i7 10700 vs i9 10900 gaming und streaming

DroixDDO

Banned
Registriert
Dez. 2018
Beiträge
102
Hallo habe eine frage welcher der beiden cpus ist besser fürs streamen und gleichzeitig zocken meisten nur e sport titel auf low einstellungen welcher würde mehr fps geben? und gibt es ein unterschied beim streamen bei non-k cpus?
 
deine definition von streaming ist?

10900 hat 2kerne/4threads mehr und den thermal velocity boost, der bei spielen recht egal sein sollte, durch die dauerlast die entsteht.

k-cpu hat vorteil von höherem takt und oc, was vorteile bringen könnte 🤷‍♀️ . gutes z-board (vrms), super kühlung, 4266ram etc.pp. sollten es dann aber schon sein.
Sonst lieber 3900x(t) nehmen, reicht vollkommen.

oder ein 9900kf für 356€, da sind auch boards schon günstiger geworden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du mehrere Dinge gleichzeitig laufen lässt, bist Du zwangsweise beim Gebiet 'Anwendungen'
Und da würde ich eher einen Ryzen verwenden.

Ansonsten:
Mehr Kerne ist natürlich besser, wenn der Rechner zusätzlich um jeweiligen Spiel auch noch andere Dinge machen soll.

Aber inwiefern interessieren Dich die hohen FPS?
Du wirst sicherlich nicht mit 144 FPS streamen wollen, oder?
Da interessiert dann eher, was für eine Bandbreite Du für Upload zur Verfügung hast.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DannyA4
hamju63 schrieb:
Möchte kein ryzen ja 144 fps sind nur esport titel da habe ich mehr als 200
Ergänzung ()

Sa.Lt schrieb:
deine definition von streaming ist?
Einfach auf twitch streamen und dabei auf 144 fps in low zocken
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
DroixDDO schrieb:
Einfach auf twitch streamen und dabei auf 144 fps in low zocken

Nochmal...
Willst Du Streams konsumieren (gucken) oder selber Steamen?
 
hamju63 schrieb:
Willst Du Streams konsumieren (gucken) oder selber Steamen?
das hat er doch in nicht super verständlich geklärt.
auf twitch streamen + dabei 144fps zocken
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Nahrungsmittel, Gsonz und iNFECTED_pHILZ
Zuerst welche spiele
Dann ob ein hexa oder octa besser ist liegt allein beim takt
amd ist hier zu bevorzugen weil dieser weniger an einen mainthread hängt und besser parallel läuft.
Das bedeutet nicht das die intel schlechter sind nur eben muss man dann deutlich höher die cpu oc.
intels smt sollte man meiden. Sofern nicht für encoden gebraucht wird.
obwohl viele es vergessen haben die spectre löcher sind noch da und sorgen bei vielen HDD zugriffen gerne mal für kurze stocker.
Das lässt sich nicht vermeiden und kann nur durch schnellen ram und sehr hohe cpu takt ausgeglichen werden.
Alternativ ohne die windows spectre fixes nutzen.. Was bei win 10 ausgeschlossen ist.
Diese probleme hat ein amd system nicht
Als gpu empfiehlt es sich min bis okt zu warten
Preise und neue gpu gen werden sich drastisch ändern in welche Richtung ist offen Ansicht der Konsolen aber eher runter.

Wenn so1200 lohnt sich P/L nur ein 10400f oder wenn man oc will bzw muss 10600k
Als os platte eine m2 ssm
als laufwerk ssd hier zwingend tlc nand
Datengrab wd purple ab 3tb intern 3,5

aber generell würde ich eher zu einen amd r5 greifen
Die igp der amd apu sind noch zu schwach für die meisten esport titel.

Wenn blizzard games tendenziell intel da die engine deren spiele extrem auf singlecore ausgelegt sind. Und da gilt mehr takt ist king.

achja gpu hardware encode ist eine Überlegung wert sofern man sehr guten upload hat min 12mbit eher 30mbit
Nur machen da die betreiber nicht mit
 
syfsyn schrieb:
obwohl viele es vergessen haben die spectre löcher sind noch da und sorgen bei vielen HDD zugriffen gerne mal für kurze stocker.
Das lässt sich nicht vermeiden und kann nur durch schnellen ram und sehr hohe cpu takt ausgeglichen werden.
Alternativ ohne die windows spectre fixes nutzen.. Was bei win 10 ausgeschlossen ist.
hier mal der aktuelle Übersicht zu den Fixes und Änderungen:
1598591352323.png
 
Ein 10700(K) müsste eigentlich genug sein. Mit 8 Kernen und 16 Threads sollten zocken und gleichzeitig streamen kein Problem sein. Der 10900(K) hätte am meisten Vorteile wenn das Spiel auch schon viele Kerne benötigt. Für eSports sollten 8 Kerne aber genug sein.
 
trotzdem brechen einen die I/O werte ein sobald mehr als 3 programme auf die HDD zugreifen und die Daten nicht im ram sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Aduasen
syfsyn schrieb:
trotzdem brechen einen die I/O werte ein sobald mehr als 3 programme auf die HDD zugreifen und die Daten nicht im ram sind.
dann eine SSD für OS und Programme und eine SSD für Spiele?
ich sag schon immer dass das am besten ist^^ in SSD Zeiten wird dem aber von einigen als unnöitg widersprochen.
Des Weiteren siehe #5 wo super schneller Ram und 32GB davon empfohlen werden von mich, dass auch möglichst viele Daten in Ram sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gsonz
DroixDDO schrieb:
Möchte kein ryzen ja 144 fps sind nur esport titel da habe ich mehr als 200

Einfach auf twitch streamen und dabei auf 144 fps in low zocken
Welche Graka nutzt Du? Wenn eine halbwegs aktuelle Nvidia genutzt wird dann einfach per Nvidias NVENC den
Stream encoden dann ist die CPU eigentlich egal was das Encoden angeht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gsonz
Dann würde ich eher sagen: AMD Ryzen 5 3600/Intel Core i5 10400F + neue GPU (ab RTX-2060).

Die GTX-1060 wird den i7 stark ausbremsen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Reicht. Les dich mal etwas ein zum Thema encoden mit Nvidia. Die Streamer dich ich so schaue nutzen meines
Wissens alle die Nvidia Karten fürs encoden.
 
GuSchLa schrieb:
Die Streamer dich ich so schaue nutzen meines
Wissens alle die Nvidia Karten fürs encoden.
die nutzen nvidia, weil nvidia 2070super, 2080super und 2080ti hat^^ und die Treiber zu Beginn deutlich besser waren. Wie die aktuellen Treiber und ein Streaming Vergleich im August 2020 von 2070s und 5700xt sind 🤷‍♀️
würde aber sagen, dass man mit einer 5700xt auch nicht schlecht streamen kann.
 
DroixDDO schrieb:
hab nur eine gtx 1060 drinne

Du machst Dir Gedanken, ob Du einen i7 oder i9 verwenden willst.
Wie wäre es mir einer vernünftigen Grafikkarte?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: eigsi124
Sa.Lt schrieb:
die nutzen nvidia, weil nvidia 2070super, 2080super und 2080ti hat^^ und die Treiber zu Beginn deutlich besser waren. Wie die aktuellen Treiber und ein Streaming Vergleich im August 2020 von 2070s und 5700xt sind 🤷‍♀️
würde aber sagen, dass man mit einer 5700xt auch nicht schlecht streamen kann.
Nope. Das sind meistens kleine Streamer. Viele haben noch ne 10x0 im System. Er kann es ja mal einfach testen.
Anleitungen gibt es genug im Netz/Youtube.
 
Zurück
Oben