GTX 1070 Super Jetstream/GLH

DrSchmiddi

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
11
Hallo,

ich möchte mir gern eine GTX 1070 zulegen. Nun habe ich allerdings noch einige Fragen.
Ich habe mich bereits auf die Modelle von Palit/Gainward aufgrund meiner Kriterien festgelegt, nun stellt sich nur die Frage, ob sich der Aufpreis für z.B. die Super JetStream im Gegensatz zur Jetstream oder zur Phoenix GLH im Gegensatz zur Phoenix wirklich lohnen. Lassen sich diese Übertaktungen der teureren Modelle auch stabil durch eigenes OC via Afterburner erreichen?

Liebe Grüße
 

Xedos99

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.872
Also bei einer 970er Aus Strix hat das mit dem MSI Afterburner auch gut funktioniert. Bei einer 1070 ,ist die Frage ob MSI da die Software eventuell noch aktualisieren muss ,um die Taktraten richtig auszulesen bzw. anzupassen.
 

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.073
Hol dir einfach die Golden Sample oder Super Jetstream sind beide ab 479 € gelistet, haben beide den gleichen Takt. Höher takten nur die Gamerock Premium und die Phoenix GLH. Die 40 MHz Unterschied beim Chiptakt sind lächerlich, der Speichertakt ist ein gutes Stück höher, aber das sollten die günstigeren Modelle auch schaffen.


MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

Ed40

Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
3.001
Da laut Recherchen die Jet und die SuperJet gleich teuer sind, erledigt wohl sich der Vergleich.
Laut Geizhals -Angaben macht die GLH 6413GFLOPS (Single), 200GFLOPS (Double) (Double)und die SuperJet nur 6267GFLOPS (Single), 196GFLOPS (Double). Macht wahrscheinlich auf Grund des etwas höheren Chiptakt 1-2 Frames plus aus.

Anscheinend ist bei allen Vertretern das Temperatur- und das Powerlimit nicht unwesentlich wichtig, für das Halten maximaler Taktraten bzw die Übertaktungsfreudigkeit. Da müsste man mal im Netz nach suchen, wie es da bei beiden Karten aussieht.
 
Top