GSKILL Aegis instabil im DOCP Profil

Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
168
#21
Stimmt :p habter recht.
Fand ich halt irgendwie komisch aber dann kann man die Fehlerquelle zumindest mal ausschließen.
 

rioguevara

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
67
#22
Hi

teste mal meine werte siehe oben und dazu die
VCC Voltage auf 855 ,
die CLDO_VDDP Voltage auf 700
VTT DDR Voltage auf 0,7060
ggf. Dram Spannung auf 1,375
und SOC Voltage auf 1,1-1,15Volt stellen.
lg
Glaube beim ASUS PRIME B350 Plus gibt es nicht die Möglichkeit alle vom DRAM Calculator vorgeschlagenen Werte manuell einzutragen.

VTT DDR Voltage lässt sich nur ein Wert eintragen, nicht Minimum und Maximum.

VDDP Voltage ist gar nicht zu finden.

PLL Voltage ebenfalls nicht.

CLDO_VDDP Voltage nicht

CAD_BUS Timings nicht

Memory interleaving nicht.

Soll ich diese Werte dann einfach ignorieren?
 

Mente

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
785
#23
Hi

also ich hab ein anderes Board von Asus aber laut dem VID um 2min sehe ich da schon einige Einstellungen davon. schaue auch mal Unter Advance/CBS ob da mehr mitlerweile zu finden ist.
lg
 

rioguevara

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
67
#24
Es hat nun tatsächlich geklappt. Memtest bis 200 % und auch mehrere Tage Nutzung des Systems hat keinerlei Instabilitäten mehr gezeigt. Dazu geführt, dass ich den Arbeitsspeicher nun auf 3000Mhz nutzen kann hat tatsächlich die Erhöhung der Ram-Spannung. Hatte mich da am Anfang noch nicht rangetraut. Folgende Konfiguration läuft nun bei mir stabil:

Ramtakt: 3000 MhZ
16, 18, 18, 38
PowerDown: OFF
GearDown: ON
RamVoltage: 1.37

ProcODT: 53.5 Ohm

Alles andere auf Auto

Einziger Wermutstropfen: Hatte in den letzten Tagen ein BIOS update gemacht. Das Übertakten der CPU funktioniert seitdem nicht mehr. Wenn ich den Multiplier hoch setze wird unter CPU-Z lediglich 1.5 Ghz angezeigt. Es scheint sich um den Ryzen OC Bug zu handeln: http://www.pcgameshardware.de/Ryzen-7-1800X-CPU-265804/News/AMD-OC-Bug-1-55-2-2-GHz-Takt-1231683/

Wundert mich, dass der mit dem aktuellste BIOS-update wieder auftaucht. Mit den Versionen davor hatte ich nie Probleme.

Aber damit muss ich nun wohl erstmal leben.

Vielen Dank für die Unterstützung!
 

rioguevara

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
67
#26
Nach kleiner Recherche habe ich rausgefunden wie sich der Ryzen OC Bug aufheben lässt:

Der Bug tritt nicht mehr auf, wenn neben dem CPU Multiplier ein Offset für die CPU Voltage gesetzt wird. Ich habe hier lediglich + 0.0125 gegeben. Damit läuft alles wunderbar auf 3.7 Ghz.
 
Top