Haswell VCore zu hoch!?!

djamade

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
12
Hallo,

ich habe mir vor kurzem ein neues Board(MSI Z87 GD-65)+CPU(4770k) gekauft. Ich verwende derzeit den Boxed Kühler und habe auch nicht vor Irgendwas zu Übertakten. Aus diesem Grund habe ich, nachdem neusten Bios-Update, alle Einstellungen auf Standard gelassen.

Nach ein paar Spielerreie mit Benchmarks und der gleiche, um die CPU geschwindigkeit zu bestauen, stellte ich einen enormen Temperatur anstieg fest. Mit prime95 (v27.9) ging ich der Sache auf den grund und stellte eine Temperatur nach 2-3 Min. von 100 °C fest. Das schien mir doch selbst für den Boxed Kühler zu viel.

Per Google hab ich nix brauchbares gefunden. Ich bin nur in irgendwelche Übertakter-Foren gelandet, die mich dann auf die VCore Spannung aufmerksam machten. Ich hab diese dann mit CPU-Z bei meinem System unter Last ermittelt. Der Wert betrug 1,266 V, was mir mit meinem angelesenen Halbwissen doch recht hoch erscheint.

Meine Frage nun, ist das Normal das der VCore mit Default-Settings so hoch geht?

p.s.: Ich habe den VCore manuell auf 1,06 V gestellt, damit läuft alles mit vollem Takt unter Last bei ~ 69 °C. Ich möchte aber eigentlich nicht an solchen Einstellungen rumspielen.
 

Chesterfield

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
7.034
also ich halte 1,266 fuer haswell in der tat hoeher wie noetig.
mit einem max v core von 1,1 V bist du auf der sicheren seite.
wenn er jedoch stabil mit 1,06v laeuft lass es so.

entsprechend bei idle wird dann der vcire auch etwas zurueckgenommen so das es unter 1v ist
 

JackForceOne

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
897
Ist der Kühler richtig montiert? Wärmeleitpaste richtig verteilt (je nach Auftragungsart)?
Ergänzung ()

Und ich sehe es wie Chesterfield, wenn er stabil auf 1.06V läuft, optimal für dich! :)
 

Arcturus

Commodore
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
4.338
Ein bisschen undervolten schadet nichts, aber er dürfte mit korrekt sitzendem Kühler niemals so heiss werden unter Standardeinstellung.
 

djamade

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
12
Erst mal danke für die Antworten.

Der VCore ist bei mir im IDLE laut HWMonitor (CPU-Z zeigt nur den festeingestellten an) bei 0,160-0,240V.
Den Kühler habe ich wie beschrieben Installiert. Wärmeleitpaste habe ich nicht benutzt der hatte so ein Wärmeleit-Pad, ich denke aber nicht das die Kühlung das Problem ist.

Ich möchte nur gerne Wissen auswelchem Grund der VCore so hoch geht, das kommt mir doch sehr komisch vor.
 

khf-pred

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
696
Die VCore wird bei besagter Prime-Version durch das Nutzen von AVX2 automatisch etwas höher eingestellt.
Bei meinem 4770K sind es +0,075V gegenüber "normaler Last", also nicht AVX2-Last.

Guck am Besten mal nach wie hoch die VCore bei normaler Last, alos bspw. Cinebench gesetzt wird.
Im Grunde tuts auch ziemlich jede andere Nicht-AVX2-Last.

Möglich wäre dennoch, dass das Board etwas falsches einstellt.
Jedoch ist es auch bei mir so, dass gegenüber der im Bioas standardmäßig eingestellten VCore (egal ob nun per Auto oder manuell oder fixed (also abgesenkter VCore) per AVX2-Last eine Extra-Voltage automatisch angesetzt wird.
Das kann man meines Wissens nicht groß beeinflussen.

edit:
Möglicherweise kann man das automatische hochsetzen bei AVX(2) Last genau durch dein manuelles VCore-Setzen unterbinden.
Ich halte das aber für weniger zielführend.
Stattdessen würde ich den VCore-Werte lieber fixed, also statisch vom VCorewert heruntersetzen. Also beispielsweise -0,075V oder -0,1V, je nachdem, wieviel bei deiner CPU möglich ist.
Damit hast du dann auch weiterhin alle Stromsparfeatures unterstützt.
 
Zuletzt bearbeitet:

djamade

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
12
Hab CMOS-Reset durchgefürhrt und den Intel-Stresstest durchgeführt. Vcore ging "nur" auf 1,216V und damit auch wieder die Temperaturen auf 82°C+(hab nicht länger laufen lassen)

Möglicherweise kann man das automatische hochsetzen bei AVX(2) Last genau durch dein manuelles VCore-Setzen unterbinden.
Ich halte das aber für weniger zielführend.
Stattdessen würde ich den VCore-Werte lieber fixed, also statisch vom VCorewert heruntersetzen. Also beispielsweise -0,075V oder -0,1V, je nachdem, wieviel bei deiner CPU möglich ist.
Damit hast du dann auch weiterhin alle Stromsparfeatures unterstützt.
Wenn ich den VCore Manuell einstelle dann bleibt der auch so egal ob AVX2 oder was anderes. Es werden auch alle Stromspar modis genutzt dh. der VCore geht auch automatisch runter wenn keine Last da ist.
Mit dem Heruntersetzen meinst du sicherlich den Offset-Wert. Dort müßte ich dann schon -0.150V und mehr eintragen damit die Spannung entsprechend runter geht, was dazu führt das der Rechner einfach ausgeht. In irgendeinem eglischen Forum habe ich gelesen das man beim Haswell den Offset eben nicht nutzen sollte, da man mit festgesetzten Vcore auch alle Stromsparfunktionen nutzen kann(das kann ich bestätigen). Das war wohl beim vorgänger anders.

edit:
Ich finds halt sehr Komisch das die Default-Settings einfach mal 0.150-0.200V mehr als Notwendig in den CPU pumpen. Laut der CPU Total TDP Anzeige aus XTU sind das 20 Watt mehr Verbrauch bei gleicher Leistung. Dazu kommt noch das der Boxed-Kühler für solche Spannungen scheinbar auch garnicht ausgelegt ist. Mit den 1,266V kann ich den CPU ja locker auf 4.4GHz laufen lassen, was ich aber ja garnicht möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:

khf-pred

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
696
Das stimmt schon.
Ich fahre z.Z. noch mit der - Voltage fixed-Variante.
Hm interessant. Ich dachte mit dem Herabsetzen auf eine bestimmte Spannung würden Stromspargeschichten nicht mehr 1a funktionieren.
Mich nervt auch, dass bei AVX2-Last die VCore so brutal angehoben wird.
Dann wäre das ja in der Tat eine vielleicht gar nicht schlechte Lösung.

Wobei ich sagen muss, dass ich ohnehin keine AVX(2)-Last-Programme derzeit nutze. Von daher ist das eigentlich auch (noch) egal. 1,266V sind natürlich außerordentlich viel. Meine VID ist 1,165V - dann müsstest du ja sogar eine noch höhere VID haben.
Kurios. Bei mir geht er mit defaultsettings glaube ich auf dann 1,24V (AVX halt +0,075V). Ist schon echt viel, is völlig richtig.
Ich undervolte derzeit um -0.075V, es gingen aber auch etwa -0,130V oder -0,125V.
Bedingt durch Job habe ich aber weder Zeit noch Lust das genauer auszuloten.
Interessant bleibt das manuelle Setzen, wie du es gemacht hast, aber irgendwo dennoch. Denn mit der Zusatzvoltage heizt AVX2- und insbesondere Prime-Last dann schon gehörig.
Wobei bei meinem Undervolting Prime bei rund 70° (bei etwa 23° Raum) hängt - "normale Last" jedoch nur 50-55° auslastet ;) .
Ich finde die Temperatur und Effizenz vom Haswell eigentlich schon echt gut - eben abgesehen von AVX2-Last. Aber wenn man das so wie du gesagt hast umgehen kann. Hmmmm. Wäre eine Überlegung wert fürs Wochenende. Aber zu viel Zeit für mehr oder weniger sinnloses Takten will ich auch nicht mehr verschwenden; scheinst du ja ähnlich zu sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

bttn

Admiral
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
8.260
Wärmeleitpaste habe ich nicht benutzt der hatte so ein Wärmeleit-Pad, ich denke aber nicht das die Kühlung das Problem ist.
Doch, egal was Du denkst- Wärmeleitpats haben schon lange Zeit einen ganz schlechten Ruf. Das liegt daran, dass sie sich meist nie ganz verflüssigen oder verteilen und somit eher isolieren, als Wärme ableiten. Einfach nochmal runter das Teil, eine gute Silberleitpaste hauchdünn drauf und fertig.

Wegen der hohen Vcore würde ich mit einem offset +/- 0 arbeiten und die LLC ausschalten bzw. auf einen mittleren Wert stellen. Bringt am ehesten etwas.

Leiser Budget CPU-Kühler 15€:
http://geizhals.de/arctic-cooling-freezer-7-pro-rev-2-a452310.html
 
Zuletzt bearbeitet:

djamade

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
12
Doch, egal was Du denkst- Wärmeleitpats haben schon lange Zeit einen ganz schlechten Ruf. Das liegt daran, dass sie sich meist nie ganz verflüssigen oder verteilen und somit eher isolieren, als Wärme ableiten. Einfach nochmal runter das Teil, eine gute Silberleitpaste hauchdünn drauf und fertig.

Wegen der hohen Vcore würde ich mit einem offset +/- 0 arbeiten und die LLC ausschalten bzw. auf einen mittleren Wert stellen. Bringt am ehesten etwas.

Leiser Budget CPU-Kühler 15€:
http://geizhals.de/arctic-cooling-freezer-7-pro-rev-2-a452310.html
Das mit der Wärmeleitpaste wird keinen unterschied machen das ding Kühlt ja entsprechend seiner Spezifikationen.
Das hab ich bei ASUS gefunden:
A very good air cooler is required for voltage levels above 1.15V.
1.20V-1.23V requires use of closed loop water coolers.
At 1.24V-1.275V dual or triple radiator water cooling solutions are advised.

This is assuming the processor will be run at full load for extended periods of time.

Using Vcore higher than 1.275V is not advised for 4 core 8 thread CPUs under full load as there are very few cooling solutions that can keep temps below thermal throttling point.
quelle: http://rog.asus.com/242142013/labels/rog-exclusive/maximus-vi-series-uefi-guide-for-overclocking/

Ein VCore von 1,266V ist einfach viel zu hoch für den normalen Betrieb ohne OC. Da ändert auch die Wärmeleitpaste nix dran.

Und das mit dem Offset funktioniert leider nur bedingt um auf weniger als 1,1V zu kommen muss ich den - Offset so hoch setzen das der Rechner im IDLE einfach ausgeht. Ich hab sicher schon alle möglichen Einstellungen ausprobiert. Und derzeit sieht es wohl so aus als würde nur die manuelle einstellung des VCores das Problem beheben.
Der Rechner läuft mit 1,06V in allen Stresstest so wie im normalen Betrieb absolut problemlos mit 3900MHz. Im normalen alltag steigt die Temperatur auf Max. 45 °C.

Wird mir wohl niemand beantworten können warum der VCore Standardmäßig so hoch angesiedelt ist.
Der Support von MSI hat mir folgendes geschrieben:
Die 1,266V sind normal wenn die Enhaced Turbo Funktion aktiv ist.
Diese Funktion ist dafür das nicht nur ein CPU Kern auf den Maximalen Takt hoch getaktet wird sondern all Kerne.

Sie sollten nicht nur die Temperatur Anschauen sondern auch den Takt.
Da werden Sie sehen das die CPU dann auch schneller ist.
Die Antwort finde ich ein bisschen unqualifiziert. Zum testen habe ich den Turbo auch mal komplett deaktiviert, Ergebnis VCore: 1,29V
 

Frucht@Zwerg

Newbie
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1
Hallo

Das gleiche Problem habe ich auch gleiches Board gleicher cpu.

Mein Vcore geht sogar auf 1,286 unter Last (3,9)

Habe den Cpu Kühler Noctua NH-U12S unter Last 70-75 grad!

Cpu kühler schon einmal runter geschraubt und nochmals neue paste drauf gemacht gleiches Resultat.

Könnte es evtl am cpu kühler oder cpu liegen?
 
Top