große Daten im Netzwerk übertragen

Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
530
#1
Hallo,

ein Freund von mir ist mit seinem Laptop (XP) zu mir gekommen um seine Daten auf meinen Rechner zu übertragen, damit ich ihm die Daten mal auf CD/DVD brennen kann.
Kleine Dateien sind kein Problem aber bei große Dateien bricht die Übertragung ab. Kontigente sind deaktivert. Was kann ich da noch machen?
 
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.263
#2
Entweder hat einer von euch zwei die Festplatte mit FAT32 Formatiert oder die Netzwerkkarte einer der beiden Computer ist hinüber bzw. der Treiber hat einen knacks.

Mach mal ein Treiberupdate auf beiden Seiten.
Kontrolliere ob ihr beide eure Platten mit NTFS Formatiert habt.

Und teile mal mit was du unter "Grosse" Dateien verstehst.
 

Houzebomb

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
530
#3
Große Dateien fangen bei 50 MB und mehr an.

Netzwerkkarten sind in Ordnung, beide Rechner gehen darüber ins Inet und das übertragen von kleineren Dateien ist kein Problem.

Aber das Laptop hat FAT32 und ich NTFS, ist das schon dass Problem?
 
M

Mr. Snoot

Gast
#4
Bei 50 MB sollte das Dateisystem noch keine Rolle spielen, erst ab GB wirds da denke ich interessant.

Du könntest die Dateien aber einfach mal mit einem Packprogramm (z.B. Winrar) in kleine Dateien aufsplitten, rüberkopieren und wieder zusammenfügen.
 

Anhänge

*cerox*

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.357
#5
Also bei FAT32 gibt es doch erst bei 4 GB ein Problem, da eine Datei diese Größe nicht überschreiten darf.

Was passiert denn genau wenn die Übertragung abbricht? Bricht dann auch die Netzwerkverbindung ab?

Übertrage zum Test mal eine größere Datei und lass dabei einen Dauerping laufen, dann siehste ja ob die Netzwerkverbindugn abbricht, das machste mit "ping ip -t".
 
Top