Headcrash?

player01

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
20
Hi,

Ich schreib wegen eines Schwiergen Datenverlust.Diesen Verlust habe ich schon im Forum von Gamestar beschrieben.Da konnte mir keiner Kompetent helfen, ausser einer der hat mir Tipps gegeben und eben einer war dieses Forum zu besuchen, weil es hier Leute gibt die was drauf haben.

Ichhab unten den Text aus dem Gamestar Forum rein Kopiert!:

Ich hab mir ein großes Daten Problem eingehandelt, beim Wechsel einer Festplatte ist mir ein Datenverlust entstanden, da ich nicht weiss ob dieser Verlust wiederherszustellen ist, aber es hoffe, wende ich mich erstmal an das Software Forum.Den ich brauche nun euere Tipps und tools damit ich mal nach Forschen kann!!
Bevor ich da nun versuch und noch was zerschrotte hoffe ich auf nen gutes tool!!

Es sind wichtige Daten dort gelagert deshalb hoffe ich auf zahlreiche comments und tipps!!
Die Platte ist eine Maxtor 6L060J3

Das Format ist FAT32
 

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
Re: Headcrash???

Mit Knoppix von CD-starten und mal di eFestplatte durchleuchten
 

player01

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
20
also hochfahren tut alles wiegehabt.Beim ersten mal nach dem einbau kamm halt eine Auflistung welche Ordner/Dateien unbrauchbar sind....diese Dateien/Ordner konnte ich dann nicht mehr auswählen auf dem Laufwerk!!!
 
F

Fiona

Gast
eim ersten mal nach dem einbau kamm halt eine Auflistung welche Ordner/Dateien unbrauchbar sind....diese Dateien/Ordner konnte ich dann nicht mehr auswählen auf dem Laufwerk!!!
Wie oder durch was wurden die beschädigten Dateien aufgelistet?
War das nach einer Aktion mit chkdsk etc. ?

Teile auch mal das Betriebssystem und Servicepack mit.

Lade dir Testdisk die Version 5.6 Beta.
Link dazu gibt es hier;
https://www.computerbase.de/forum/threads/hdd-diagnose-recoverytool-sammlung.58108/

Starte Testdisk bestätige bei Analyse mit Enter und setze mir einen Screenshot.
Gehe auf Save und sichere mal die Konfig mit Enter.
Setze mir danach auch einen Screenshot.
Bestätige weiter bis du zum Menü kommst wo unten steht [Quit] [Search] [Write] und gehe mit dem Pfeil auf Search und lasse es laufen.
Danach auch einen Screenshot.

Hierbei geht es darum zu überprüfen ob nach dem Umbau die Festplattengeometrie und die Partitionsgeometrie stimmt.

Wenn die Festplattengeometrie und die Partitionsgeometrie stimmt, besteht die Möglichkeit das die Dateien und das Dateisystem beschädigt sind.

Bei einem Versuch die mit chkdsk Laufwerk /r zu reparieren besteht die Möglichkeit, das chkdsk die beschädigten Dateien löscht.
Wenn zum Beispiel erkannt als verwaiste Dateiketten.
Alternative zum testen wäre Spinrite (Shareware 89 $ und da Festplattenwartungstool keine Testversion).
Info und Links hier;
https://www.computerbase.de/forum/threads/faq-datenrettung-testdisk-anleitung.110869/#post-1109338

Überlege dir auch ein Backup (Image) vorher zu erstellen.
Die Festplatte konnte auch für den Versuch einer Wiederherstellung auf einer anderen Festplatte kopiert (cloned) werden.
Geht mit Acronis True Image oder Ghost und Drive Image.
Freeware (nicht von mir getestet wäre PC Inspector Clone Maxx
http://www.pcinspector.de/clone-maxx/welcome.htm

Auch besteht die Möglichkeit die Festplatte mit Datenrettungssoftware zu überprüfen.
Empfehlung ist Restorer2000 Pro (Shareware ca. 38 €).
In der Testversion kann man Dateien bis 64 KB wiederherstellen und überprüfen.
Rot markierte Dateien (nicht Ordner) mit Namen wie $ sind schwer oder nicht wiederherstellbar.
PC Inspector File Recovery ist Freeware und bringt nicht immer brauchbare Ergebnisse.
Ist auch schon öfters abgestürzt.
Alles im oberen Link.

Überprüfe die Festplatte auch mal mit dem Herstellertool.
Wenn dabei Bad sectors gefunden werden, sollte man auch das Laufwerk auf ein anderes kopieren.
Links dazu hier;
https://www.computerbase.de/forum/threads/hdd-diagnose-recoverytool-sammlung.58108/

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

player01

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
20
Hi, Ich habe jetzt die Screenshots gemacht...
Ich stell die erstmal Unkommentiert von mir hier rein und hoffe auf comments und tipps von euch....
Mir ist aber noch eingefallen das ich die Festplatteen Jumpers von Cable Select auf Slave gesteckt habe(die Platte soll auch Slave sein)

Fragt mich wenn was nicht klar ist
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
F

Fiona

Gast
Lade dir mal die neue Version von Testdisk 5.7Beta.

Deine Festplatte wird gerade mal mit 30 GB anstatt 60 erkannt.

Überprüfe die mal das die wieder richtig erkannt wird.

Die erste Partition wird als EZ-Drive erkannt.
Die Partitionstruktur wird nicht Standard angezeigt.
Die zweite hat ein Fehler im Bootsektor (Partitionssektor).

Genaue Aussage und weitere Anleitung erst wenn du die wieder soweit zurücksetzt, das die 60 GB voll erkannt werden.

Dann selbe Prozedur nochmal.
Bitte auch mit Search.

Viele Grüße

Fiona
 

player01

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
20
Jo ich habe mir die antwort schon fast zur hälfte gegeben den nach dem ich die Platte auf CS(Cable Select) gejumpert habe hatte ich wieder 57 und ein bisschen(also 60 GB)...nur die Daten sind weg...
Erstmal danke für die ausführlichen antworten aber ich wollte noch mal fragen ob es ein brauchbares Prog für diese Problem gibt?(für umsonst am besten)
 
F

Fiona

Gast
Ich versuche gerade zu prüfen ob du die Partitionen mit Testdisk wiederherstellen kannst.

Das ist Freeware.

Um das zu beurteilen, bräuchte ich die Screenshots.

Ansonsten kannst du es auch mal mit PC Inspector File Recovery (Freeware) versuchen.
Ansonsten auch Restoration (Freeware)

Links dazu und auch zu Shareware hier;
https://www.computerbase.de/forum/threads/faq-datenrettung-testdisk-anleitung.110869/#post-1109338

Info über Datenretten und Testdisk auch hier;
https://www.computerbase.de/forum/threads/faq-datenrettung-testdisk-anleitung.110869/

Gruß

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

player01

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
20
unten der Screenshot jo ich hab da noch den fehler mit dem bootsector...hat da jemand ne lösung?
aber man kann sehenn das die Kapazität wieder da ist

//Du hast hier im verkehrten Thread für HDD Diagnose-/Recoverytool Sammlung gepostet.
Werde das Mal zusammenführen.
Gruß Fiona


sorry
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Aus verkehrten Thread zusammengeführt! [Fiona])
F

Fiona

Gast
Ich bräuchte noch Info!

Die erste Partition wird als EZ Drive aufgeführt.
Ich denke mal das dies auch nicht richtig ist.
War das vorher auch Fat32 LBA?

Das mit dem Bootsektor usw. kommt alles zu seiner Zeit.

Versuche bitte mal das zu machen;

Starte Testdisk bestätige bei Analyse mit Enter und setze mir einen Screenshot.
Gehe auf Save und sichere mal die Konfig mit Enter.
Setze mir danach auch einen Screenshot.
Bestätige weiter bis du zum Menü kommst wo unten steht [Quit] [Search] [Write] und gehe mit dem Pfeil auf Search und lasse es laufen.
Danach auch einen Screenshot.

Weitere Anleitung folgt dann!

Gruß

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

player01

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
20
ich hab jetzt mal die screenshots gemacht...kurze info ich hab die Platte um dies hier geht nicht unterteielt in einzelne Partitionen!!daher ist das gesamt dateisystem fat32
bei der suche(search kam der gleiche screen wie beim 2ten bild!
 

Anhänge

F

Fiona

Gast
Die wird jetzt auch als einzigste Fat32 LBA -Partition über das gesamte Laufwerk angezeigt.

Wenn das keine aktive Systempartition ist, sondern nur für Daten, setze die mit dem Pfeil (links und rechts) auf P (nur primär).
Das siehst du vorne wo der Stern ist.
Den ändern in P.
Bestätige mit Enter.
Setze mir dann einen Screenshot.

Gruß

Fiona
 

player01

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
20
jo mach ich gleich ich versuch zunächst meine Daten zurück zu holen!
Tipps erwünscht :) :) :) :)
 
F

Fiona

Gast
Wenn du das machst was ich dir sage, sind die vielleicht in weniger als 5 Minuten da!
 

player01

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
20
so jetzt hab ich die Platte mit dem tool:pC Inspector File Recovery mal gescannt...da wurden auch verschiedene "gelöschte" Ordner gefunden.Zu der Dauer hab ich dann gleich nochmal ne frage...Aber Wiederholen der Daten ist imoment schwierig wei, ich kein Speicherplatz habe....und bevor ich lösche usw. von anderen Partitionen komm ich mal zu meiner frage...
Meine Festplatte fährt immer wieder hoch und runter.Das macht sich mit einem Knacken bemerkbar, das gleiche knacken wie beim runterfahren des gesamt systems....Nun weiss ich net obs an der Platte liegt oder am Netzteil(ist no-name 350W).Am NT ist DVD-LW,DVD-Brenner,2 Festp.,Radeon 9800 Pro dran und Asrock MB...

Zu der Dauer noch kurz das hat bei mir knapp 4 std. gedauert...habe aber auch jedes cluster untersuchen lassen!
 
F

Fiona

Gast
Um einen physikalischen defekt auszuschließen kannst du die Festplatte mit einem Diagnosetool überprüfen.
Link dazu gibt es hier;
https://www.computerbase.de/forum/threads/hdd-diagnose-recoverytool-sammlung.58108/

Vermeide bei Verdacht auf einen Defekt, die Festplatte zu stressen.

Unklar ist warum du es nicht versuchen möchtest mit Testdisk die Festplatte wiederherzustellen.

Nachdem die wieder richtig erkannt wurde mit 60 GB anstatt 30 GB, wurde die Partition richtig angezeigt.
Auch wurde das Datenvolumen mit Disk2_Vol1 richtig erkannt.
Auch der Bootsektor mit Fat32 57255 MB.
Normalerweise wären es im Schnitt noch 3 bis 4 Tastendrücke gewesen um die Festplatte wiederherzustellen.
Dann müßtetst du auch nichts kopieren.
Wäre ein Beispiel.
Hängt aber von dir ab.
Wenn du es nicht möchtest brauchst du es nicht.
Das einzigste was du hättest machen müssen wäre beim Systemstart auf chkdsk achten und wenn nötig abbrechen.
Wäre aber nicht im Betreff wegen Testdisk sondern bei beschädigte Dateien und Dateisystem.
Das weiß man vorher nie.
Kann aber auch sein, das wenn die Dateien beschädigt sind, daß die auch nach der Wiederherstellung mit Datenrettungssoftware nicht funktionieren.

Dein Netzteil kann ich bei NoName mit der Grafikkarte und der Konfiguration schlecht beurteilen.
Könnte vielleicht Probleme bereiten.
Wenn möglich die Grafikkarte an einem Kabel ohne Adapter zu einer Festplatte anschließen.
Vielleicht auch mal wechseln und probieren.
Lade dir mal Motherboard Monitor oder Everest für Systemanalyse und überprüfe die Spannung.
Die Tools sind Freeware und gibt es auf Computerbase im Downloadbereich.

Ansonsten auch Diagnose der Festplatte in Betracht ziehen.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

player01

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
20
jo sorry das mit testdisk hab ich wohl immer überlesen muss ich gleich mal ausproboeren...aber zunächst überprüfe ich mal die festpl....
ergebnisse schreib ich dann hier rein!

so hab ein kleinen screenshot von der prüfung mit reingepackt....ich glaub das liegt an der Platte!!


WIE KANN ICH MIT TESTDISK DIE DATEN ZURÜCKHOLEN???
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
F

Fiona

Gast
Bios Extension support failed -> Überprüfe mal dein Bios und manual auf Int 13h - Support.
Info auf English hier;
http://www.pcguide.com/ref/hdd/bios/over_Extensions.htm
Die Meldung "Partition Information->Read Fail hängt wahrscheinlich mit deinen jetzigen Datenverlust zusammen.

Zu Testdisk;

Starte Testdisk.

Bestätige bei Analyse zwei mal mit Enter und setze mir einen Screenshot.

Teile mir mal mit ob das eine Systempartition war oder nicht!

Weitere Anweisungen folgen dann.

Gruß

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:
Top