar Infos zu den GPU-only builds einholen... am besten noch auf die Praxis bezogene!

--------------------------------------------------------------
(Pic-source: ©www.aquainfos.net)
vs.​

(Pic-source: ©http://www.geizhals.at)
--------------------------------------------------------------

Funktioniert GPU-only nur bei low end Karten, oder betreibt das jemand effektiv bei ner high end?
Seid ihr es nicht leid bei jeder Grafikkarte 100€ für nen Fullcover rauszublasen?
Wenn jetzt jemand sagt... "da wird VRAM/MOSFET zu heiß"... wie habt ihr das gemessen?
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.969
ich betreibe meine GTX580 mit GPU only. Problemlos. Spawas etc werden nur über Luft gekühlt...
Da sitzt seitlich ein 200mm Lüfter hinter dem Radi der bei 500RPM die Luft ins Gehäuse saugt.

Als Kühler hab ich einen Kuplex Kryos XT verwendet. Einfach die Befestigungen im richtigen Lochmaß mit nem Edelstahlbohrer gesetzt und mit der Backplate verschraubt. Ich denke auch, das die Leistungsdaten für sich sprechen. Nachteil ist natürlich, dass da nix mehr mit Single Slot ist..
Aber die 580er DCII war vor Tripple Slot und ist es immer noch...

Prinzipiell denke ich ist immer das persönliche Setup wichtig. Ein Nachteil der Wakü ist ja meist die stehende Luft im Innenraum, die muß man halt beseitigen, dann geht schon was. Ich hab in meiner Kiste 3 Lüfter. 2x 120er die rausblasen und ein 200mm der innen hinter dem Mora 3 sitzt und durch den Mora die Luft ins Gehäuse befördert. Weder in der Front noch im Deckel sind Lüfter, allerdings ist da natürlich Gehäusebedingt "offen".

Bilder von Außen füge ich nachher mal meinem Profil hinzu...
 
Zuletzt bearbeitet:

stainx

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
195
Gut zu wissen! Womit hast denn die VRAM Kühler befestigt!?
Und wie warm wird das "passiv" gekühlte?
 

PiPaPa

Banned
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.663
Meine Philosophie einer Wasserkühlung: Je weniger Lüfter, desto besser.

Wenn ich die Karte GPU only kühle und noch einen extra Lüfter draufknallen muss um die Spannungswandler zu kühlen kann ich auch gleich zu einem entsprechenden alternativen Luftkühler greifen. Hat den selben Effekt.

Temeperaturen kann man mit GPU-Z protokollieren.
 

KenshiHH

Captain
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.797
EVGA GeForce GTX 460 SSC+
Kühle ich problemlos via GPU-Only, Ram+Spawa's via Passiv Kühler,

gleiche hat auch super auf ner Sapphire Vapor-X 4890 funktioniert.
 

ap0k.

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.342
Ich wuerde direkt zum Fullcover greifen. Schliesslich musst du dann eigentlich nie auf die Temps schauen. Und genau das ist ja der Hauptsinn einer Wasserkuehlung (neben der geringen Lautstaerke).

Schau dich mal im Marktplatz um (CB/Hardwareluxx). Dort gibts jede Menge Fullcover zu ertraeglichen Preisen.

Ich habe jetzt daruerber schon 6 Stueck gekauft und fuer keins mehr als 45 euro ausgegeben.
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.969
Die VRAM kühler sind geklebt und stammen von einem Thermalright Shaman. Wie warm die werden? ca. 80°C unter Vollast, also absolut unbedenklich.

Interessant finde ich so ein Setup eher aus drei Gründen:

1. Es paßt auf alle Karten, auch auf non Referenz Karten (wie meine 580er)
2. Ich unterstelle eine höhere Leistung des Kühlers, vorrausgesetzt man nimmt da was Vernünftiges
3. die mehrfache Verwendbarkeit.

Bei mir war das eine Geburt aus der Not, da es keine Kühler für das Design gibt und ich nix herstellen lassen wollte. Im Prinzip ist es eine Machbarkeitsstudie mit der Ich sehr zufrieden bin.

@ap0k

auf die Temps schau ich auch nicht, da das Setup ja durch ist... Wenn man das OC einstellt, dann stellt man das ja so ein, dass es stabil ist. Das beinhaltet automatisch Ram und Spawas... egal ob Luft oder Wakü oder eine Mischung daraus.
 
Zuletzt bearbeitet:

stainx

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
195
Womit messt ihr eigentlich die einzelnen Temperaturen!?

GPU only wär auf jeden Fall die billigere und einfachere Lösung...
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.969
Da gibt's mehrere Möglichkeiten.

Aida64 z.B. oder auch MSI Afterburner
 

sebbolein

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.131
Ich nehme für so was ein Infrarotthermometer :)
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.969
nö hand drau fhilft. wenns brennt, ist es zu warm ;)
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.969
Das Risiko ist nicht höher. Beim OC muß man immer sorgfältig arbeiten und letztendlich ist der einzige Unterschied, dass nicht alles unter Wasser liegt. Die Spawas vertragen deutlich höhere Temps als die GPU und solange man die nicht ungekühlt läßt hab ich noch nie erlebt, dass im normalen Rahmen die GPU nicht zuerst zumacht. Der Dauertest ist ja auch nicht stabil wenn die Spawas zu heiß werden.

Daher ja auch die OC Regel immer nur in kleinen Schritten hochzugehen.
 

stainx

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
195
Mir sind jetzt beim googlen paar andere Möglichkeiten aufgepopt... die ich mal so in den Raum stelle:

und


Hat bestimmt beides seine Vorteile und Nachteile... schon wer mal sowas "freakiges" gebastelt?
 

kuddlmuddl

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.423
Meine übertaktete 4870 ist natürlich kein High-End von der FPS Leistung her aber wenns um Wärmeerzeugung geht ist sie sicher noch gut dabei ;)
Die kühl ich jetzt seit über nem Jahr GPU-Only und die Temps sind ca 25° nedriger als mit dem Powercolor PCS+ (non-stock) Kühler. Um ein Abraucher anderer Komponenten zu verhindern hab ich im Tower-Boden nen 2x120 Radi der ins Gehäuse (und damit direkt auf die Graka) reinbläst. Klar - diese Luft ist durchs Wasser angewärmt aber wen interessierts. Solang die Luft deutlich Kühler als die Komponenten ist darf sie ruhig etwas über Raumtemperatur liegen um zu kühlen.
Aus Kostengründen würd ichs immer wieder so machen: Ne gebrauchte Graka kaufen und GPU-Only draufschrauben. Lautlos + günstig
 

stainx

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
195
Das scheint mir ne gute Idee zu sein! @kuddlmuddl

Bin am überlegen mir mal nen Quadratmeter Kupferblech+Plexiglas und etwas "Silikon?" zu besorgen und mir selbst was draus zu basteln, sieht dann vermutlich voll nach A aus, funktionieren wird es wohl dennoch (nach tagelangen Testlauf natürlich) und das zu nen unschlagbaren Preis ;)

Sollte ich so mal die Karte verkaufen werfe ich das Bastelteil weg und bau ein neues ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

kuddlmuddl

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.423
Ich glaub Kupfer is teurer als du denkst.. aber ich bin da nich der experte.
Da würd ich ja eher einen güstigen alten gebrauchten Chip-Kühler kaufen wie zB den Graph-O-Matic, den ich habe. Gibt sicher auch bessere.. ka.
Da ne WaKü mit genug Radifläche immer deutlich besser kühlt als ne LuKü und solange man keine OC Rekorde aufstellen will muss es imho auch wirklich kein teurer Kühler sein.
 

laanos

Ensign
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
134
Was haltet ihr von der Idee eine gtx 1080 GPU only zu kühlen?
Auf die Speicher Klötzchen und Spannungswandler würde ich passiv Kühler draufkleben.
Die Custom Modelle sind um einiges günstiger und die GPU only Kühler hätte ich bereits, würde also ca 150.- sparen...
 
Top