Hercules 4500 - Braucht die 64MB?

U

Unregistered

Gast
Hercules 4500

Wie ist den das mit dem Ram der 4500er,
bringt eine mit 64 Mb wirklich viel mehr als
eine mit der Hälfte??
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Bei wenigen ausgewählten Szenarien aber auch deutlich mehr.

Bsw. UT in höheren Auflösungen, Alice oder Undying.
RTCW und Max Payne scheinen auch heiße Kandidaten für 64MB zu sein...
 

Das Kriterium

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
340
Es kommt ganz auf die Texturgrößen und die Auflösung an. Ab 1280x1024 macht sich der Unterschied immer deutlicher bemerkbar.
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Ich kann nicht direkt vergleichen, aber ich habe hier die 64MB-Variante. Da ich gerne hohe Auflösungen spiele, war das für mich genau die richtige Wahl. Da der Preisunterschied (beim verbauten 5ns SDR-Speicher) eigentlich nicht so groß sein dürfte, kann man dem Kyro2 ruhig den gefallen tun und ihn in der "großen" Variante verwenden.
 

Stoke

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.802
64 Mb!

Schließe mich Lord an, hab auch die 64 Mb Variante!

Ist sicherlich wie schon gesagt bei auflösungen jenseits von 1280 in 32 Bit und bei manchen Spielen sowieso nur von nutzen!
 
U

Unregistered

Gast
Also bisher hab ich kaum mal Spiele mit einer Auflösung über
1280 gezockt. Der Preisunterschied liegt in der TV-Out Variante
bei knapp 100 Mark, also schon ein bischen.
Für mich soll die Kyro 2 nur eine Karte für ein Jahr oder so sein, bis
man eine Kyro 3 oder Geforce 4 zu einem guten Preis kriegt.

Hat jemand Erfahrungen mit der 32 MB Karte?
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
Ich hab das große Glück einen halbwegs direkten Vergleich anstellen zu können, da ich selbst die 32MB Kyro2 von Inno3d habe und meine Freundin besitzt die 4500 von Hercules.

In Sachen Geschwindigkeit nehmen sich beide Karten recht wenig den einzigen Unterschied den ich feststelle lässt sich auf unsere unterschiedlichen Prozessoren zurückführen. Sie hat ´n 1GHz Duron und ich ´n 1,4GHz Athlon.
Ich spiele ausschließlich in hohen Auflösungen und hohen Farbtiefen und sowas wie Ruckeln konnte ich meiner 32MB-Kyro bisher nur im 3DMark entlocken oder wenn ich spasseshalber mal 4xFSAA eingeschaltet habe - obwohl damit der 3DMark99 noch extrem flüssig läuft :D.

Viel bringen die 64MB also nicht, der Unterschied dürfte besstenfalls messbar, aber jedoch nicht spürbar sein.
Da die 64MB-Variante aber nur ca. 10€ mehr kostet würde ich auf die 32MB mehr nicht verzichten wollen.
 
U

Unregistered

Gast
Danke!! Das wars was ich hören wollte.
Kann ich beruhigt die 50€ sparen.
 

Bluescreen

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
1.404
naja

noch hab ich ne 4500 64MB und ein bekannter von mir hat die 4000, und einen unterschied bei return to castle wolfenstein bemerkt man schon, was allerdings die geschwindigkeit angeht, merkt man nichts (finde ich)

cu bluescreen
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Wenn mich nicht alles täuscht, sitzt auf der 4000er ein Kyro1. Der ist zwar trotz 115/115Mhz Takt noch beachtlich schnell, aber vom großen Bruder und den meisten GF2 wird er leistungsmäßig versägt. Wobei es davon auch eine 64MB-Variante gibt, wenn mich nicht alles täuscht.
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Die gibt es, Lord. Auch die Verbauer des Kyro schrecken nicht vor den allgewaltigen Marketing-Mächten von 64MB Grafik-RAM zurück ;)
 
Top