HDMI Bildstörung 2080 Ti im Multimonitorbetrieb - Eure Erfahrungen?!?

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.620
Hallo, meine Spur der Nvidia Odyssee besteht scheinbar eher aus erbrochenem...
Erste Karte wies Störungen auf HDMI auf und irgendwie wollte ein DP Ausgang nicht so wirklich mit meinen Monitoren (gleich mehr).
Zweite Karte beim ersten Einschalten Ex und Hopp, Überall Bildfehler und Treiber haben gleich Ihren Dienst verweigert (einzige der drei Karten mit Micron Speicher!)
Dritte hatte auch iwie Erkennungsprobleme am DP, anderes Kabel half weiter. Dann folgten wieder diese Bildstörungen am HDMI wie bei der ersten Karte und da ist der Punkt, wo ich auf Eure Unterstützung bzw. eure Erfahrungen mit einer 2080 bzw. 2080 TI hoffe.

Mein Setup besteht aus zwei Monitore mit je 2560x1440 x 60 Hz an DP und einem HDMI Monitor mit 3840x2160 x 60Hz.

Folglich kann ich den Fehler einkreisen: Diese aufflackernde (waagerechte, kurz aufflackernder Streifen bis Balken, nicht dauerhaft aber enorm störend) Bildfehler treten immer dann auf, wenn die Karte von Idle Takt von ca. 300 Mhz auf 1350 Mhz wegen irgendwas taktet (Kodi, Youtube usw.)
Diese scheinen nicht aufzutreten, wenn der Takt bei einem Wert fest steht. Entweder oben oder unten. Sowie er sich ändert -> Störung.
Ändern der Auflösungen bringt bedingt was. Vermutlich weil der Takt bei zu großen unterschieden angehoben wird.
Den HDMI Monitor als einzigen betrieben scheint auch die Fehler zu beseitigen.
Ein generelles Heruntertakten der Karte um 900Mhz bringt auch scheinbare Abhilfe.
Ein anderes HDMI Kabel bringt keine Änderung.
Netzteil sollte an sich ausreichend sein. Enermax 850W.
Meine alte 1080 läuft ohne Probleme! Weder brauchte ich ein anderes Kabel oder hab Bildstörungen.
Memtest mit verbauter 2080 ti ohne Fehler.
Allgemein haben sich die Fehler spätestens innerhalb einiger Stunden gezeigt.
Auch möglich das dieser Fehler nicht immer auftritt, tendenziell aber immer vorhanden.
Treiber wurden per DDU entfernt, System, Bios, Win 10-1809 usw sind alle aktuell.

Meine Frage ist ob jemand ähnliches beobachten konnte oder kann oder mir sagen kann was ich noch unternehmen könnte?
Bin mir nicht sicher ob es sich um ein Defekt handelt oder wo der Hund begraben liegt.
Entscheidend ist, das sich die Monitorkonfig möglichst ähnelt.
 

Neo1179

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
303
 

Prollpower

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.620
@Neo1179: Ich denke eher das Problem was in dem Video beschrieben wird hängt dann eher mit dem verwendeten Speicher zusammen. Es geht sowie ich das sehe in keinem Fall um das Problem in der Art, wie ich es habe.
Hatte... Schnauze voll... dritte Karte wurde wieder gegen mein Geld eingetauscht.
Mittlerweile habe ich die Karte auf einem zweit PC getestet. Bis auf Monitor andere Hardware usw.
Auch lief die dann auf einem anderen Windows 10, sowie auf beiden auch auf einem Windows to go.
Überall konnte ich diese Fehler nachstellen.

Jetzt bin ich wieder glücklicher Besitzer einer GTX 1080
 

koech

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
408
Ich habe ein ähnliches Setup: ASUS GeForce RTX 2080 Ti TURBO, 3x ViewSonic VX2475SMHL-4K (2xDP, 1xHDMI, all@60Hz). Absolut Fehlerfrei bisher...
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.929
Ich hab 3x 2560x1600 per HDMI und DP zu DVI-Adapter und 1xUHD an DP ... abgesehen davon das die Karte fleissig in den 3D-Modus geht, wenn ich einen 2560er zusammen mit dem UHD aktiviere gibts keine Problem.

Aber warum betreibt man einen UHD-Monitor an HDMI? Kann ja nur ne Glotze sein^^
 

Prollpower

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.620
@koech, @HisN : Die Setups sind nicht ganz ähnlich. Die Auflösungen sind entweder jeweils oder gesamt höher.
Aber interessant wäre, wie hoch bei euch der Idletakt ist.
Möglich ist, das wenn dieser immer jenseits von 300 Mhz seinen Idletakt hat, dieses Problem nicht auftritt.

Wenn dann müssten soviele Monitore wegfallen, das der Idle bei 300 Mhz liegt. Phänomen tritt erst nach einer weile auf, wenn die Karte einige Zeit im 3D Modus lief.
Am auffälligsten war dann danach das Problem bei mir, wenn ich Youtube über Kodi laufen ließ.
Da sprang der Takt von 300 auf bis ~700 und das Bild auch.

Genau, UHD Glotze und Monitor sind im Betrieb über Receiver (Monitor aber zum Testen direkt angeschlossen!), ebenso nutze ich den Ton auch über HDMI.

Wenn ich Zeit habe zu schneiden, setz ich ein Youtubelink mit einer kurzen Aufnahme hier rein.
 

Prollpower

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.620
Wie in ( ) geschrieben, ja
Die 1080 läuft auch ohne mucken.
Flackern hab ich keins, wenn der Takt oben oder unten bleibt. Die Störungen kommen immer nur wenn der taktet... Bei Dir scheint der ja dann hoch getaktet zu bleiben? Würde erklären, das der dann bei HDMI nicht flakst

 
Zuletzt bearbeitet:

koech

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
408
@koech, @HisN : Die Setups sind nicht ganz ähnlich. Die Auflösungen sind entweder jeweils oder gesamt höher.
Aber interessant wäre, wie hoch bei euch der Idletakt ist.
Möglich ist, das wenn dieser immer jenseits von 300 Mhz seinen Idletakt hat, dieses Problem nicht auftritt...
Meine Karte (ohne OC) taktet ganz entspannt im Idle bei 300MHz, jeglicher Lastwechsel verläuft störfrei - das wäre mir längst aufgefallen...

idle.jpg


Aus welcher "Serie" stammt denn Deine Karte? Die allerersten 2080Ti (Founders Edition) waren wohl etwas fehleranfälliger, meine Karte kam -sehr zum Verdruß- erst viel später, nämlich im November.

Auf welchem Board betreibst Du die Karte? Anderen PCIe-Slot probiert? Testweise alle Übertaktungen des Mobo ausschalten?

Mein Setup: ASUS Z390-I, i7-8086K (das Intel-Geschenk :)), RAM: G.Skill D432GB 4000-19 Trident Z K2, Enermax Revolution 650W SFX - alles ins DAN A4-SFX v2-Gehäuse gequetscht...
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.929
Bei Dir scheint der ja dann hoch getaktet zu bleiben? Würde erklären, das der dann bei HDMI nicht flakst
Sobald ich UHD und WQXGA mische (und natürlich auch wenn ich alle 4 Monitore gleichzeitig betreibe) bleibt die Graka voll ausgetaktet. Das stimmt. Aber wenn ich alle drei WQXGA alleine laufen lassen (egal ob Surround oder einzeln) ist alles "normal".

Aber Du hast recht, es gibt einen großen Unterschied, ich nutze den HDMI-Port in der Regel nicht.
 

Prollpower

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.620
Die Karte(n) waren vermutlich alle Serien. Von Samung bis Micron (die lief dann gar nicht, vermutlich Vorserie) war denke alles dabei. Odyssee fing letzten Samstag an. Also vor einer Woche. Wie lange die beim Händler schon liegen verrät Dir ja keiner.
Das Problem ist bei mir auffallend über HDMI aufgetreten.
Nachtrag:
@koech anderen Slot? Ich verweise auf #3: Anderen PC. Sind X99 und X299 Systeme. In einem Forum von Nvidia gibt es ein Thread, der auch dieses Problem beschreibt. Ohne Lösung.
@HisN Mir ist aufgefallen, das Dein Grafiktreiber scheinbar nicht der aktuellste ist. Hat das einen speziellen Grund oder ist das Bild einfach nur aus Deinem Archiv?
 
Zuletzt bearbeitet:

Prollpower

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.620
Noch ein Nachtrag: Hab jetzt eine MSI RTX 2080 Ti Ventus 11G OC... kann wohl nicht anders. :rolleyes::freak:
Jetzt heißt es abwarten. Erste Auffälligkeit ist, sie hat Micronspeicher (Alte von Totalausfall geprägte Serie?)
Flackern soweit noch nicht, aber lass die grad mal warmlaufen.

Erste Auffälligkeit ist, das SCHEINBAR! die Erkennung der Monitore besser geht. Teilweise hatte ich mit den anderen Karten da wie gesagt Probleme. Keine Erkennung bis Falscherkennung. Seltsam war auch, das wenn ich meine Dells auf DP 1.2 gesetzt habe, auch Probleme hab. Gut, war zwar bei der 980 nicht, aber bei der 1080 dann schon ein Problem. Whatever. DP1.1 reichte und lief, nicht wie bei den anderen 2080ti.
Auch bisher mehrmals Standby und aufwecken war ok.

Fakt ist das doch erste Karten mit Micron Speicher waren und neuere mit Samsung Speicher bestückt werden.
Was haltet Ihr von meiner, möglicherweise an den Haaren herbeigezogenen Theorie, das Micron bestückte Karten in Massen zurückgehen, welche dann auf Samsung Speicherchips umgerüstet werden und dann durch den Eingriff irgendwelche Beschädigungen an den Ausgängen davontragen?

Eine andere Theorie wäre das der Samsung Speicher Hardware- oder Software- (Bios) seitige Kompatibilitätsprobleme hat?
 

moreno111

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
618
Hi!

Meine Gainward Phoenix GS 2080 Ti ist in die Rma gegangen am Donnerstag. Anfangs lief sie 2 Tage und dann kamen Artefakte und Crashes. Mal sehen was da herauskommt. Schon ärgerlich bei soviel Geld.

mfg
 

Prollpower

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.620
Wäre interessant gewesen, welcher Speicher auf der Karte verbaut war. Denke das weisst Du nicht?
 

moreno111

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
618

Prollpower

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.620
… naja, war nicht anders zu erwarten.
Kann ich ja möglicherweise drauf warten bis meine freudig krepiert.
Ergänzung ()

Mal als Historie:
Erste Karte: Gainward RTX 2080 Ti Phoenix GS (Samsungspeicher)
Zweite Karte: PNY Geforce RTX 2080 Ti XLR8 Gaming OC (Micronspeicher - Karte "dead on arrive", Code 43 und Pixel/Bildfehler)
Dritte Karte: Palit Geforce RTX 2080 Ti Gaming Pro OC (Samsungspeicher)
Vierte Karte: MSI RTX 2080 Ti Ventus 11G OC
 
Zuletzt bearbeitet:

moreno111

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
618
Ja super ärgerlich

Muss was mit dem Speicher sein, denn wenn ich den um 300 MHz gesenkt habe lief das meiste durch. Sobald
wieder auf Standardtakt überall Artefakte und Crashes ob Games oder Benchmark. Das habe ich letztendlich dann
heraus gefunden...

mfg
 

Prollpower

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.620
Ja, bei Artefakte kurzen Prozess und zurück damit. Bei Karte zwei kamen schon Artefakte wären VGA Bios und Windows und in Windows selbst wieder... überall so grüne Krissel usw.

Aber was meinst Du, wie mir der Mist auf die Nerven geht. Ist ja nicht so das die Hersteller mir *Ihren Schrott* die persönlich herbringen und abholen.
 

moreno111

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
618
@Prollpower

Was meinst du mit der Historie? Die Karten hattest du alle?

mfg
 
Top