News Großes Apple-Touchscreen-Gerät im Jahr 2009?

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
11.360
Apples erster Ausflug auf den PDA-Sektor mit dem „Newton“ war kein Erfolg. Das im Jahr 1993 vorgestellte Gerät wurde nach Steve Jobs Rückkehr zu Apple eingestampft. Doch seit Jahren halten sich Gerüchte um eine Neuauflage und schon im September 2007 berichtete AppleInsider detailliert davon, wie der Nachfolger aussehen könnte.

Zur News: Großes Apple-Touchscreen-Gerät im Jahr 2009?
 

chaosdomi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
267
"in 2009" ist keine korrekte Formulierung. Kommt so "nur" in der englischen Sprache vor. "Im Jahr 2009" o.ä. wäre besser.
 

bibler

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
462
super. 1,5mal so groß wie ein iphone.... das heißt man braucht einen extra rucksack um es transportieren zu können....
 

postaldude87

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.255
9 Zoll wäre ja auch schon eher Netbook Klasse als die typische Grösse eines PDA, die Größe hat doch das normale iPhone schon fast
 

ingomc

Ensign
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
248
Das wird ne art PSP nur mit keinen Knöpfen sondern alles per Touchscreen, kann man dann bestimmt auch als fernbedienung usw benutzen
 

Nikolas.W

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.681
denke auch, dass das ganze dann eher ein NetBook oder eine art TabletPC wird. bei so einem großen Display ist wohl kaum mehr von einem PDA zu sprechen.

wenn der Preis stimmt, würde so ein Gerät durchaus gute Chancen haben. da es wahrscheinlich keine Tastatur hätte (wozu auch bei einem Touchscreen mit Gestensteuerung), könnte Apple es schaffen das Teil auf die größe des MacBook Air (was die Dicke angeht) zu "schrumpfen".
 

Kampfkeks

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
120
Ich Besitze noch ein Orginal Newton MessagePad aus dem Jahre 1993, sowie auch ein MessagePad 2100 aus dem Jahre 1997. Das erstere habe ich mal vor ein paar Jahren von einem Bekannten Geschenkt bekommen, weil er mit dem alten Schmuckstück nicht wirklich etwas Anfangen konnte. Das MP 2100 hatte ich mir 1997 selbst gekauft gehabt. Und ich muss sagen, dass der Newton seiner Zeit wirklich voraus war. Die Geräte mit Windows CE 1.0 (1996) und 2.0 (1998) waren weder von der Hardware noch von der Software her auch nur Ansatzweise Konkurrenzfähig. Einzig die Firma Psion hatte zur dieser Zeit noch Attraktive Geräte im Angebot, als sie damals auch Hardware hergestellt hatten.

Das MP 2100 war aber nicht dafür geeignet, um es in der Tasche wirklich überall mitnehmen zu können. Denn dafür war es viel zu groß, und auch nicht gerade billig. Aber es gab trotzdem genügend Leute, die sich für den Newton Interessiert haben. Denn es gab haufenweise Software. Das der Newton kein "Erfolg" wurde, lag nur daran, das Apple zu dieser Zeit ja eine länger andauernde Krise zu bewältigen hatte. Daher musste Apple sich eben auf das Konzentrieren, womit sich auch wirklich Geld verdienen lies. Und zu dieser Zeit gehörten PDAs nun mal nicht dazu, das waren noch Nischenprodukte.

Und nein, ich bin kein Apple-Fanboy. Das MessagePad war bisher das einzigte Produkt von Apple, welches ich mir gekauft habe. Aber ich traue es Apple durchaus zu, wieder einen Innovativen PDA auf den Markt zu bringen. Ob ich mir wieder eines Kaufen werde kann ich noch nicht sagen. Wahrscheinlich eher nicht, da sich meine Anforderungen heute eher in der Form eines Smartphones (größe, telefonieren, PDA) widerspiegeln. Für alles andere habe ich ein Notebook.
 

Fatal!ty Str!ke

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.780
Ich finds super. Die sollten mal den hässlichen "hardware" knopf weglassen. Stattdessen oben oder an der Seite einen Kleinen Knopf zum Ausschalten, wie bei den Sony Ericsson Handys. Ansonsten solltes es nur ein großer Touchscreen sein. So groß wie das IPhone, aber komplett ohne Rand - nur Display. Das ganze noch als OLED Touchscreen Display und man kann dank des nahezu unendlichen Kontrastes softwaremäßig ein frei wählbares Gerät darstellen mit allen möglichen Designs und verzierungen, die sich dann auch noch dynamisch verändern - das währe mal genial!

Also vorgetäuschte Hardware durch das OLED display, die sich dann dynamisch verändern kann. Dadurch könnte man z.B. Tasten oder knöpfe am display darstellen, die wie echt aussehen, aber sie sind (weil sie nicht echt sind) komplett animiert. OMG Was man da alles für Kunstwerke zauern könnte. Da würde das Design Herz höher schlagen. *sabber* :D :p

Ich binn sicher, das währe der absolute durchbruch! Man bräuchte kein anderes Gerät mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gordon15

Ensign
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
202
ich hab den Ipod Touch 8 GB und ich finde die Größe ok.
So groß wie das Teil ist ... dann würde es mir jeden Tag mal gelegentlich aus der Hand fallen weil ich n Krampf in den Fingern bekomme.

Naja hoffe nicht das es diese sinnlose Idee in die Läden schafft.
 
S

Seth-Apophis

Gast
Ich würde lieber endlich einen Convertible Tablet von Apple sehen. :rolleyes:

Einen Laptop kann das Teil nicht ersetzen und noch ein Gerät zwischen Tablet-PC und Pocket-PC brauche ich bestimmt nicht.
 

Digitalized

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.289
Ja irgendwie auch nicht so wichtig das gerät.

Da die meissten UMPCs auch Ihre 7" haben und flexibler sind.

Habe mich auch schon mitreissen lassen und diverse games Apps usz. im Appstore fürn Touch2G gekauft.
Aber irgendwie so ganz ohne Tasten nur mit Touch bedienung ist das gamen doch nichts..
 
Zuletzt bearbeitet:

nicouh

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
102
"Quelle: AppleInsider (2007)" Wie bitte? 2007? Das ist doch jetz schon 2 Jahre her... ;)
 

[F]L4SH

Commodore
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
4.977
@bibler
"super. 1,5mal so groß wie ein iphone.... das heißt man braucht einen extra rucksack um es transportieren zu können...."

http://www.youtube.com/watch?v=ZAFrLfAgMbA
der kleinste iPod der Welt

ist zwar nicht wirklich sinnvoll aber da Neujahr ist möget ihr es mir doch bitte verzeihen. Witzig ist es allemal.

iZoom iPic... zu geil! :freak:
Für die Lupe würden echt manche Geld ausgeben (bedingt durch den Apfel)
 

FredKune

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
711
Mein Tipp:

UVP 1499$ in den USA; 1999 EUR in Europa? Also natürlich nur mit 36-Monatsvertrag á 80 EUR/Monat für den Internet-Zugang, versteht sich. Normalerweise müsste man sowas natürlich viel teurer verkaufen.
 
Top