Grafikkartenkauf - Aspekte der Lautstärke

Alliyah

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.697
Tach,

ich hab vor, meine "ATI Radeon 9800pro" in Ruhestand zu schicken, und das in doppelter Hinsicht. Nicht nur, dass so langsam die Leistung nicht ausreicht, mir reicht auch die Lautstärke, die diese Grafikkarte macht. Davor die Geforce 4400 war wesentlich angenehmer.

Darum suche ich jetzt eine performante Grafikkarte die gleichzeitig leise ist.

Ich hatte an ein Preissegment von ca. 200 bis 250 Euro gedacht (wenns jetzt 20 Euro mehr oder weniger kostet, ist es dennoch ein Blick wert).
Das Leistungsspektrum dachte ich so an Nvidia 7900GT / ATI X1800XT ab aufwärts (insofern das so hinkommt, die Bezeichnungen sind momentan so viel und unübersichtlich).


Lohnt sich eine passiv Gekühlte GraKa, oder muss man dazu ein exzellent gelüftetes Gehäuse haben? (z.B. MSI?)
Lohnt sich eine GraKa mit Zahlmann Lüfter von Werk aus (z.B. Gigabyte)



Ich hab jetzt mal grob folgende GraKas (aufgrund von englischen Reviews etc.) ins Auge gefasst:

189 Euro - ASUS (Retail) EAX1950Pro HTDP 256MB 2xDVI/TV

200 Euro - PowerColor (Retail) X1950Pro Extreme 256MB 2xD/ViVo

263 Euro - Gigabyte (Retail) 7900GT Zalman 256MB 2xDVI/TV

291 Euro - MSI (Retail) NX7950GT VT2D512EZ HD 512MB 2xDVI/ViVo

299 Euro - XFX (Retail) 7950GT 550M passiv 512MB 2xDVI/TV


Die ATI haben jetzt den 1950pro Chip, der ziemlich schnell ist und trotzdem recht preiswert. Die Frage ist halt nur, wie leise die Kühler sind. Soweit ich aber das auf einigen englischen Reviews erfahren hab, ist die PowerColor GraKa gar nicht so schlecht.
Hingegen haben die 7950GT Chips doch noch mal mehr Power und verfügen beide über einen passiven Kühler. Frage ist, wie gut arbeitet der und wie durchlüftet muss das Gehäuse sein, und vorallem - was ist im Sommer? Schließlich sind die Grafikkarten doch ein ganzes Stück teurer.

So ein Zwischending von Leistung und Preis wäre dann die GraKa mit dem Zahlmann Lüfter. Keine Ahnung ob das/die was taugt.


Hat jemand eine gute Empfehlung? Einen guten Tipp oder Vorschlag?
 

N.E.O

Ensign
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
156
Nimm die ATI RADEON X1900XT und hau nen Zalman od Accelero Kühler drauf.
 

Lord.Saddler

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
269
Naja der Zallman selber einbauen ist sicher leise, aber dann hast du dir auch die Garantie deiner niegelnagelnuen Graka versaut. :( Überlegs dir echt zweimal ob du das machen willst.

Von den (Standart) Lüftern her sind eigentlich nur die 7900GTX, 1950XTX und die neuen 8800er (anscheinedn EXTREM leise) von nvidia empfehlenswert. Der Rest ist zu laut.

Zum Glück verbauen eine Hersteller auf die mittleren und kleineren Grafikarten auch leise Lüfter. Ich würd dir, eine von den passiven empfehlen wenn dir der Lärm deine Rechners sehr wichtig ist.

Wie viele Lüfter hast du dem im Gehäuse? Ich hab zB nur vorne nen 80er und hinten nen 120er auf 800rpm. Meine passive 7600GT (gibts für 150€) kommt da im Idle auf 51C und unter Last so gegen 60-70C (hab immer erst nach dem Zocken messen können). Bei der großen XFX 7950 werden die Temps sicher etwas höher liegen. Das ding wurde auf CB aber getestet, einfach mal suchen.

Die Frage ist halt auch, was du auf welchen Auflösungen eigentlich zockst. Ich kann auf meinem System Battlefield 2 auf nem 19" TFT in Maximalen Deteils mit Transparenz AA prima zocken. Wenn du kein Highend brauchst hol dir vielleicht auch "nur" ne 7600GT, ansonsten würd ich eh auf ne 8800 oder den R600 warten (da werden ja auch in absehbarer Zeit modelle für 300€ erscheinen).

Gruß,

Lord Saddler
 

directNix

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
890
Ganz Ruhig Leute

Euch ist schon bekannt dass es die ati 9800er karten nur als AGP gab?
Denn wie es sich so anhört, sucht er eine Karte für sein jetztiges System (Oder solls ein neues sys sein?)
Und falls es sich um sein jetztiges system handelt, dann kann er alle oben genannten karten gleich vergessen.
Ausserdem wäre es sehr hilfreich wenn du uns mal den rest deines systems offenbarst,
da wir erst dann konkrete angaben hinsichtlich der neuen grafikkarte machen können.

mfg nb

€dit: Willkommen bei CB:schluck:
 

kennyalive

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
9.049

devVvon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
469
Ich würde dir die X1900XT empfehlen die ist gar nicht so laut in windows unhörbar und in spielen leicht hörbar.
 

Alliyah

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.697
Als ich damals auf einen AMD Athlon 63 3700+ aufgerüstet hab, hatte ich mir extra das

ASRock 939Dual-SATA2

ausgesucht, eben damit ich später von meiner damaligen noch neuen AGP GraKa auf eine PCIe umsteigen kann. Aber find ich toll, das ihr mir gedacht hab, hatte vergessen, das zu erwähnen.
Also, ich will schon eine PCIe Karte, oder gibt es einen Grund, heute noch eine AGP zu nehmen?


Also einen Lüfter im Selbstversuch draufbasteln möchte ich nicht, u.a. auch nicht desweigen, weil die Grantie im Eimer ist.

Das interessante an den X1900XT ist ja, dass sie 2 Slots belegen, sprich, einen Lüfter haben, der die Wärme nach draußen fördert. Was würde auf jedenfall FÜR die Karten sprechen. Andererseits sind die Tests auf CB zu diesem Fazit gekommen:

"Das bekannte, jedoch laute Kühlsystem wird auf der Radeon X1900 XT 256 MB genauso eingesetzt, wie auch die flotte R580-GPU. "
"Die Problemzone der Radeon X1900 XT 256 MB ist wieder einmal das verbaute Kühlsystem. Zum Einsatz kommt die Variante, die man schon auf der Radeon X1900 XT und Radeon X1900 XTX „bewundern“ und dort leider gar nicht überzeugen konnte. ATi hat die Lüftersteuerung auf der 256-MB-Karte positiv modifiziert, an das Niveau der Radeon X1950 XTX kommt diese aber noch lange nicht heran. Den Radiallüfter kann man unter Windows bereits gut aus dem geschlossenen Gehäuse heraushören"


Und vorallem im 2D/Windows Betrieb sollte spätestens dann die Karte ruhig sein. Und ein "hörbares Geräusch" aus dem "geschlossenen Gehäuse" lässt mich da schon aufschrecken.

Andererseits gibts ja schon recht viele verschiedene 1900XT GraKas, unterscheiden die sich im Kühlsystem?


252 Euro Sapphire (Retail) X1900XT 256MB 2xDVI/ViVo

254 Euro Connect3D (Retail) X1950XT 256MB 2xDVI/ViVo

255 Euro Connect3D (Retail) X1900XT 256MB 2xDVI/ViVo

265 Euro Sapphire (Retail) X1950XT 256MB 2xDVI/ViVo

268 Euro ASUS (Retail) EAX1900XT 256MB 2xDVI/ViVo

269 Euro PowerColor (Retail) X1950XT 256MB DVI/ViVo

286 Euro ASUS (Retail) EAX1950XT HTVDP 256MB 2xDVI/ViVo

294 Euro HIS (Retail) X1950XT 256MB 2xDVI/ViVo


Da gibts sogar X1950XT dabei ... die ja nochmal etwas schneller (und lauter?) als die X1900XT sind.
Gibts da GraKas dabei, die leiser als die anderen sind? Oder dann doch lieber eine Passive MSI oder XFX mit einen nVidia Chip.


Achso, die Fragen:
- Auflösung dank TFT 1280x1024
- Gehäuselüfter hab ich zwar einen, aber kein Stromanschluss auf Mobo, also keinen Gehäuselüfter
- aber das leise Netzteil hat 2 Lüfter (im Winkel)

Das die Modelle "7900GTX, 1950XTX und die neuen 8800er" allesamt einen sehr guten, leisen und nach draußen befördenden Standard-Lüfter drauf haben, ist mir bewußt. Aber sie übersteigen dann doch mein Preisempfinden um ein vielfaches (über 400 ist einfach nicht drin und sollte auch eine GraKa nicht kosten, lieber aller 2 Jahre eine für ca. 200 holen). Warten möchte ich auch nicht mehr, darum solls nun eine neue sein :)
 

snaapsnaap

Captain
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
3.907
also du kannst eigentlich jede ati nehmen mit dem tool "ati tool 0.2x" kannste die dann regulieren und in windows sehr leise machen und im game dann halt hoeher drehen lassen damit die net zu warm wird, du kannst aber auch ne 7900gs nehmen von leadtek die ist von haus aus fast unhoerbar, leistungsmäßig aber unter einer x19x0xt! was hast du den jetzt für eine karte drin? den ich würd evtl. bis februar warten da kommen ja dann schon die 8600 usw. und noch eins musste in dem km-el. kaufen? wenn nicht dann machs wo anders weil da is schon etwas teuer. wenn du aber nicht bis feb warten willst dann nimm ne x1950xt fuer 250€ und wenn die dir dann zu lauf ist mach nen ac oder zalman drauf
 

Lord.Saddler

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
269
Keinen Gehäuselüfter? Das ist nicht gut! ;)

Schau mal ob dein Netzteil nen Anschluss bietet. Zur Not müsste es adapter geben, wo du Strom von nem Festplattenstecker "abnehemen" kannst.

Ich persönlich finde ATI von der Bildqualität zwar Klasse (da kann denen wirklich nur die brandneue 8800er Serie das wasser reichen), aber bei Stromverbrauch und Wärmeentwicklung (die folglich auch gekühlt werden will) sind die bei ihrer 19xx Serie leider eindeutig hinter nvidia. (Kannst dir hier gerne jede Stromverbrauchs/Wärme Liste auf CB anschauen)

Ich würde dir empfehlen nen niedrigdrehenden 120mm Gehäuselüfter zum laufen zu kriegen und ne passive 7600GT für 150€ nehmen, die reicht für 1280*1024 aus und passt ganz gut zu deinem Prozessor (deutlich schnellere Karten würden bei deiner Auflösung CPU Limitiert werden) -> so kannst du günstig und sehr leise bis zu bezahlbaren (und leisen) DX10 Karten zocken. Wiederverkaufswert dürfte dank der passivkühlung auch ganz gut sein, da es auch für Office/mediacenter Rechner interessant bleibt.
 

Silverbuster

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.937
An deiner Stelle würde ich diese Grafikkarte nehmen
http://www.kmelektronik.de/main_site/main.php?action=Product_Detail&ArtNr=13242&Shop=0
Der Lüfter ist sehr leise.

Die X1950XT KArten gibt es bisher nur mit dem lauten und alten ATI Kühler.... lediglich die X1950XTX KArten haben hier einen neueren Kühler der etwas leise ist. nVidia KArten der Reihe 7950 oder 7900 mit standard Kühler, sind nicht wirklich leise, kann man aber runter regeln.

Die X1950XT ist kaum schneller als eine X1900XT, da hier lediglich der Speichertakt erhöht ist. MAcht aber nicht so sehr die Welt aus.

Vom Accelero Kühler kann ich nur abraten. Er ist zwar sehr leise, bläßt er jedoch die gesamte Warmluft frontal auf das Mainbaord. Und über 70° warme Abluft kann dem Mainbaord ja nicht wirklich zugute kommen. Meiner Meinung nach eine völlige Fehlkonstruktion.

Warum die X1950pro? Sie ist zwar langsamer als eine X1900XT, schlägt sie aber seltsamerweise in einigen Spielen wie Gothic3 und Oblivion selbst eine 7950GT. Sehr wahrscheinlich wegen der um 40% höheren Shaderleistung gegenüber der 7950GT! UND ich glaube in komenden Spielen wird das immer wichtiger werden. Eine X1900XT hat hier sogar die dreifache Shaderleistung.
http://www.gpureview.com/show_cards.php?card1=466&card2=445

Bis ende nächsten Jahres sollte man mit der X1950Pro recht gut zurande kommen.... dann sollte man sich aber eine moderne DX10 Karte anschaffen, die bis dahin sicherlich erschwinglich sind und Leistungsfähiger als der derzeitig einzige DX10 Chip 8800!
 

Andy123

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
392
Also ich hab noch ne normale X1900XTX von ASUS und komm mit der Lautstärke ganz gut klar.
Der Lüfter dreht bei mir auch nur seltenst auf 100%, und im 2D-Modus is se richtig leise.

Gruß Andy
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
24.790
Das die 7900 GTX - Bauweise sehr (!) leise für eine Standardkarte ist, kann ich bestätigen. Ich hab mir schließlich vor 2 Monaten eine 7900GTO gesichert, die so aufgebaut ist. Habe gewechselt von einer 6800Gt mit Zalman Vf900Cu und bereue es nicht - weder in Leistung noch Lautstärke.
Dumm ist nur: Seitdem ich sie gekauft habe ist sie bei Mad-Moxx von 239€ auf 299€
gestiegen. :(

Ansonsten gibt es für mich solche eindeutigen Leistungshammer wie die Geforce 4 die du mal hattest einfach nicht mehr. Das muss man leider mal ganz ehrlich so festhalten.
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
23.567
H

Homeless

Gast
Ich habe die Calibre von Sparkle, das ist eine 7900GT (etwas übertaktet), mit einem ähnlichen Kühler wie die Leadtek.

In 2D läuft der Lüfter mit 25 Prozent und in 3D mit 40 Prozent der Max. Drehzahl.

Die Karte ist im Windowsbetrieb nicht aus dem Gehäuse herauszuhören, im 3D Betrieb ganz minimal. Wobei das überhaupt nicht störend ist, mittlerweile höre ich das auch gar nicht mehr.
Zumal die Grafikkarte nach wenigen Minuten wieder zurückschaltet.
Mein System : Bequiet Netzteil, Thermalright Kühler (1500 U/min), 3 Gehäuselüfter mit ca. 500 U/min.
 

Alliyah

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.697
Danke für eure zahlreichen und überaus hilfreichen Antworten.
Werd also mal einen Adapter versuchen zu besorgen, der meinen Gehäuselüfter wieder zum laufen bringt, weil eben auf dem Mainboard "ASRock 939Dual-SATA2" nur ein Lüfteranschluss da war, und zwar der für den CPU Lüfter.

Wenn ich eure Antworten so anschaue, dann komme ich entweder auf eine ATI X1950Pro mit leisem Lüfter ... oder eine nVidia 7900GT von Leadtek, die auch leise seinen (ich glaub, in der PC Games sind die auch in der Liste die leisesten GraKas).

Damit käme ich auf folgende Liste:

191 Euro - ASUS (Retail) EAX1950Pro HTDP 256MB 2xDVI/TV
263 Euro - Gigabyte (Retail) 7900GT Zalman 256MB 2xDVI/TV
299 Euro - XFX (Retail) 7950GT 550M passiv 512MB 2xDVI/TV
245 Euro - Leadtek (Retail) PX7950GT TDH 256MB 2xDVI/TV
274 Euro - Leadtek (Retail) PX7950GT TDH 512MB 2xDVI/HDTV

Gegenüber der XFX bin ich aber skeptisch, vorallem wenn es im Sommer überall sehr warm wird. Weil selbst wenn das Gehäuse gute Lüftung hätte, sie zieht warme Luft rein ...
Die Gigabyte Zalman fällt imho auch weg, da die Leadtek nur wenig teurer ist (11 Euro), dafür aber schneller, mehr RAM hat und auch einen leisen Kühler.

Damit ists nun zwischen der ASUS X1950Pro 256 MB und der 7950GT 512 MB ... sind immerhin 83 Euro Unterschied. Schwierig, da einerseits der X1950Pro eine hohe Shaderleistung hat, die 7950GT insgesamt aber eine schnellere Leistung hat.
Eine so gute Bildqualität wie die damaligen Matrox Karten haben sicherlich beide nicht, aber gibt es zwischen nVidia und ATI Unterschiede? Also im 2D Desktop/Grafik Bereich? Also ich red grad nicht von FSAA oder AA im 3D Modus ...


Hmm, irgendwo wurde gesagt, ATI wäre da etwas besser als nVidia. Und dann kam noch der Hinweis, dass das "ati tool 0.2x" geeignet wäre, die Lautstärke von ATI GraKas leiser zu machen. Stimmt das? Also geht das so einfach ohne Schaden auf der Karte zu hinterlassen?

Denn dann wäre ich mit einer "X1950XT 256MB" ja preislich knapp unter der "Leadtek (Retail) PX7950GT TDH 512MB".

Hmm, mensch, das ist alles so schwierig :(
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Homeless

Gast
Sicherlich ist das eine schwierige Entscheidung, hoffe jetzt kommt kein FanBoy gelaber hinterher. Da ich nicht zu einer Marke tendiere und von Fall zu Fall entscheide.

Ich habe mich für Nvidia entschieden, aufgrund der guten Kühllösung der Sparkle Calibre und des Stromverbrauchs.
Wenn man ganz ehrlich ist, sind die Benchmarkunterschiede nicht so gravierend. Stell Dir vor Du hättest ca. 5 Prozent Leistungsunterschied, was Benchmarktechnisch ja ein gewaltiger Unterschied ist, dann sind das bei 30 FPS nur 1,5 FPS. Ich glaube kaum das man dort einen Unterschied bemerkt.

Zum Thema Luftkühlung gegen passiv. Du brauchst auf jeden Fall Lüfter um die Abwärme aus dem Rechner zu bekommen, ich halte von passiven Lösungen gar nichts, jedenfalls nicht in dieser Leistungsklasse.
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
23.567
Hi!

Du hast auf dem DualSata2 auch einen separaten Lüfteranschluss, das sollte nicht das Problem sein. Die Nummer 19 beschreibt Deinen Lüfteranschluss.

Du kannst auch bei einer Karte mit Zalman (meine Empfehlung mit der Gigabyte 7950GT hast Du bemerkt?) unterhalb der Karte einfach ein Slotblech entfernen. Das wirkt auch ziemlich gut ...
 

Anhänge

laser114

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
758
Eine so gute Bildqualität wie die damaligen Matrox Karten haben sicherlich beide nicht, aber gibt es zwischen nVidia und ATI Unterschiede? Also im 2D Desktop/Grafik Bereich? Also ich red grad nicht von FSAA oder AA im 3D Modus ...
Also an deine Geforce 4 werden sie nicht herankommen, aber ATIs X1-Serie hat doch eine wesentlich bessere Bildqualität als die Geforce-7-Serie.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alliyah

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.697
Danke rumpel01,
für den Hinweis. Jetzt weiß ich wieder, warum ich den Gehäuserlüfter nicht angeschlossen hab. Hatte grad meinen PC aufgemacht und das Problem ist, dass der Gehäuselüfter hinten oben ist (wo er auch sein sollte), das Kabel aber nicht ganz ausreicht, um bis ganz nach unten auf dem MoBo zu kommen (sowieso eigenartig, wie so der Lüfteranschluss ganz unten im letzten entferntesten Winkel ist). Und das Kabel des 80er Papst-Lüfters reicht halt nicht ganz bis nach unten, blöderweise :-(
Darum steckt das Lüfterkabel des Netzteiles (Sharkoon Silentstorm 480W) darin. Wie ich aber grad durch entfernen des Kabels festgestellt habe, ist es nicht für den 2. Lüfter im NT zuständig, wohl aber zur Geschwindigkeitserkennung (nehme ich mal an).

Und ja, Deinen Tipp bezüglich "Gigabyte 7950GT" hab ich vernommen, es gibt aber nur die 7900GT bei K&M. Und bitte keine Diskussion drüber, warum ich da nun kaufen möchte oder nicht. Danke :)


Hmm ... also haben die ATI momentan eine bessere Bildquali als die nVidia Chips? Aber an die damalige nVidia 4400 oder gar Matrox GraKas kommen sie nicht herran?! Das würde dann ja meine Wahl nur auf den X1950pro beschränken ...

... es sei denn, das mit dem "ati tool 0.2x" stimmt, denn dann könnte ja auch eine "X1950XT 256MB" in Frage kommen.



@Homeless

Genau das mein ich auch, ob nun 30 oder 32 fps ist dann letztendlich nicht die Welt. Wichtiger find ich, dass sie permanent gute Leistung vorweist anstatt kurze Leistungsspitzen. Stromverbrauch, Wärme und letztendlich Lautstärke ist für mich inzwischen ein stark gewichteter Faktor. Darum klingt letztendlich die "Leadtek (Retail) PX7950GT TDH 512MB" doch ganz gut?
 
Top