Notiz HWiNFO v6.43 Beta: WHEA-Fehler auf der Radeon-RX-6000-Serie behoben

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
16.074

ron89

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
402
Kann einer sagen was genau es für eine Fehlermeldung gibt?
 

blubhimself86

Ensign
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
178
Laut meiner Recherche ist es der WHEA-Logger Event ID XX Cache Hierarchy Fehler... und genau den hatte ich vor einigen Stunden das letzte Mal. Der hat mein System immer mal wieder zum Reboot gezwungen. Ich dachte bisher es läge an meinem RAM OC... das hat mich fast wahnsinnig gemacht... ich habe mehrere Kits in verschiedenen Konfigurationen (Stock und DOCP natürlich auch) probiert, Spannungen verändert etc..
 

Shoryuken94

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.170
Hatte den Fehler nur ein einziges Mal, aber gut, dass der gefixt ist.
 

riOrizOr

Ensign
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
220
Hatte wohl Glück. Den Fehler hatte ich noch nicht obwohl hwinfo fast durchweg aktiv ist. Werde trotzdem mal die neue Version laden, danke dafür.
 

HAse_ONE

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
750
Gleich mal updaten. Hatte den bluescreen jetzt auch schon ein paar mal. Dachte auch das liegt am Ram oder so.

Von der Beta gibts keine Installer Version, sondern nur eine portable? :confused_alt:
 

Piak

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.841
Ja moment, dieses Tool verursachte einen Fehler, ok, das Tool stürzt ab.
Aber wenn das Betriebssystem und oder der Treiber auch abstürzen, gibt es bei mindestens einem der beiden auch einen Fehler.
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.855
Aber wenn das Betriebssystem und oder der Treiber auch abstürzen, gibt es bei mindestens einem der beiden auch einen Fehler.
Wieso? Wenn ich Schadsoftware in Form eines Trojaners auf dem PC habe, der meinen PC abstürzen lässt, ist das Betriebssystem doch auch nicht zwingend mitschuld, oder?

War dieser WHEA-Bug nicht auch ganz groß im Ryzen 5000 Thread? Wurde AMD da nicht beschuldigt wieder einen Hardware-Fehler in der Architektur zu haben?
 

Harsiesis

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
979
WHEA Fehler werden wohl nicht nur von HWi verursacht. Das Tool hatte ich nie verwendet und trotzdem WHEA Fehler...
 

mannefix

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.689
sowas darf solch einer software eigentlich nicht passieren. nun gut-
 

DocWindows

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
6.098
War dieser WHEA-Bug nicht auch ganz groß im Ryzen 5000 Thread? Wurde AMD da nicht beschuldigt wieder einen Hardware-Fehler in der Architektur zu haben?

Schließt dieser HWInfo-Bug denn einen Hardwarefehler aus? Ist ja nicht so dass Microsoft den Stop-Code exklusiv für HWInfo in Windows eingebaut hat.
Wenn die Cache Hierarchie durch ein Monitoringtool durcheinandergerät kann da durchaus was im Argen liegen. Könnte die CPU sein, kann aber auch an Chips auf dem Mainboard liegen.

Normalerweise ist zu wenig Spannung/Strom oder unpassender Takt etwas wo diese Art Fehler auftritt. Es wäre theoretisch denkbar, dass das Andocken und Ansprechen von Monitoringtools an Monitoringchips auf dem Mainboard die Spannungsversorgung ein klitzekleines bißchen beeinflusst.
Schwer zu sagen wenn man nicht weiß in was genau dieser Bugfix in HWInfo besteht.
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
27.117
@DocWindows was du schreibst macht keinen Sinn, weil das ja eine GPU abhängige Sache ist.
Aber ich denke auch, dass AMD das zusätzlich im Treiber abfangen muss, dass falsche Abfragen nicht zu einem Hardware-Error führen.
 

DocWindows

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
6.098
@rg88 Der Post auf den ich geantwortet habe hat sich um CPUs gedreht. Es sei denn AMD nennt die GPUs jetzt auch Ryzen 5000 :D

Irgendwas muss HWInfo dennoch falsch gemacht haben, da sie ja aktiv gefixt haben. Ansonsten hätte man ja auch auf einen nötigen Treiberfix verweisen können. Da wäre es halt wirklich interessant zu wissen was genau sie da falsch gemacht haben und was genau gefixt wurde.
Denn wenn eine Monitoringsoftware das System einfach nur durch Monitoring crashen kann, kann das andere Software sicherlich auch.
 
Zuletzt bearbeitet:

romeon

Commodore
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
4.795
bei "WHEA" bekam ich früher schon Gänsehaut ...
 

Mumak

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
32
https://www.hwinfo.com/forum/thread...-reboots-on-amd-ryzen-systems.7041/post-28820

Es ist wegen GFXOFF state - das GPU kann die gesamte GFX domain ausschalen (als Low-Power Modus) und in diesem Zustand darf nichts diese Domain DIREKT anfassen (also ziemlich ählich wie ULPS Mode in der Vergangenheit). Wenn in diesem Zustand es etwas versucht, dann besteht eine geringe Wahscheinlichkeit dass es zum Absturtz kommt. Eine sehr nette Feature, ne?
Es ist aber sehr merkwürdig dass es einen CPU Cache MCA verusachte und auch deßhalb war es so schwierig dieses Problem zu lokalisieren...
Eigentlich (per AMD) könnte dieses Problem auch beim Navi10 auftreten, aber dort wurde es niemals beobachtet. Auch per AMD kann das Auftauchen von diesem Problem von Treiber Version und anderen Umständen anhängen.
 
Zuletzt bearbeitet:

bad_sign

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
1.840
Tja aufgrund dessen hab ich mein NT getauscht 🤔
Daheim gleich mal Updaten und umbauen. Dann reicht ja doch das 550W.
Kam häufig beim Spielstart oder einfach auf dem Desktop. Habs mir damit zusammengereimt, das CPU und GPU gleichzeitig Boosten und so das NT knacken
 

HAse_ONE

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
750
@bad_sign 550W für 5950X und 6800XT? Ich glaub bei dir war das wirklich das NT. Wenn du schon sagst, dass es häufig beim Spielstart war.

Zumindest bei mir ist das total zufällig und nie genau wenn ich irgendwie ein Spiel oder so starte.

Schau mal bei dir in die Ereignisanzeige. Der Bug soll soweit ich weiß einen "Cache hirarchie error" verursachen.
 
Top