News HTC Vive Flow: Die VR-Brille mit Sci-Fi-Optik braucht eine Powerbank

Morvan

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
1.182
Die HTC Vive Flow richtet sich mit ausgefallenem Design, hoher Portabilität und dem Fokus auf Medienkonsum an eine neue Zielgruppe. Dank der starken Integration mit dem Smartphone soll sich die Brille insbesondere für den Videokonsum und einfache Anwendungen zum Abschalten und Runterkommen eignen.

Zur News: HTC Vive Flow: Die VR-Brille mit Sci-Fi-Optik braucht eine Powerbank
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Onkel Föhn, Mr. Rift und aid0nex

w33werner

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
536
Uff der Preis ist echt happig
Eine quest 2 die deutlich mehr kann kostet ja 150€ weniger
Hier wird zwar versucht ne andere Nische zu treffen, aber VR selbst ist ja eine (zwar immer größer werdende) Nische
Ob sich viele Headsets in der Nische der Nische verkaufen lassen 😅🙈
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: werpu, Onkel Föhn, Pulverdings und 3 weitere Personen

Kraeuterbutter

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
5.248
als Smarthpone-Erweiterungs-"Display" wäre es gar nicht so uninteressant...
um im Zug und co mal nen Film zu schauen..

die Quest2 hat vielleicht unsere Vorstellung, was Hardware kosten darf etwas zu sehr nach unten gerückt..
aber über 500 -> ist mir zuviel..
250 Euro rum.. da hätte ich doch überlegt es mal auszuprobieren

200g ist ein Wort
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Onkel Föhn und xRedF

Blaexe

Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
9.387
Mit diesem Statement erklärt HTC auch, warum für die Vive Flow, außer dem Smartphone, kein weiteres Steuergerät oder Handtracking nötig sei. Die angedachte eher passive, konsumierende Nutzung mache diese überflüssig.
Waa ein Marketing. Es ist doch ein riesengroßer Nachteil dass man das Smartphone für die Bedienung immer nutzen MUSS. Handtracking wäre perfekt für den Einsatzzweck, nur kriegt HTC das wohl in ordentlicher Qualität nicht hin.

Gute Ansätze, aber Auflösung (natürlich extrem wichtig bei einer Videobrille) und Preis enttäuschen.

Außerdem nur mit Android nutzbar was den Markt direkt massiv verkleinert.
 

Vigilant

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.801
Zitat von Blaexe:
Außerdem nur mit Android nutzbar was den Markt direkt massiv verkleinert.
Eigentlich nicht wirklich, wenn man von IOS und dem PC absieht. Und die Android-Smartphone-User-Gruppe ist riesig, verglichen mit bspw. PC. Andere Zielgruppe, anderes Konzept.

Was Portabilität betrifft stimmt zumindest die Richtung. Wenn das in Zukunft konsequent weiterentwickelt wird, könnte daraus etwas werden.

Bin mal auf Tests gespannt.
 

Nero2019

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
1.432
Wird Zeit ne Brille zu haben mit dem man zB Netflix, Disney+, Twitch usw gucken kann. 3D Bild brauche ich nicht aber ich möchte den TV ablösen.
 

Kraeuterbutter

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
5.248
Zitat von Vigilant:
Eigentlich nicht wirklich, wenn man von IOS und dem PC absieht.
naja.. Apple verkauft fast 200 Millionen Iphones PRO JAHR

hat damit bei uns z.b. einen Marktanteil von ca. 25%
und hat tendentiell eine Kundschaft mit mehr Kaufkraft

also ja, ohne Apple hier mitzunehmen, verkleinert man den möglichen Markt gleich mal um ein ordentliches Stück
 

Kraeuterbutter

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
5.248
ich z.b. hab mir letztens fürn Urlaub noch schnell ein Tablet besorgt um es mitzunehmen und offline Filme von Streamingportalen per App speichern zu können (z.b. prime)
tja.. auf dem 10" Teil dann nen Film schauen.. war wenig beeindruckend, weshalb ich es sein gelassen habe, wollte mir den Filmgenuss dann doch nicht verderben..

aber würde es eine so kleine 200g Brille geben, die man einfach an Smartphone oder Tablet ansteckt und dann den Film auf einer 3m großen virtuellen Leinwand (mit guten Farben (!) und ansprechender Auflösung (min. Full-HD für den content in realistischer "Sehdistanz in VR")
dazu dann noch ordentlicher Sound
das wäre schon was

wäre die Auflösung hoch genug könnte man das teil dann auch am Laptop (z.b. ein 12" kleines Gerät)
als Anzeigemedium verwenden, um damit arbeiten zu können
Handtracking um Laptop-Tastatur finden zu können (oder zumindest einen AR-Modus wo der Bereich der Tastatur über Kameras eingeblendet wird)

das alles mit einer 200g leichten, relativ kostengünstigen (Sagen wir 200 Euro) brille..
ja, das wär schon was

für 550Euro ist die Auflösung viel zu gering -> erinnert an Vive Pro/Index/Quest1
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mr. Rift und Phoenixz

Contor

Ensign
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
185
Zitat von Nero2019:
Wird Zeit ne Brille zu haben mit dem man zB Netflix, Disney+, Twitch usw gucken kann. 3D Bild brauche ich nicht aber ich möchte den TV ablösen.
Das geht doch jetzt schon.
Zb. mit der Quest/Quest 2.
Und sicher auch mit anderen, hab aber nur die beiden.


Zur Flow:
Sicher ein guter erster Ansatz, aber nix für mich irgendwie. Allein der Preis is schon mal ne Hausnummer...
 

LamaMitHut

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
1.911
Zitat von Blaexe:
Warum sollte man von iOS absehen? Der Marktanteil von iOS weltweit liegt bei über 25%. Im wahrschenlich umatzstärksten Markt, der USA, gar bei über 50%. Diese Anteil ist damit erst einmal weg.
Womöglich geht es darum, dass Apple zu viel an den Inhalten mitverdienen möchte? Kann mir nicht vorstellen, dass HTC freiwillig auf diesen Markt verzichtet.
 

supermanlovers

Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
2.624
Der Preis ist schon sehr hoch. Ansonsten ein potentieller Ersatz für meine Oculus Go wenn der Preis auf 300€ fällt.

Man sehen wie das Interface ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Onkel Föhn

GERmaximus

Commodore
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
4.764
Eine einfache 2d Brille, mehr muss es nicht sein.
ich frage mich jedoch wie dieser Preis zustande kommt.
für 650€ gibt es eine DJI Fpv Brille, mit der ich auf ca. 4km Entfernung ein 720p Bild mit 120hz bei 28ms mit 50mbit!! durch die Luft schubsen kann. Da ist richtige Reketentechnik drin, ungeschlagen seit ca. zwei Jahren.
hier bekomme ich n 2d Display, Punkt…
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Onkel Föhn

Vigilant

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.801

fullnewb

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
583
Getreu dem Motto „Go with the Flow“ wurde die VIVE Flow entwickelt, um Menschen dabei zu helfen, abzuschalten, zu entspannen und Spaß im Alltag zu haben.“ Gemeint ist hiermit, dass die Vive Flow sich vor allem zum passiven Konsum eignet.
;)
Also die Perfekte Brille für VR-PORN. Geil, daher auch diese pornöse Optik. :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Apocalypse, menace_one, Firetribe und 4 weitere Personen

Blaexe

Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
9.387
Zitat von Vigilant:
Was daran ist eigentlich missverständlich, heißt diese Formulierung doch nichts anderes, als das die Märkte von IOS und PC nicht unerheblich sind... 😉.
Du hast auf "es verkleinert den Markt extrem" mit "Eigentlich nicht wirklich" geantwortet. Wenn du jetzt sagst der iOS Anteil wäre nicht unerheblich widersprichst du dir selbst.
 

Ähnliche Themen

Top