Hot-Swap HD

H

Hellbend

Gast
Es heißt ja nicht umsonst Hot-Swap, ich frage aber doch einfach lieber nochmal nach!

Kann ich gefahrlos, unter Windows im laufenden Betrieb, einfach eine HD in den Hotswap stecken ohne das die HD oder das System schaden nimmt oder sollte ich bei ausgeschalteten Rechner stecken und den Rechner dann hochfahren.

Bei USB, Firewire und dem Kram gibts ja keine Probleme. Kann ich eine HD genauso benutzen?
 

Qarrr³

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
11.455
Wenn AHCI (geht glaub ich nicht im die mode) eingestellt ist und das Board und das OS mitsamt der Treiber das unterstützen, dann geht das. esata ist ja nichts anderes.
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.476
Hallo Hellbend,

einstecken einer SATA HDD ist völlig ungefährlich und ohne jede Bedenken. Allerdings werden Partitionen nur erkannt wenn man im Gerätemanager nach neuen Geräten sucht.

Umgekehrt ist es notwendig ein Laufwerk im Gerätemanager zuerst zu deinstallieren bevor man es entfernt. Dies ist aber nicht möglich wenn einer der folgenden Faktoren zutrifft:

  • Auf einer Partition des LWs befindet sich ein Pagefile (Auslagerungsdatei),
  • Auf einer Partition des LWs befindet sich ein System-Pfad (Temp-Ordner, Favoriten-Ordner, eigene Dokumente usw.),
  • Ein aktiver Prozeß greift auf eine Datei die sich auf dem LW befindet zu,
  • Ein aktiver Prozeß benützt einen Pfad auf dem LW als Standardausgabe (Beispiel: Man speichert mit Photoshop ein Bild auf das LW - solange Photoshop noch geöffnet ist, ist der verwendete Pfad für Schreibzugriffe gesperrt.)
 
H

Hellbend

Gast
Alles klar. Ich glaube sogar, das Windows in bestimmten Bereichen für bestimmte Parameter nachfragt, damit es auf diese Platte zugreifen kann.
Mir gings hauptsächlich um die Peripherie als Solches, nicht das ich mir da was zerschieße.
Aber dann bin ich da erstmal beruhigt und machs einfach.

Vielen Dank erstmal an Euch.
 
Top