Heute noch eine x58 Plattform?

Bitc

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
42
Hallo zusammen,

ich schaue in letzter Zeit gerne mal Youtubern wie z.b. "Hardwaredealz" zu und war doch recht erstaunt über die Leistungsfähigkeit der Westmere CPU's (bei 4Ghz), sowie dessen erträglicher Preis in der Bucht/Kleinanzeigen.
Link zu Youtube Video 1366 Platform mit 20€ CPU

Ich sitze aufgrund Hardwaredefekt momentan auf meiner alten AMD FM1 Plattform mit A4-3300 APU und 4 Gb DDR3. Vorige Plattform war ein H61 + I5 2500k.
Eine R9 280X ist vorhanden.
Ein Enermax mit 300 Watt (neuerer Bauart)
sowie ein Enermax älterer Bauart mit 550Watt sind auch vorhanden.
Ebenso wären Hdd+SSD noch vorhanden und könnten mit umziehen.
Case kann ebenfalls weiter genutzt werden (ATX, OEM Case)

Wenn wir jetzt von der glücklichen Situation ausgehen, dass ich ein Bundle CPU+Mainboard+RAM für max. 100€ bekomme, dann wäre dies doch einer aktuellen Intel Plattform hinsichtlich P/L vorzuziehen, oder? Ausser acht lassen müsste man natürlich die Gefahr, dass das Board in absehbarer Zeit die Hufe hebt, das Risiko würde ich aber eingehen wollen.

Anwendungsgebiete:
Games jeglicher Genre
Videoschnitt

Budget:
250,-

Ich freue mich auf eure Anregungen
 

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.922
Ein Ryzen 2600 ist die bessere Wahl!
CPU 150€
Mainboard 80 € (zur Not 60 €, aber man muss sich nicht kaputt sparen.)
RAM (erstmal 1 Riegel mit 8 GB) 50 €

Die 100 € für eine uralte Plattform rechnen sich nicht. Das Mainboard kann dir nach so vielen Jahren schon morgen kaputt gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Geisterwolf

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.233
Grundsätzlich geht das, aber da halt alles älter ist und du die vorgeschichte der HArdware (OC) nicht kennst kann sein dass alles nach ner Woche den Geist aufgibt und dann sind die 100€ weg für nichts.
Fürs Gaming denkbar. Bei Videoschnitt bist du mit heutiger Technik dann doch besser beraten.

//Nachtrag.
Zu beachten ist auch dass ein X58 System deutlich stromhungriger ist als ein aktuelles Mainstreamsystem.
 

Grimba

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.047
Tu's nicht. Das Video ist auch schon über 1,5 Jahre alt, und was damals vielleicht ein Schnapper war auf eine gewisse Weise, muss es heute nicht mehr sein. Ich gebe @HaZweiOh somit voll recht.
 

Bitc

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
42
Verzeiht mir, ich bin seit 6 Jahren aus dem Hardwaremarkt raus. Aber AMD ist weiterhin ohne HT oder?

Und an Grafikleistung würde ich durch die Verwendung nur eines Speicherriegels (Single-Channel!) doch auch verlieren. Dann doch lieber zum Start direkt 2, oder?
 

nicK--

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.668
Insgesamt nicht schlecht aber paar in der Realität wenig aussagende Benchmarks wo die 2C und 4T einfach top skalieren einen i7 schlagen ... easy.. die Frage wäre wie weit kommst du mit deinem 300W Netzteil? Die CPU übertaktet und eine 280X ... das sehe ich sehr eng. Dazu natürlich alte Mainboards, DDR3, ich denke in den min. fps wird der Xeon schon deutlich geschlagen aber für 100€ ? hmmmmm viel Power.

Ja AMD hat kein HT, ist Intel und wohl auch von Intel so eingetragen als Marke also wird es AMD auch nicht haben, dafür haben sie SMT praktisch das selbe https://de.wikipedia.org/wiki/Simultaneous_Multithreading
 

Shoryuken94

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.451
Würde ich heute nicht mehr nehmen. Die Plattform ist ziemlich unattraktiv. Kein natives Sata 3, kein natives USB 3 etc. Die plattform ist ca. 10 Jahre alt! Stromtechnisch auch nicht zu unterschätzen, alleine der Chipsatz verbraucht bis zu 30 Watt.

Auch die 100€ sind eher unrealistisch. Für gute x58 Boards legst du alleine fix 100€ hin. Ohne Übertaktung kann man Sie zudem komplett vergessen, übertakten ist da Pflicht. Da sollte man dann aber auch nicht an der Kühlung und dem Netzteil sparen.

Hol dir einfach einen Ryzen 2600 ~ 150€, ein günstiges B450 Board und 16 Gig Ram. Damit drehst du Kreise um jedes x58 System, bei deutlich weniger Stromverbrauch und einer modernen Plattform. Wie gesagt, du kannst nicht mal USB 3 nutzen, würde ich mir heute nicht antun wollen

Verzeiht mir, ich bin seit 6 Jahren aus dem Hardwaremarkt raus. Aber AMD ist weiterhin ohne HT oder?

HT = Hyperthreading? Die aktuellen Ryzen modelle unterstützen Hyperthreading. Funktioniert sogar etwas besser, als Intels Gegenstück ;)
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.483
@Bitc:
die meisten Ryzen-CPUs haben HT. singlechannel kostet CPU-leistung, grakapower kostet das nur bei verwendung der iGPU, welche die Ryzen-CPUs ohne G am ende eh nicht haben. wenn es auf absehbare zeit bei 8GB bleibt dann lieber ein dualkit. wenn zeitnah auf 16GB erweitert wird erstmal nen einzelnen 8GB-riegel.

welche NTs genau sind das?
 

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.922
Bei Ryzen kannst du 40 % für HT rechnen, bei Intel 20 %, wenn ich das richtig im Kopf hab.
 

Grimba

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.047
Verzeiht mir, ich bin seit 6 Jahren aus dem Hardwaremarkt raus. Aber AMD ist weiterhin ohne HT oder?
Falsch. Siehe: https://en.wikipedia.org/wiki/Ryzen

Und an Grafikleistung würde ich durch die Verwendung nur eines Speicherriegels (Single-Channel!) doch auch verlieren. Dann doch lieber zum Start direkt 2, oder?
Für Grafikleistung ist deine GPU verantwortlich. Wenn du FPS meinst, dann ist das durchaus möglich, aber es ist nicht annähernd so schlimm, als dass dadurch alles unspielbar wird, was dir die Zeit bis zum Zukauf eines zweiten Riegels verhageln würde. Das ist definitiv nicht der Fall.
 

schasi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
420
Wenn ich sowas für 100 € bekommen würde, würde ich es schon aus Spieltrieb heraus machen. Allerdings wäre ich mir des Risikos bewusst die 100 € dabei in den Sand zu setzen. Wäre sozusagen ein Versuch, ob es die Plattform (für mich) noch bringt und mir dann das Risiko wert.
Wenn ich das System wirklich produktiv benutzen wollen würde und nicht damit rumspielen wollen würde, würde ich vermutlich neu kaufen oder ähnliches. Dabei muss ich mich meinen Vorrednern anschließen, der 2600 ist wirklich ein P/L-Sieger, mit 6 Cores und 12 Threads. Geht natürlich etwas über dein Budget, weil letztendlich zwei RAM-Riegel und ein neues Netzteil empfehlenswert wären. Der RAM einfach aus Performancegründen, weil Ryzen da recht stark drauf reagiert. Hat wie gesagt nichts mit der Grafik zu tun, wenn was dediziertes verwendet wird.
 

mykoma

Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
8.875
Ein aktueller Ryzen ist nicht nur schneller sondern auch sparsamer.

Das Problem bei der x58 ist aber vor allem, das die CPUs zwar spottbillig sind, die Boards aber gerne für 150€ aufwärts über den Tresen gehen, die sind alt, rar und, da mit dem Chipsatz OC möglich war, auch meistens stark beansprucht, ergo deutlich höhere Ausfallwahrscheinlichkeit.

Wenn die Kohle nicht für einen aktuellen Ryzen aus der 2000er Generation samt 400er Board genügt, dann schau dich dort auf dem Gebrauchtmarkt nach einem 300er Board samt 1600(x) um.
 

tomtom 333

Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
9.307
Ist halt schwer so ein Teil wirklich günstig zu finden .
Bin selber öfter mal auf der suche und ja die Plattform ist , wenn günstig , durchaus interesannt.
Aber gute Bords kosten fast immer 80-100 € .
Die um 60 € sind nicht wirklich empfehlenswert und oft leider nicht mit dem Xeon lauffähig.
CPU um 20 € hört sich auch super an , aber auch da braucht man Glück der Normalpreis ist um 60-80 € .
Dazu RAM , auch wieder~ 60 € für 16 GB ,
und schon sind da 200 € zusammen , und dafür bekommt man schon fast den Ryzen 2600 .
Wie gesagt ,
solltest du tatsächlich eine Bundel für 130-150 € inklusive RAM finden ,
dann lohnt sich das , sonst nicht .
 

Bitc

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
42
Aegis 8Gb Riegel ~55€ <- Der sollte doch bereits reichen oder? 16GB sollten es perspektivisch sein. Nicht das ich mir die kleinen Riegl unnötig anschaffe.

Wie gesagt ,
solltest du tatsächlich eine Bundel für 130-150 € inklusive RAM finden ,
dann lohnt sich das , sonst nicht .
Bei Kleinanzeigen hatte ich 2 Komplett Sets in dem Preisbereich gefunden, daher habe ich wirklich mit dem Gedanken gespielt.

Hat wie gesagt nichts mit der Grafik zu tun, wenn was dediziertes verwendet wird.
Alles klar, ich habe in dem einen Kommentar gerade gesehen, dass die CPU ohne GPU daherkommt, dann glaube ich gerne, dass Singlechannel RAM nicht zu großen Einbußen führt.
 

Arcturus

Commodore
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
4.343
Die Ryzen mit iGPU haben ein G hinten, wie der 2200G.
HT dürfte bei AMD wie bei Intel ca 20% bringen.
 

nicK--

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.668

Single Channel vs Dual Channel ist im CPU Limit nicht zu verachten.
 
Top