News HEIF und HEVC: So nutzt Apple die neuen Formate unter iOS und macOS

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.615
#1
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.411
#3
Nette übersicht, vielen Dank.

aber ich hoffe doch, dass man auch die nackten files ohne transcoding dann z.b. In final cut bearbeiten kann... filmic und procam werden ja relativ fix die formate unterstützen und jede zusätzliche konvertierung muss einfach nicht sein. Bis die kette dann lückenlos funktioniert wirds eh noch bisschen dauern.
 

w33werner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
302
#4
Was passiert denn mit dem Fotos und Videos die bereits gemacht wurden?
Werden die automatisch umcodiert oder kann man das irgendwie anstoßen?
 

nlr

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.615
#5
Dazu habe ich ganz zum Schluss jetzt noch mal einen Abschnitt geschrieben.
 

King_J

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
65
#8
Das Live Fotos jetzt eine einzelne Datei sind finde ich sehr gut, hat mit 2 Dateien doch für einige Unordnung auf dem PC gesorgt
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.883
#10
@ Nitschi66

Jeder profitiert. Wer die keynote gesehen hat, der hat an sich auch gesehen, dass beim Senden an andere Geräte JPEG und so genutzt wird.

Auch steht im Absatz, dass man immer noch zum übertragen auf Mac und so, die alten Formate wählen kann.

Heif und so ist frei, ob das aber jeder gratis nutzen kann, Mal schauen.
 

estros

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.069
#11
Dito, hat Apple echt wunderbar umgesetzt.
Man merkt bei den unterschiedlichen Anwendungen als auch Exportfunktionen keine Probleme.

Wenn es nun andere Plattformen wie Webseiten, Betriebssysteme unterstützen, könnte JPEG obsolet werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

MR.SAMY

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
817
#12
Mich würde mal ein Vergleich der Bildqualität interessieren.
 

estros

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.069
#13
Darüber informiert dich der vorherige Artikel und auch Apple auf seiner Homepage recht gut.:)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Fullquote des direkten Vorposter entfernt)
Dabei seit
März 2007
Beiträge
8.496
#14
Anstatt Artefakte hat man beim Zoomen jetzt Matsch:D (der war vorher auch da aber kaum zu erkennen vor lauter Artefakten)
 

Toms

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
5.433
#15
Schade dass kein Software Encoding angeboten wird :( Somit kann ich das neue Format mit meinem 6s nicht nutzen.
 

yast

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.458
#16
Software Encoding macht auf den Mobilgeräten auch keinerlei Sinn. Während der Aufnahme funktioniert das nicht ohne Verzögerung und nachträglich macht es nur Sinn, wenn man während der Aufnahme höchstens lossless komprimiert gespeichert hat, sonst geht Qualität verloren.
 

Toms

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
5.433
#17
Wäre halt die Frage wie schnell das der kleine SoC stämmen würde. Zumindest die Möglichkeit wäre nett
 

Sun_set_1

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.755
#18
Das Device rechnet übrigens die alten Dateien im Hintergrund um.
Zunächst gewundert wie stark iOS 11 den Akku belastet.

Dann bemerkt dass ich plötzlich 2,2GB freien Speicher hatte (vorher 1,6 GB). iPad über Nacht an Strom + Standby.

Nächsten Morgen nachgesehen -> 6,4GB frei :)
 
Dabei seit
März 2007
Beiträge
8.496
#19
Laut Apple passiert das nicht. Und wenn ich bei mir so schaue, ist kein Bild kleiner geworden ?!
 
Top