Home-Server Zusammenstellung

Ramiel

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
39
Hi
wie der Titel schon sagt möchte ich mir einen Server zusammenbauen.
Nun würde ich sehr gerne eure Meinung zu der Hardware und dem Betriebssystem hören.

Anforderungen:

  • Mail-Server
  • FTP
  • Streaming
  • Filesharing?
  • Backup
  • Homepage



Zusammenstellung:


Gehäuse:
Gehäuse Miditower COOLER MASTER Elite 330, schwarz, Special Edition 42.9€
Gehäuse Midi THERMALTAKE Mambo, ATX, schwarz 45.5€

Mainboard:
habt ihr da eine?

Netzteil:
BE QUIET! 350W L6-UA-350W PURE-Power BQT 40€
LC-Power 420W 14cm Lüfter LC6420 40€

CPU:
AMD Athlon64 X2 7750+ Socket AM2+ box dual core Blackeditin
55€
AMD Athlon 64 LE-1640 Sockel-AM2 boxed, 2.60GHz, 1024kB
33€


RAM:
2x DDR2-RAM 2048 MB, PC2-667 MHz, CL5, CORSAIR ValueSelect 22€
2x KINGSTON 2GB CL5 KVR800D2N5/2G 24€


Festplatte:
3x Seagate 7200.10 (ST3750640AS) 750 GB

Laufwerk:
SAMSUNG SH-S223Q SATA be/bl/si retail 24€
SAMSUNG SH-S223F SATA schwarz bulk 19€


Grafikkarte:
Grafikkarte PCI-E 2.0 SAPPHIRE Radeon HD 4350, low profile, Lite Retail, 512MB 30€



Wlan/Ethernet:
D-LINK DWA-547 300 Mbps PCI RangeBooster 31€
Netzwerkkarte PCI-E DELOCK Gigabit, 10/100/1000 MBit 20€



beim gehäuse/netzteil gehts mir um die lautstärke, da der preis ja ziemlich gleich ist.
rechnet sich bei der cpu überhaupt am+ ?
bei ram werd ich wohl den kingston nehmen, wegen 4€ unterschied kann ich mir gleich 800er takt nehmen
laufwerk nehm ich vielleicht beide

lüfter werd ich wohl auch noch brauchen, da der ja so ziemlich denn ganzen tag laufen soll.

hoffe mal ihr könnt mir helfen
 

foox

Ensign
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
226
Also erstmal wär vielleicht noch gut zu wissen in welchem Umfeld du den brauchst.
"Home-Server" sagt noch nicht ganz aus wieviele Leute da mit dran hängen.

Dann würde ich auf jedenfall das Enermax empfehlen weil der Server wohl 24/7 laufen wird und du damit wohl günstiger weg kommst.

Zum CPU/Graka, brauchst du soviel leistung? also für die Anforderung würde doch fast schon ein Barebone oder zumindest ein Billig-CPU mit Integrierter Grafiklösung reichen oder?
 

simsam

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.465
nimm auf keinen Fall das LC-power netzteil,bleib beim enermax und du wirst es nicht bereuen
die LC-Power NTs sind wirklich schlecht verarbeitet
 

Bully|Ossi

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.927
Jo, 790GX und die Onboard nutzen... reicht für FullHD usw. Graka is da überflüssig.
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.494
grade wenn er den ganzen tag laufen soll würde ich den x2 7750 nicht nehmen, er bietet zwar gute leistung allerdings braucht er auch sehr viel strom was sich erstens in der stromrechnung bemerkbar macht und zweitens der lüfter vom kühler dann höher drehen muss und das system so lauter wird. ein x2 5050e sollte locker reichen und hat eine tdp von nur 45w. der le-1640 ist auch ok und brauch soweit ich weis sogar noch weniger strom, musst selber wissen ob dir in dem fall die leistung reicht.
beim ram würde ich den 800er nehmen, bei 4€ preisunterschied kannst du da nicht viel falsch machen.
als board wäre vielleicht ein Asrock A780GXH/128M ne möglichkeit, dann würdest du dir auch die extra grafikkarte sparen.
als w-lan karte könntest du dir mal die TP-LINK TL-WN951N anschauen, habe persöhnlich sehr gute erfahrungen damit gemacht.
bei der netzwerkkarte halte ich für fraglich ob sich die extra karte lohnt da auch die meisten boards gigabit lan haben und der geschwindigkeitsunterschied auch nicht so groß sein sollte.
ein bißchen geld solltest du vielleicht noch in nen guten cpu kühler stecken wenn du es leise haben willst. mein vorschlag Scythe Orochi Rev. B ohne lüfter (zumindest wenn du dich für eine cpu mit einigermaßen niedriger tdp entscheidest).
was das betriebssytem betrifft kann ich dir kubuntu oder open suse sehr empfehlen, wenn du dich aber mit linux nicht auskennst und dich nicht stundenlang einarbeiten willst nimm hald windows 7 rc bis es das zu kaufen gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ramiel

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
39
wow
danke für die vielen antworten!

inzwischen schaut meine zusammenstellung so aus:


Gehäuse:
Gehäuse Miditower COOLER MASTER Elite 330, schwarz, Special Edition 42.9€
Gehäuse Midi THERMALTAKE Mambo, ATX, schwarz 45.5€

Mainboard:
ASROCK AliveXFire-e SATA2 Crossfire Xpress 1600 43.1€


Netzteil:
BE QUIET! 350W L6-UA-350W PURE-Power BQT 40€


CPU:

AMD Athlon 64 LE-1640 Sockel-AM2 boxed, 2.60GHz, 1024kB
33€


RAM:

2x KINGSTON 2GB CL5 KVR800D2N5/2G 24€


Festplatte:
3x Seagate 7200.10 (ST3750640AS) 750 GB

Laufwerk:
SAMSUNG SH-S223Q SATA be/bl/si retail 24€
SAMSUNG SH-S223F SATA schwarz bulk 19€


Grafikkarte:
Grafikkarte PCI-E 2.0 SAPPHIRE Radeon HD 4350, low profile, Lite Retail, 512MB 30€



Wlan/Ethernet:
D-LINK DWA-547 300 Mbps PCI RangeBooster 31€



//naja bei 30€ ist mir die graka auch schon egal
der athlon hier hat auch nur ne aufnahme von 45w
kennt irgendwer die laufwerke, bei den tests sehen sie ganz gut aus
und die seagate barracuda sind sie per ebay 45€/stk wert - bzw generell gut?
hat dann noch jemand ein gehäuse, soll aber schon was hermachen
 

rony12

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.222
ich habe eine intel MB genommen, da dei interne graka von intel noch weniger strom verbraucht als die von nvidia oder ati.

Als cpu hab ich einen einen e2xxx (ka welcher genau)

dann eine intel netzwerkkarte.
Raidcontroler (dell perc 5i)
Netzteil ist von enermax (82+)
bei dem ram war mir egal wie schnell er ist, hauptsache viel... 4GiB ram.
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.494
der 5050e hat wie du schon bemerkt hast die gleiche tdp und 2x 2600 mhz sollte also bei gleichem verbrauch deutlich schneller sein. die par euro die der mehr kostet sollten jemanden der 30€ für ne grafikkarte ausgiebt die er nicht brauch egal sein. das mainboard das du gewählt hast ist soweit ich weis etwas veraltet was chipsatz und anschlüsse betrifft, hat es einen bestimmten grund das du dich für dieses entschieden hast?
würde dir ein board mit amd 780g chipsatz empfehlen und wie gesagt auf die grafikkarte verzichten die bringt dir echt 0 vorteil wenn du an dem ding nicht spielen willst.
 

Ramiel

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
39
ja, das mit der graka is so ne angewohnheit von mir
ok dann sagt mir dochmal ne gute - sparsame - mainboard mit onboard sound/grafik

raidcontroller hab ich ganz vergessen!
welches sollte ich da nehmen 0,1 oder 5 für meine anforderungen - raid5 wäre zwar am optimalsten aber da verliere ich doch ziemlich viel platz


was is mit der festplatte ich hab da die ins auge gefasst:


Festplatte SATA II SAMSUNG SpinPoint F1, 1TB, 32MB Cache 80€

Festplatte SATA II Seagate Barracuda LP 5900.12, 1TB, 32MB Cache 80€

Festplatte SATA II Seagate Barracuda, 7200.12, 1TB, 32MB Cache 80€

Festplatte SATA II SAMSUNG EcoGreen F2 , 1TB, 32MB Cache 80€

Festplatte SATA II Western Digital Caviar Green, 1TB, 32MB Cache 86€


kennt die irgendwer von euch preislich und von der größe sind sie gleich jetzt müsste ich nur wissen welche "sicherer" ist - ja klar ich weis man kann pech haben und eine geht nach 3 tagen ein und andere laufen jahre
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.494
als günstiges board würde sich ein Asrock A780GXH/128M anbieten, wenn es etwas mehr kosten darf dann nimm ein Foxconn A7DA-S das kann sogar raid 5 wenn du das nutzen willst. was die festplatten betrifft habe ich leider nicht ausreichend erfahrungen mit festplatten dieser kapazität würde dir da empfehlen mal auf
http://www.alternate.de/html/categoryListing.html?cat1=7&cat1=7&cat2=54&cat2=304&cat3=0&cat3=0&tn=HARDWARE&l1=Festplatten&l2=SATA&l3=3,5+Zoll&criteriasCount=6&order=1&direction=desc
vorbeizuschauen und dir die entsprechenden bewertungen durchzulesen (kaufen kannst du ja trotsdem woanders).
hier noch was zu den raid leveln: http://de.wikipedia.org/wiki/RAID
raid 0 bringt nicht wirklich was außer vielleicht einem höheren risiko das du deine daten verlierst also bleiben dir eigentlich nur raid1, raid 5, raid 10 oder jbod.
 

Ramiel

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
39
ok ne frage zu den raid-leveln

0 und 1 ist klar

10 hat ne bessere fehlererkennung gegenüber 01

aber was ist an 10 bzw. 01 besser als 5 - kommt mir besser vor


und für was ist jetzt jdob?

in wiki steht: "Es gibt weder Ausfallsicherheit, noch Performancegewinn. Der Vorteil ist lediglich die Größe des Laufwerks. Von Nachteil ist die Tatsache, dass der Ausfall einer einzelnen Platte den gesamten Verbund beschädigt"

wozu brauch ich das jetzt?
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.494
JBOD bedeutet Just a Bunch Of Disks, also: Nur ein Haufen Festplatten.
speziell der punkt den du da aufgegriffen hast war eigentlich nicht gemeint, ich dachte da eher an den dritten.
Ein JBOD kann auch, unabhängig vom Controller, eine auf beliebige Arten an den Computer angeschlossene Anzahl von Festplatten bezeichnen.
also einfach alle platten ganz normal angeschlossen und jede für sich.
bei raid 10 können theoretisch zwei festplatten ausfallen ohne datenverlust (kommt hald drauf an welche zwei). bei raid 5 darf maximal eine ausfallen. da eine defekte festplatte in der praxis aber meistens ersetzt wird bevor die nächste das zeitliche segnet ist raid 5 meiner meinung nach die beste raidlösung. allerdings hat raid 5 den kleinen nachteil das du ein board mit einem guten chipsatz brauchst oder einen extra controller und vorallem brauchst du genügend festplatten. die billigste und sicherste lösung ist jbod (also alle platten ohne raid einfach anschließen) und dann regelmäßig sicherheitskopien machen, leider ist das aber auch die aufwändigste. in jedem fall ersetzt ein raid keine sicherheitskopie, du hast zwar eine gewisse sicherheit weil durch den defekt einer platte keine daten verloren gehen aber wenn zum beispiel der pc runterfällt oder dein netzteil den geist aufgiebt und die platten bei der gelegenheit mal ne spannungsspitze abbekommen sind hald unter umständen alle auf einmal kaputt.
 
Top