Homeserver für Files, Sharing

RobaL

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
598
Hallo liebe Community,
ich bin dabei mir einen kleinen Server daheim aufzustellen, insgesamt sind 3 Rechner im Netz. Das Einsatzgebiet wäre:
• Zentraler Speicherpunkt für alle Daten
• Downloads
• FTP
• Eventuell Teamspeak und andere Kleinigkeiten
• In Zukunft: Streaming für TV (DLNA-Client)

Ich habe mir folgendes System zusammengestellt
• Mainboard, CPU & GPU: Gigabyte GA-D525TUD
• RAM: Kingston ValueRAM DIMM Kit 2GB
• Netzteil: be quiet! Pure Power 300W
• System: Western Digital RE4 250GB
• Daten: Western Digital Caviar Green 2000GB
• Windows 7

Der Knackpunkt ist noch die System-Festplatte. Sie soll wirklich nur für das System sein, um den selben Preis gibt es bereits SSD-Festplatte mit 32GB, was auch ausreicht. Die Frage bleibt was hält im 24h Betrieb länger, die WD Platter die darauf ausgelegt ist oder die SSD Festplatte? Das Betriebsgeräusch ist mir eigentlich egal.

Was haltet ihr grundsätzlich davon? Hab ich was grobes übersehen?
 

Der_IT_Tuner

Ensign
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
150
das taugt scho
man braucht ned unbedingt einen fetten server mit 32gb ram etc.
von windows gibts extra ein betriebssystem für sowas win. homeserver
Ergänzung ()

evtl die 2gb ram auf 4 erhöhen
weil du doch bestimmte traffic brauchst
wenn du ssd nur verwenden willst um das betreibssystem laufen zu lassen tuts eigendlich 8 gb auch oder 16gb da haste dann mehr platz, wenn du sehr wichtige daten extra nochmal abspeichern willst
 

oemil

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2010
Beiträge
100
Also dein RAM-Bedarf hängt ganz stark davon ab, welches Betriebssystem du verwenden möchtest - was hast du dir denn vorgestellt? Bei Windows Server schon eher 4GB, sonst macht das keinen Spaß, bei Linux sind die 2GB normal locker ausreichend, vor allem für deinen Verwendungszweck.
Ich selber habe für meinen Server 4GB, mit Linux drauf, nur brauche die auch, weil ich nur virtualisierte Betriebssysteme drauf habe. Aber jedes Gastsystem hat bei mir so ca 768MB, das reicht locker. Mach 2 GB, und du bist versorgt - bei den Speicherpreisen...
Beim Netzteil mal das Cougar A300 in Betrach gezogen? Oder eine PicoPSU? Wenn du eine SSD nehmen willst sowieso.

EDIT:
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil - Windows 7. Sorry! Dürften 2 reichen, aber nimm zur Sicherheit 4 GB.
Nur warum Windows7 als Serverbetriebssystem?
Und bei 2 GB auf keinen Fall ein Kit, weil dann kannst du später noch aufrüsten.
 
Zuletzt bearbeitet:

NemesisFS

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.293
an sich reichen 2gb. außerdem verbraucht ein 2ter riegel wieder mehr strom, sollte man auch beachten. vorteil der ssd wäre auch der stromsparfaktor, denke dass sie auf jedenfall lange genug hällt, kommt bei ssds ja nicht auf dauer an, sondern auf operationen die durchgeführt werden
 

RobaL

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
598
Hi,
also 8GB oder 16GB reichen für Windows 7 keineswegs aus. Der Windows-Order auf meinem PC hat schon jetzt 22GB. Also 32GB sind da denk ich mal ausreichend.

Bzgl. Betriebssystem muss ich noch etwas recherchieren. Ich denk mein Windows 7 erfüllt eigentlich alle Anforderungen, ich hab mit dem Windows Server noch nie gearbeitet. Ich brauch ja nur die Datenplatte im Netzwerk freizugeben damit alle Nutzer Zugriff darauf bekommen. Drucker o.ä. kann ich ja auch freigeben. Stimmt das soweit?

Danke für den Tipp mit dem RAM - ich kauf vorerst einen Riegel 2GB.

Netzteil und Gehäuse muss ich mir auch noch Gedanken machen. Ich brauch halt unbedingt eines wo ich mindestens 2x3.5" einbauen kann. Es soll später noch eine (jetzt schon vorhandene) Backup-Platte (500GB) für die wichtigsten Daten kommen. Das System würde dann mit der SSD um die 50W verbrauchen.
 

Der_IT_Tuner

Ensign
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
150
nimm lieber 4GB
es kommt dann drauf an ob man ddr2 oder ddr3 verwendet
 

Markus83Muc

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.970
Die Frage ist ob du wirklich einen Server dafür benötigst oder ob auch ein NAS ausreichen würde.
 

Der_IT_Tuner

Ensign
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
150
Was für ein Server?
Hier ist von einem Server keine Rede.
Er sagt zwar einen kleinen Server, jedoch ist das Mainboard erstens im mini itx Format.
Er meint eher n HTPC.
Sowas tuts auch und is auch günstiger, vorallem bei mir.
Und er will auch einen Teamspeak Server aufsetzen.
Ein NAS is eher dazu da, um Daten zu speichern.

Warum willst du unbedingt eine SSD Festplatte fürs Betriebssystem?
 
Zuletzt bearbeitet:

Markus83Muc

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.970
Von den Anforderungen ist es eher ein Server als HTPC. Denn nicht die Leitungsfähigkeit der Hardware macht es zum Server. Aber letztendlich ist es egal ob man seinen Wunsch nun HTPC oder Server bezeichnet. Meiner meinung nach wäre ein fertig NAS die sinnvollere Lösung bei seinen Anforderungen.

Die einzige von oben genannten Anforderungen die bei einem NAS wie bspw. QNAP schwierig wird ist Teamspeak. Ventrilo könnte man aber als Alternative verwenden, das auf QNAP läuft.

Vorteil eines NAS von QNAP und Co. ist das es ein fix und fertiges System ist, bei dem die Einrichtung deutlich einfacher und schneller ist. Ebenfalls der Aufwand für die Betreuung/Pflege ist wesentlich geringer.

BTW: Für was ein NAS ist und für was man es sonst noch alles verwenden kann weiß ich ziemlich genau.
 

RobaL

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
598
@EraZerUnLeaSheD - das Mainboard unterstützt DDR3, und ich denk ich brauche keine 4GB. Zumindest nicht für den Anfang. Ich möchte die Flexibilität von einen vollständigen Betriebssystem haben da ich oft gerne bastle. Auf die Festplatte soll nur das Betriebssystem drauf - preismäßig liegen die WD und eine 32GB SSD gleichauf.

Das Betriebssystem überleg ich mir noch durch, grundsätzlich sag ich mal danke für das Feedback :)
 

Der_IT_Tuner

Ensign
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
150
Sedem das seine.
Ich verkaufe die Dinger nur mit 4GB, weil viele Kunden sagen, dass sie was gscheites haben wollen. Sind auch zufrieden.
War auch nur ein Vorschlag von mir vorhin.
 
Top