News H-Serie für Notebooks: Mobile Intel-Core-CPUs ab 2018 auch mit GPU von AMD

Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.559
#2
Sweet! Das wird wohl auch einige Apple Produkte beflügeln!
 
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
212
#3
Unglaubliche Nachrichten...

Davon haben viele (im Notebookbereich) geträumt: Intel CPU + AMD GPU + HBM in einem Design vereint.

Man kann nur auf weitere Nachrichten gespannt sein, eines ist denke ich aber schon klar, billig werden diese Chips bestimmt nicht werden...
 

Makso

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.312
#4
Unglaubliche Nachrichten...

Davon haben viele (im Notebookbereich) geträumt: Intel CPU + AMD GPU + HBM in einem Design vereint.

Man kann nur auf weitere Nachrichten gespannt sein, eines ist denke ich aber schon klar, billig werden diese Chips bestimmt nicht werden...
Genau. AMD hats gut gemacht. Teuere Intel APU gegen gleich starken AMD APU.
Was will man mehr.
 
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
662
#5
Dann bin ich ja mal gespannt, ob AMD ihre APU's auch mit HBM bringt oder ob das ein exklusiver Teil dieses Deals war...
 
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
212
#6
Diese neuen Intel chips zielen auch auf ein ganz anderes Marktsegment ab als die neuen Ravenridge APUs von AMD.

Die neuen Ryzenmobile APU's haben nur 15 W tdp, sind also vor allem für dünne und billige/preiswerte Notebooks.

Dieses neue Chipdesign von Intel hat eine 45W tdp CPU (intel H series) hbm Speicher (teuer) und wahrscheinlich eine Vega basierende sehr leistungsfähige GPU. Das ganze wird also ziemlich sicher sehr teuer aber auch sehr leistungsfähig sein, kein Vergleich zu den neuen Ravenridge CPUs (allein schon wegen dem tdp Unterschied)
 
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
751
#7
@Makso:

Wenn Intel (welche AMD bis zum Anfang des Jahres als Lachnummer ansahen und diese nicht mal mit der Zange anfassen würden) sich dazu durchringen konnte eine AMD GPU zu nutzen, dann müssen die GPUs von AMD so dermaßen besser sein. Anders kann man sich das nämlich nicht erklären. Also definitiv ein Plus für AMD sowohl finanziell als auch PR-/Imagetechnisch
 

duke1976

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
341
#8
Sehr interessant. Zumindest schlüssig, wenn dabei nur das High-End-Segment bedient wird. Dort Käufer von AMD zu überzeugen gilt als nahezu ausgeschlossen. Im mittleren und unteren Bereich muss AMD selbst schauen, wie sie Raven Ridge (wieder) an den Mann bringen.
 

Eusterw

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.027
#10
Treiber des Themas dürfte Apple sein. Die setzen schon länger Intel CPU mit AMD GPU ein. Und Platz/Wärme zu reduzieren ist einer deren Haupt-Anliegen.

Für AMD kann das nee ganz große Geschichte werden...
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
770
#12
yess!

Ich glaube auch dass das ne Reaktion auf Apple ist. Apple hat schließlich die Drohgebärde der eigenen CPUs und seit dem iphone 8 und X eben auch eigenen GPUs. Und die können es leistungsmäßig locker mit Intels low power Architekturen aufnehmen. Intel hat also jeden Grund dazu jetzt mal vorzulegen, vor allem im TDP-Bereich oberhalb von 15W wo Apple mit bisher maximal TabletCPUs noch keinerlei Erfahrungen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.259
#15
Finde ich gut, die dedizierten GPUs sind in Einstiegsbereich extrem schwach und nur unnützer Ballast. Eine Intel Iris sollte das Minimum sein für Mainstream-Spielereien, darüber dann die integrierten Vegas und dann erst machen dedizierte Karten ab GTX 1050TI Sinn.
 
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.889
#16
AMD ist zurück - jetzt definitiv voll und ganz :D
Weiterhin vertreten bei beiden großen Konsolen (PS4 Pro und XBX) und jetzt im direkten Gespann mit Intel. Man darf gespannt sein!

Vielleicht haben wir ja Glück und zum Weihnachtsfest wird unerwartet noch ein schönes neues Notebook vorgestellt :)
 

nille02

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.373
#17
Sweet! Das wird wohl auch einige Apple Produkte beflügeln!
Das war auch mein erster Gedanke. Für die neuen High End Macs dürfte so ein Chip genau das richtige sein. Der vermutlich hohe Preis ist da nur untergeordnet wichtig.

Was ich mich frage, wie gut wird die CPU auf den HBM Speicher zugreifen können.

Bin gespannt wie tief Intel bei den Produkten den Namen von AMD vergraben wird.... :D
Man wird AMD wohl raus halten und das ganze auf Radeon beschränken.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
27.465
#18
Nun denn - abwarten - der Preis macht die Musik.

Das bin ich mal gespannt - auf das P/L.
 
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.343
#19
Schick. Die Hauptplatine der neuen Retina Macbook Pro wird ja dann super winzig sein.
 
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.068
#20
@Makso:

Wenn Intel [...] sich dazu durchringen konnte eine AMD GPU zu nutzen, dann müssen die GPUs von AMD so dermaßen besser sein.[...]
Das ist jetzt ja keine ganz neue Erkenntnis und wird sicherlich auch intern bei Intel so gesehen, nur darf man das nach außen nicht kommunizieren. Wäre PR-technisch der Super-GAU zuzugeben, dass die Konkurrenz besser ist.

Jetzt darf man natürlich gespannt sein, was genau Intel und AMD sich da 'zusammenbacken'.

6 Kern Coffe Lake CPU mit einer kleinen Vega und 8GB HBM und dann von den Notebookpartnern noch mal 16GB DDR4 Ram?

Oder doch 'nur' die 'Surface Book' Variante mit 4 Kern Kaby Lake Refresh U CPU, 2GB HBM und kleiner Polaris?
 
Top