Heimkino Anlage bis 500€ für Hifi Anfänger

*Powerpuffi*

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
584
Heimkino Anlage bis 500€
Moin Leute!
Ziehe nächsten Monat um und bin grade dabei meine neues Wohnzimmer einzurichten.
Suche eine geeignete 5.1 Anlage + ordentlichen AVR bis 500€.
An erster Stelle steht bei mir der Klang, an zweiter Stelle
digitale HD Inhalte wiedergeben zu können.

Hatte mir bisher den AVR
und die Anlage rausgesucht.

Angeschlossen werden sollen:

LG 55LF5809
PS3
Amazon Fire TV
und ein Freecom Musik Pal


Ich bin Hifi Anfänger und gurke derzeit mit Logitech Z520 und analog Ton rum.
Es muss sich also dringend Etwas ändern!
Vielen Dank für eure Bemühungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

dom0309

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
655
Gibts ja theoretisch auch im Paket. Bin ich absolut zufrieden mit.
 

thornhill

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
309
Hallo zusammen,

von Teufel mag man halten was man will. Aber die Concept E Reihe ist für Musik gänzlich ungeeignet, die COnsono ist auf Logitechniveau. Da kannst gleich beim Logitech bleiben.

Für eine Neuanschaffung ist das Budget von 500€ inkl. AVR deutlich zu gering. Das geht entweder gebraucht oder in Einzelanschaffungen. Also erstmal den AVR und dann 2 Stück Stereolautsprecher. Aber auch da wird es recht knapp.

mfg
thornhill

EDIT: aus meiner Sicht, macht es keinen Sinn, jetzt 500€ für was auszugeben, über das man sich spätestens in einem halben Jahr ärgert und dann ohnehin neu kauft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thaxll'ssillyia

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.858
Zuerst: 500 € hat nichts mit HiFi zu tun, erst Recht nicht bei 5.1. Schon alleine, weil ein einzelner Lautsprecher dann kaum mehr als 70 € kostet. Und das ist dann eher ein Brüllwürfel.

Ich würde dir wie thornhill dazu raten, erstmal mit (gebrauchten) Stereos anzufangen, dazu einen gebrauchten Einsteiger-AVR. Mit der Zeit, wenn du dann etwas mehr Geld zur Verfügung hast, kannst du Stück für Stück aufrüsten.

VG, Thax
 

*Powerpuffi*

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
584
Puhhh... man lässt sich ja immer schwer eines besseren belehren.

Dann würde ich gerne mit dem Reciever anfangen
und übergangsweise meine alte Anlage dahinter hängen
oder das Budget anpassen.

Wieviel müsste/sollte ich denn für ein halbwegs gutes Start-Set investieren?
 

dideldei

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
516
Richtige Entscheidung - fang mit einem guten AV an, schau dir die Anschluesse an wie viele du brauchst und vorallem was du brauchst. (Audio, Video, Decoder und Leistung)

Standlautsprecher, Regallautsprecher oder andere Monitore - wie sieht der Raum aus? Mit 2 passive Stereoboxen waere ein guter Anfang. Allerdings wuerde ich wenn du den richtigen Weg nimmst mit gebrauchten Boxen anfangen oder bist du ueber den dreistelligen Bereich zugehen?

Ist natuerlich nicht nachvollziehbar wenn du mit einem fertigen System vorher gefahren bist aber jeder faengt klein an:)

Beispiel: http://www.ebay.de/itm/Quadral-Phonologue-S-Korun-L-Standlautsprecher-Lautsprecher-sehr-schwer-/221942648488?hash=item33acd00ea8:g:xfEAAOSw7hRWPIy-
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.395
Zuletzt bearbeitet:

*Powerpuffi*

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
584
Warum kein Subwoofer von Magnat?
 

Vossten

Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
2.261
Weil's bei 'nem Subwoofer relativ egal ist, ob er aus der selben Familie kommt oder nicht. Und der Mivoc für sein Geld schon relativ gute Dienste erweist - Darfst dir bei Musik allerdings wirklich keine Wunder erwarten, im Heimkino macht er allerdings Krach wie es soll.

Aber ganz ehrlich, je mehr du investieren könntest, umso besser.

Ein AVR wie z.B. ein Denon http://www.amazon.de/Denon-AVRX1200WBKE2-AV-Receiver-Bluetooth-steuerbar/dp/B010EB3RZY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1448832952&sr=8-1&keywords=avrx1200w reicht schon mal vollkommen für die nächste Zeit.
Nimm 500€ darüber hinaus in die Hand und steck sie in 2 vernünftige Standlautsprecher, MIR persönlich gefallen momentan besonders gut die neuen Klipsch Lautsprecher, aber das ist immer eine Frage des Geschmacks.

Aber glaub mir, du würdest es nicht bereuen, erstmal 800€ für AVR und 2 Lautsprecher auszugeben und nach und nach noch Center, Rear und Sub dazu, statt jetzt einmal 800€ für alles und dich dann jede Woche über irgendwelche Unstimmigkeiten zu beschweren.

Das Problem bei HiFi ist einfach: Du bist echt so lange mit etwas zufrieden, bis du Besseres hörst. Mich wurmt es z.B. total, dass ich mir jetzt die Klipsch RF82 geholt habe und letztens noch die RF7 gehört habe. Jetzt will ich die unbedingt haben. :D
Wenn du aber alles mit "Müll" zustopfst hast du wesentlich mehr Baustellen, als langsam Stück für Stück aufzuwerten und dich jedesmal extremst über die Verbesserung zu freuen.

Was erstmal aber ganz wichtig wäre: Wie groß ist dein Raum und kannst du 5.1 überhaupt richtig aufstellen? Hast du Platz für Standlautsprecher? Usw usf. Wie viel würdest du maximal/insgesamt ausgeben wollen?
 
Top