News Half-Life-Projekte: Mit Teil 3 wollte Valve Level zufällig generieren

Wadenbeisser

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
6.287
@Foggle

Und?
Keine Firma verbrennt freiwillig sinnlos Geld in Entwicklungsleichen.
Man macht einen Schnitt, verbucht die Ruine als Verlußt und fängt nochmal sauber neu an anstatt zig Löcher zu stopfen und hinterher nur eine zusammengeflickte Bauruine zu haben die auch noch mehr Zeit und Geld verschlingt als beim sauberen Schnitt.
 

Marflowah

Lieutenant
Dabei seit
März 2018
Beiträge
963
Valve wird Half Life 3 rausbringen oder auch nicht. Und Valve wird andere Spiele aus dem Half-Life-Universum rausbringen oder auch nicht. Und zwar ganz ohne die unwichtigen Meinungen potentieller Käufer oder Nichtkäufer. Nur mal so gesagt zu den sich ewig wiederholenden Aussagen zu dem Thema.
 

Flomek

Commodore
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
5.025
Ein Portal 3 würde mir schon genügen.

Ich sehe es aber auch so, dass ein Half-Life 3 scheitern wird, egal wie gut es wird. Und das will auch keiner. Dann doch lieber der ewige Running Gag um HL3 als ein Spiel, das alles zunichte macht.
 

Cyberskunk77

Ensign
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
145
Schön für sie, aber interessiert es überhaupt noch genügend Spieler? Also mich interessiert es nicht mehr. Zu lange hingehalten, zu lange rausgezögert. Journalistisch lang und breitgetreten bis man es nicht mehr hören konnte. Irgendwann ist die Luft raus. Und damit meine ich das ganze HL "Universum". Und das von Alyx gesehene hat bei mir auch nur zu einem Gähnen geführt.
Sie wollen neben Steam auch unbedingt ihre VR-Technik vermarkten, egal ob da nun nur sowas wie eine Tech Demo oder - eher unwahrscheinlich - tatsächlich ein hervorragendes Spiel mitgeliefert wird. Von den Leuten, die damals für HL1 / HL2 zuständig waren, ist eh schon lange kaum noch jemand übrig geblieben bei Valve.

An das Erscheinen eines sensationellen HL3 glaubt wohl niemand mehr ernsthaft, klassische Vaporware halt.
Mich juckt das ehrlich gestanden auch nicht, denn es gibt genügend andere gute Spiele.
 

Foggle

Banned
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
63
@Foggle

Und?
Keine Firma verbrennt freiwillig sinnlos Geld in Entwicklungsleichen.
Man macht einen Schnitt, verbucht die Ruine als Verlußt und fängt nochmal sauber neu an anstatt zig Löcher zu stopfen und hinterher nur eine zusammengeflickte Bauruine zu haben die auch noch mehr Zeit und Geld verschlingt als beim sauberen Schnitt.
Warum haben sie dann überhaupt angefangen Geld zu verbrennen? Neu angefangen haben sie auch nicht. Valve war einfach nur klar dass man mit Steam mehr Kohle für weniger Arbeit machen kann.
Außerdem ist Valve eine private Firma, muss keine Dividende ausschütten oder sich vor Aktionären rechtfertigen. Der Lord ist Milliardär und könnte eine ganze Ladung Spiele zum Spaß entwickeln und es würde ihn finanziell nicht jucken.
 

Wadenbeisser

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
6.287
@Foggle

Schreibe keinen Unsinn, man weiss erst im Verlauf der Entwicklung welche Probleme auf einem zukommen oderob ein Projekt erfolgreich ist oder ob das Geld für dessen Entwicklung verbrannt ist.
Hinterher ist man immer schlauer aber wer nicht gewillt ist das Geschäftsrisiko zu tragen geht wegen fehlender oder nicht konkurrenzfähiger Produkte so oder so Pleite.
Jeder der nicht die letzten 15 Jahre verpennt hat weiss das sie Spiele entwickelt und rausgebracht haben, nur eben andere.

So wäre z.B. der Episode 2 Cliffhanger mit der Borealis der ideale Aufhänger für die Einführung der Portal Reihe gewesen (mal auf das Firmenlogo geachtet?) aber der Zeitpunkt dafür ist ganz einfach vorbei.
 
D

DerHalbmann

Gast
Damals hat man schlechte Spiele nicht veröffentlicht.

heute? Hmm..
 

Foggle

Banned
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
63
@Wadenbeisser
Eine Firma wie Valve kann das sehr gut einschätzen, auch davor. HL3 wird kein totaler Rohrkrepierer gewesen sein. Es war finanziell einfach nicht attraktiv genug. Nicht umsonst bringt Valve keine Spiele mehr raus.
 

Wadenbeisser

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
6.287
Heute wird eben alles auf den Markt geschmissen um noch ein paar $ rauszubekommen und zur Not hängt man es an eine erfolgreiche Reihe um die Verkäufe zu maximieren.....und sind damit auch noch erfolgreich. ^^
 

Kouya1600

Banned
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.558
Verstehe den hype um hl bis heute nicht. Klar das game ist gut, aber einmal spielen hat gereicht für mich.
Ich würde mich mehr auf ein portal 3 und l4d3 freuen. Aber bei valve kann man anscheinend nicht bis 3 zählen. Klar die 2ten teile der reihe machen auch heute noch spass aber ich würde mich mal auf nen grafikupdate etc freuen. Zumal die games doch schon teilwiese 10 jahre und mehr aufn buckel haben
 

supermanlovers

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.708
Vermutlich eher weil die Erwartungen mittlerweile so unrealistisch hoch sind, dass ein H3 eigentlich nur noch scheitern kann
Glaube ich nicht.
Eine HL2 mit aktueller Grafik, 1-2 neuen Gadgets und einer brauchbaren Story hätte mich schon zufrieden gestellt.
Ein revolutionärer Shooter Meilenstein war HL2 jetzt auch nicht gerade.
 

Wadenbeisser

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
6.287
@Foggle

Keine Firma weiss im Vorteil wie erfolgreich etwas wird denn das ist ohne funktionierende Kristallkugel oder Zeitreise schlicht unmöglich. Das einzige was man kann ist da Risiko abzuschätzen und einem Projekt ein Budget zuzuordnen damit es finanziell nicht völlig aus den Fugen gerät.
Von den meisten Pleiten bekommt man nur nichts mit weil man damit nicht hausieren geht. Das große Problem bei der HL Reihe waren die Ankündigungen und der dicke Cliffhanger am Ende von Episode 2 welche erst entsprechende Erwartungen weckten.
 

borizb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.896
Die ursprünglichen HL Fans sind mittlerweile alle um die 40 rum, ob man bei der Generation und
nach all den Jahren noch von Hype und extremer Erwartungshaltung reden kann, glaub ich fast nicht.

Ich hoffe ja eher auf ein StarCraft 3. Schade, dass sich in die Richtung gar nichts mehr tut.
Letztes Jahr kam ein "ja, ausschließen wollen wir das nicht", aber dabei bliebs dann leider auch.
 

Wadenbeisser

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
6.287
@Kouya1600

Es hatte eine gute Motivationskurve, erzählte eine Story, forderte an mehreren Stellen die Kreativität des Spielers damit er voran kommt und nicht zuletzt hatte es auch noch einen recht hohen wiederspielwert und verpackte das auch noch in einer zeitgemäßen Grafik.

Ist halt kein Siel mit "boa ey, geil" bling bling Faktor das man mal durchrennt und danach nicht wieder anfasst um mit dem nächsten Teil weiter zu machen udn auch ein spiel das nur darauf aufbaut das die Spieler sich gegenseitig beschäftigen.
 

Wadenbeisser

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
6.287
@borizb

Mit der Erwartungshaltung auf jeden Fall denn die ist von der Abstumpfung eher weniger betroffen.
Die Starcraft Reihe ist nun auch schon über 20 Jahre alt.
 

firejohn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
279
HL1 gespielt. Fand danach HL2 nicht so dolle, die Steuerung sagte mir nicht 100% zu. Naja bei HL1 war ich ja noch jung und mit das erste Spiel auf dem PC (486er Zeit außen vor gelassen) und as Erste im LAN, crossover Kabel 1on1.
Also die brauchen eh net Angst zu haben, ich denke die haben mehr Angst vor der pingeligen Medienlandschaft als vor der Spielerschaft.

Was ich an HL mochte waren die klaren Sounds ohne störende Musik, das war Athmosphäre genug. Und ne gute Steuerung - 100%.
 
Top