Handy aus USA - funtzt UMTS in DE?

rancor

Ensign
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
144
Hi, bin gerade für längere Zeit in den Staaten und habe mir dort ein Smartphone gekauft.

Habe auf GSM Quadband geachtet damit es auch in DE funtzt.
Worauf ich nicht geachtet habe war UMTS und die Frequenzen, das wurde mir eben erst bewusst :(
Die Frage lautet nun ob ich zu Hause in DE UMTS mit dem Smartphone überhaupt benutzen kann. (O2)

Mein Phone:
Samsung Galaxy S Vibrant (So heisst in den Staaten der T-Mobile Ableger vom Galaxy S I9000)
UMTS Frequenzen: 1700 / 2100

Das in DE Vertriebene Geraet hat zum Vergleich:
UMTS Frequenzen: TriBand 900, 1900, 2100 MHz

Links:
Vibrant: http://www.gsmarena.com/samsung_vibrant-3416.php
I9000: http://www.inside-handy.de/handys/samsung_i9000-galaxy-s-16gb/2144_allgemein.html

UMTS-Frequenzen in DE: http://www.smsmich.de/Mobiles-Internet/umts-frequenzen.php

Danke
 

Liara T'Soni

Banned
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.115
T-Mobile USA nutzt UMTS 1700 und 2100 für Up und Downlink

Wir hier in Europa jedoch UMTS 1900 und 2100 Up und Downlink
 
Zuletzt bearbeitet:

itsfun

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
801
Ein Freund von mir hat vor kurzem aus New York ein Samsung *schießmichtot* mitgebracht. Also auch so eins der neueren mit Touchscreen und Apps etc... das läuft hier in DE ohne Probleme!
 

AndrewPoison

Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.273
Bei meinem S8500 kann ich im Service-Menü die Frequenzen, auf denen das Handy empfangen/senden soll, einstellen. So, dass aus meinem eigentlich europäischen Handy auch ein USA-Funker wird. Weiß nicht, ob das bei dir auch klappt.

(das richtige Menü, wo man es einstellen konnte, muss ich erst wieder finden; wobei im angehängten Screenshot wohl die 1700 MHz fehlen)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Liara T'Soni

Banned
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.115
@itsfun
Das Samsung Captivate vllt ? Das hätte nämlich UMTS 1900 und 2100 und könnte hier laufen, würde mich jedenfalls interessieren ob es das ist! Wenn das AT&T UMTS Netz mit untereren identisch ist dann fliege ich auch mal in die Staaten und hol mir nen Handy von dort. :)

@AndrewPoison
Service-Menü ? Weiß nicht gibt es das bei Android ?
 

AndrewPoison

Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.273
Kein Schimmer, ich wollte es aber mal in den Raum als Möglichkeit werfen. Weiß auch nicht, ob es nach dem Umstellen überhaupt klappen würde oder ob das nur eine "kosmetische Umstellung" ist.

Hab einfach nur einen möglichen Lösungsansatz ins Spiel gebracht ^^
 

rancor

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
144
Danke.

Wenn Liara T'Soni Recht behält muss ich das Vibrant leider wieder versteigern hier.
Das Captivate würde dann allerdings ganz sicher in DE funtzen, gefällt mir aber leider nicht :(

Ach mist :(


@itsfun, kannste bitte herausfinden welches Phone genau (und mit welchem Branding) dein Freund gekauft hat?


Ach und soviel mit bekannt, kann man die Frequenzen nicht Software-seitig verändern.
 
Zuletzt bearbeitet: (Frequenzen = Hardwarechips)

Liara T'Soni

Banned
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.115
Doch es müsste doch funktionieren, habe mich glaube ich geirrt :)

Die Bezeichnungen sind manchmal etwas irreführend. UMTS 2100 kann im 1900er Bereich senden. Das Band heißt nur 2100.

UMTS 2100 = Downlink auf 2100 Uplink auf 1900
UMTS 1700 = Downlink auf 2100 Uplink auf 1700
 
Zuletzt bearbeitet:

Revolution

Commodore
Dabei seit
März 2008
Beiträge
4.917
Quadband bezeichnet die Eigenschaft eines Mobiltelefons, vier Haupt-GSM-Frequenzen zu unterstützen und es damit kompatibel zu den meisten Netzen weltweit zu machen. Die vier unterstützten Frequenzbereiche sind 850 und 1900 MHz (auf dem amerikanischen Kontinent genutzt) sowie 900 und 1800 MHz, die in den meisten restlichen Ländern der Welt verwendet werden (in Europa, Asien und Australien).

Im Gegensatz zu einem Triband-Telefon, das lediglich die Netze 900/1800 und 1900 beziehungsweise 850/1800 und 1900 unterstützt, kann mit dem Quadband-Handy praktisch in jedem GSM-Netz der Welt telefoniert werden.
Wikipedia, das Handy müsste das eigentlich automatisch erkennen bzw. es gibt ein Freuquenz Menü zum umstellen.

GSM ist der Europäische Standard für GPRS/EDGE/UMTS/HSDPA kommunikation. In den USA wird teilweise auf CDMA gesetzen aber T-Mobile ist soweit ich weis auch in den USA mit GSM unterwegs.
 
Zuletzt bearbeitet:

JSP111

Ensign
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
209
Dein Samsung scheint ein FDD I/FDD IV UMTS-Telefon zu sein. FDD I (und FDD VIII) wird in Europa eingesetzt, FDD II, FDD IV und FDD V in den USA. Sollte also kein Thema sein, das Telefon in DE zu betreiben.
JSP
 

laresx5

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
744
Nein geht nicht, die US-CDMA Variante ist nicht kompatibel zur Europäischen.
Es bleibt auf 2G-GSM in Europa beschränkt.
 

Liara T'Soni

Banned
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.115
Ja die Amis haben einen anderen UMTS Standard, nur gibt es in den USA kein UMTS 2100 also wird es dann wohl die europäische Variante sein oder etwa nicht?
 

rancor

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
144
Nein geht nicht, die US-CDMA Variante ist nicht kompatibel zur Europäischen.
Es bleibt auf 2G-GSM in Europa beschränkt.
Hi, habe kein CDMA Phone, darum geht es ja auch gar nicht, habe ein GSM Phone mit Quadband, also telefonieren kann ich schonmal in DE. Die Frage ist also nicht ob 2G funtzt sonder ob ich UMTS/HSDPA (also 3G) nutzen kann in DE.
 
Zuletzt bearbeitet: (... in DE)

Liara T'Soni

Banned
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.115

Gohst

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.327
Das Galaxy S hat auch ein Service-Menü wie das Wave.
Dort sollte man auch Frequenzen wählen können.

Aber natürlich nur die, welche die Hardware kann.
 

laresx5

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
744
Natürlich hast Du ein CDMA-Phone, nur der amerikanische 3G-Standard ist wie gesagt nicht kompatibel zum Europäischen. Vielleicht gibt es aber mittlerweile Telefone, die sowohl den amerikanischen, wie auch den europäischen 3G-Standard unterstützen, glaube ich zwar nicht, aber Ich würde mal in die Bedienungsanleitung schauen.
 

Screemer

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.209
@larex5: er hat ein cdma-phone das ist richtig, denn alle umts-geschichten bauen auf wcdma auf. auch unser in de/eu genutzter. das vibrant ist ein t-mobile-us-excluive und es nutzt frequenzen die in den usa sonst nicht gebräuchlich sind. uplink im 1700MHz- und downlink im 2100MHz-frequenzband.

unserer deutschen mobilfunker haben ihren uplink aber im 1900MHz-Frequenzband und jetzt stellt sich die frage ob das vibrant das auch nutzen kann.

laut diesem thread scheint das vibrant auch das 1900er-frequenzband zu unterstüten: http://www.howardforums.com/showthr...850mhz-and-1900mhz-bands-too.-Works-on-ATT-3g. kann man wohl übers servicemenü umstellen. das galaxy s und das captivate scheinen allerdings das 1700er-band nicht zu unterstützen, also nicht im us-t-mobile-netz zu funktionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Liara T'Soni

Banned
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.115
Es ist wie es schon gesagt habe wenn UMTS 2100 angegeben wird muss es auch im 1900er Bereich uplinken können andernfalls wäre es a.) kein UMTS 2100 b.) sinnlos

Hier noch mal die Zusammenfassung:

UMTS 2100 = Downlink auf 2100 Uplink auf 1900 <- Europa
UMTS 1900 = Downlink auf 1900 Uplink auf 1900 <- USA AT&T
UMTS 1700 = Downlink auf 2100 Uplink auf 1700 <- USA T-Mobile
 
Zuletzt bearbeitet:
Top