Ich bitte um Kontrolle meiner Zusammenstellung

t.ben

Ensign
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
133
Hi Leute!

Endlich ist es soweit :D
Ich will mir jetzt ein neues System kaufen um endlich meinen mittlerweile 6 Jahre alten PC auszutauschen :evillol:

Hier ist mal meine Zusammenstellung:

http://geizhals.at/eu/?cat=WL-16640

die 3 Festplatten laufen im RAID5 (oder wäre RAID 0 besser? die Festplatten sollten schnell sein (PC läuft als Datenserver im Netzwerk über 2x Gbit Leitung)

Bei den Grafikkarten hab ich mir 2x die 4870 X2 ausgesucht (mit 350€ eigentlich günstig :D)

Eine Wasserkühlung werde ich dann nochmals gesondert vorstellen. Der Proz wird dann übertacketet (min 4 Ghz) was soll ich da beachten, damit ich ein model mit gutem stepping bekomme, hab gehört da gibts eines das nur 70W braucht und super zum übertackten ist.

Oder wäre ein Phenom II besser als der 720er?

(mache auch video und foto bearbeitung, aber 60% sind spiele)

Ich hoffe es passt soweit alles, und bitte nicht mit Kritik zu sparen.

MfG
Ben
 
Zuletzt bearbeitet:
Als Ram würde ich diesen hier empfehlen. Für Corsair zahlt man im Moment zu viel. Bei den von OCZ sparste dir mehr wie 30 Eier.

2x4870X2 werden nicht laufen. Du kannst ja maximal Crossfire X mit 3 Grakas verbauen. Kauf dir lieber ne GTX285. Mit ner X2 wirste außerdem Mikroruckerlprobleme bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ausgetauscht, Danke!
Passt sonst alles?
 
Bitte einen anderen Brenner nehmen (zB NEC) Samsung baut nicht gerade die besten. Dann ist das Nt etwas Overkill, genauso wie die 4870X2, ich würde erstmal eine kaufen und dann, wenn die Leistung nicht mehr recht, eine 2. dazu kaufen.
2 4870x2 braucht man im Moment nur, wenn man sich mit Benches profilieren will.

Auch solltest Du Deine HDs überdenken. Zuerst gibt es extra Raid Modelle, und zweitens: Wie wäre es mit einem kleinen SSD Raid für das Betriebssystem und dann ein oder zwei 1TB Platten für die Daten?
 
Das Netzteil ist völliger Overkill. Nen 650W-800W reicht völlig und ist um ca. 100€ billiger.
Wie man an jedem Stromverbrauchstests sehen kann, ist alles über 500W eigentlich schon unnötig.

Würde mir auch keine Muli-GPU holen. Man hat mit den jetztigen Single-GPU HighEnd-Karten mehr als genug Power, und dort wo Multi-GPUs gebraucht werden (Crysis wie immer), kommt man auch auf auf ein nicht wirklich befriedigendes ergebnis. Overkill halt...

Festplatten:
Eine Festplatte schafft schon fast das maximum von Gig-Lan (theoretisch max. 125Mb/s, real um die 90Mb/s). Wozu also mehr Rohpower? Ausserdem brauchst du Netzwerkkarten UND einen Switch der 2 Leitungen (Port-Trunking) verbinden kann. Können nur Managmentswitche, und dann haste eine wirkliche Verdopplung der Bandbreite. Es geht jetzt eher mehr drum, sollten die Daten sicher sein oder nicht? Raid0 würde ich lassen. Ich hab selber nen Netzwerkserver, ist schon betagter, in dem schauffeln 8x300GB im Raid5. Würde heute, wenn man neu kauft, ne SSD als OS-Platte nehmen und 3x 1TB Platten als Speichervolumen im Raid5 damits auch sicher ist. So hat man 2TB Netto-Kapazität. Das reicht DICKE!
 
Zuletzt bearbeitet:
Zitat von >|Sh4d0w|<:
2x4870X2 werden nicht laufen. Du kannst ja maximal Crossfire X mit 3 Grakas verbauen. Kauf dir lieber ne GTX285. Mit ner X2 wirste außerdem Mikroruckerlprobleme bekommen.


öhm, warum sollten 2 x 4870 X² nicht laufen? Das was Du meinst ist Crossfire X mit 3 x 4870 bzw Tripple SLI als Pendant.

Die beiden X² werden natürlich im Verbund laufen. Allerdings skaliert das ganze nicht so schön wie man denkt. Es ist dann nicht 4870 x 4 facher Lesitung, eher 3 fache bei entsprecheder Optimierung. Was sicher ist, das du dabeiein Netzteil um und bei 1000W gewählt werden sollte. Wie Deine Stromrechnung sein wird brauche ich nicht sagen.

hier zum nachlesen http://www.guru3d.com/article/radeon-hd-4870-x2-review-crossfire/1
 
Zuletzt bearbeitet:
Mainboard viel zu teuer, P6T Deluxe rein, sollte ebenfalls locker reichen, und NT ist auch überdimensioniert!

Das Gehäuse find ich zwar etwas teuer, aber wenns dir besonders gefällt, machts nichts aus, is ja Lian Li :)

NT sollte eigentlich auch ein kleineres reichen, bin mir da aber nicht so sicher wegen dem Crossfire, 800Watt vllt?
 
schönes system ... hier meine tipps

1. anderen RAM mit besseren timings
z.b. hier

2. vergess den CPU kühler nicht, da würde ich auf den
hier setzen

3. ich würde sagen 2 4870x2 würden laufen, warum nicht ö.Ö

Sonst geiles system, case gefällt mir =D
 
häh? ich hab doch mal iwoe auf cb gelesen dass 2x ...x2 Grakas nicht laufen sollen. Deswegen habe ich das hier gleich übernommen. Sry :(
 
Ich habe gehört wenn man Multi-GPU hat dann gibts Mikrorukler wenn die FPS zu wenig sind. Wenn ich gleich 2 von denen reinhaue dann habe ich mehr FPS, also keine Mikroruckler :D

Das NT ist ja für die 2x Graka und übertackten nicht zu groß oder? Außerdem soll es ja nicht zu 100% ausgelastet sein da die höchste effizienz bei 50% erreicht wird oder nicht?
 
@acty

Ich werde ne WaKü einbauen, aber danke für die Erinnerung an den Kühler :)

Ist ein 1600 mhz speicher nicht besser zum Übertackten?
oder 1333 mit 7-7-7 ist ja wohl nicht schneller als ein 1600 mit 8-8-8
Ich kann mich irren, aber für mich ist da wenig unterschied, nur das der eine feiner zum übertackten ist da ja alles über Quickpath gemacht wird.


//EDIT:

Ich hab mir grad nochmals das angesehen:
https://www.computerbase.de/2008-11...lem/20/#abschnitt_performancerating_qualitaet

Wäre es besser wenn ich warte und mir 2x GTX 285 reinhaue oder was sagt ihr?


//EDIT:

Das mit den Festplatten werde ich jetzt so machen: Ich nehme jetzt 2x 1000 GB und werde die derweil noch im RAID 0 laufen lassen, die datensicherheit ist nicht sooooo wichtig, wird central auf server gespeichert (alter pc der nur daten sichert, sau langsam aber es geht :p), später werde ich dann noch eine SSD kaufen (die neuen von San Disc mit ExtremeFFS)
 
Zuletzt bearbeitet:
@t.ben
Wenn das Ding als Datenserver laufen soll erübrigt sich eigentlich die Frage des Raid-Modus.
Wenn du drei Platten einbinden willst gibts eigentlich nur Raid 5.
Wenn du allerdings Raid5 auf der NB aufsetzt, wird das teil beim Schreiben saulahm.
Besser: noch ne 4. Platte rein und entweder 2 Raid-1-Arrays oder ein Raid-10-Array aufsetzen.

Btw.
Server und Daddelsepp passt eigentlich nicht zusammen.
Für einen Server langt ein G35-Board mit ICH9R, einem 2 GHz-C2D und 1 GB Ram.

Aus Verfügbarkeitsgründen würde ich zwei, auf den jeweiligen Einsatzzweck hin optimierte Systeme aufziehen, denn ein Daddelsepp schmiert schnell mal ab und dann wäre dein Netz tot.
 
@Multitreiber

Das stimmt auch wieder, ich dachte nur: wenn ich schon nen guten computer hab dann spar ich mir den Server (kostet ja dann auch wieder extra) Was ist wenn ich jetzt 2x 1000 GB Carivar Black (glaube das ist für RAID) in einem RAID 0 laufen lasse und später dann noch ne SSD dazukaufe?
Etwas geschwindigkeit bei den HDDs brauch ich schon, ich hab viele große Filme usw zu bearbeiten (Hobby-filme-macher :p) und bei meinem jetzigen schlafe ich fast ein wenn der mal 5 gig verschiebt/kopiert

//EDIT:
Was für einen DVD-Brenner könnt ihr mir empfehlen? Ich finde keine guten Testberichte die sowas vergleichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn es ein Retail CPU wird, dann wird bis zum Eintreffen der Wasserkühlung kein Lüfter benötigt, da ja schon einer in der Retailpackung steckt - und der Lüfter vom i7 soll ned schlecht sein...

Und 2 Dual GPU Karten verschlimmern die Microruckler eher....
 
also jetzt besser 2 (oder vllt auch 3 :D) GTX 285 (2 reichen vom Preis her :freak:)
würden die besser mit den rucklern umgehen? sind ja nur 2 haben aber eine gute geschwindigkeit (anscheinend)
 
@t.ben
Akzeptiert.

Allerdings Raid-0 auf einem Gerät, das auch als Datenserver dienen soll?

Du weißt schon, daß beim Ausfall einer einzigen Platte sämtliche Daten im Orkus landen?
Es reicht schon, wenn sich die NB verschluckt und beim Booten das Array zerschießt.
Bei einem 2er Raid-0 vervierfacht sich die Ausfallwahrscheinlichkeit gegenüber einer einzelnen Platte.

Nimm also die beiden Platten und setz einen Raid-1 auf.
Dann kannst Du dem Aufall EINER Platte relativ gelassen entgegensehen.
Außerdem ist ein Raid-1 je nach Controller auch ein wenig schneller als eine Einzelplatte.

Black sind nicht persé Raid-Platten, sind nur etwas schneller (und lauter) als die Blue (auf dem Papier).
Raid-Editions unterscheiden sich in erster Linie in der Firmware (längere Latenzzeiten bei Fehlern um die Arrays nicht unnötig zu zerschießen) und der Länge der Garantiezeit.
Mechanisch sind sie i.d.R. identisch mit den Desktop-Versionen.


Vorschlag zum drüber nachdenken:
Nimm 2 500er oder 640er (bessere Performance) und setz damit ein Raid-0-Array auf.
Da kannst du das OS draufspielen und das Array als temporäres Arbeitsarray nutzen.

Dann nimmst du 2 weitere genügsame Platten (z.B. die Green - sind schnell genug fürs Streamen) und setzt damit ein Raid-1 auf.
Auf diesem Array legst du dann die Daten ab wenn sie fertig sind.

D.h.:
Speed fürs Filmeschneiden (braucht man dazu wirklich zwei 4870er?) und Sicherheit fürs Vorhalten der Daten.

Greets
Pivo
 
Danke Multitreiber!

ich werde jetzt das ganze so machen wie du sagst, 2x 640 Gig (wegen performance :evillol:) für windows und dann werde ich noch 1x 1000 gig nehmen als Datenspeicher.

Ich hab mir gedacht ich könnte meinen alten Computer einfach zu einem Server umbauen. Ein Athlon XP 3000+ kann doch auch als Datei, Drucker, DHCP und ISA server dienen oder? (ich hoffs mal :D)

Was sagste jetzt zu meinem Vorschlag 2x GTX 285 einzubauen, hab gelesen das durch das CUDA interface auch Video-Bearbeitung beschleunigt werden soll. (Von der gesamt Geschwindigkeit her dürfte es ja nicht allzusehr dem 2x 4870X² nachstehen oder?)
 
Hi t.ben,

ein Athlon 3000 ist für einen Server auf alle Fälle fett genug.
In einer der letzten c't-Ausgaben war ein ausführlicher Artikel zu diesem Thema - ich meine, es war die 01/09, wo es um Server-OSe ging.
Das bringts aber nur dann, wenn der Chipsatz Raid kann (wg. Spiegelung) oder du einen zus. Raid-Controller reinbaust.
Nicht unbedingt wichtig, aber ein Komfortaspekt ist, daß das Board WoL unterstützt und es auch funktioniert. Dann musste nicht immer in den Keller latschen um das Ding zu starten.

Die Trennung von Arbeitstier und Datensafe macht auf alle Fälle Sinn, weil das zwei änzlich unterschiedliche Anforderungen sind.
Wie du schon insistiertest gehts beim Arbeitstier um schiere Performance.
Wohingegen es bei einem Server in erster Linie um kompromisslose Verfügbakeit und dann um Leistungsaufnahme, etc. und u.U. auch um die Geräuschkulisse (wenn er doch nicht im Keller steht).

Wie einer der Vorposter bereits richtig bemerkte, ist die Speed bei einem Server zweitrangig, weil du durch das GB-Lan und die dranhängende Hardware ohnehin auf max. gut 100 MB/s Brutto-Gesamtdurchsatz festgelegt bist.
Wie gesagt, Port-Trunking funzt nur mit Managed Switches und bringt nur was, wenn Minimum zwei Clients gleichzeitg hohe Durchsätze abfordern.


Zu den GTXen kann ich nix sagen, weil ich zu über 70% EBV-technisch unterwegs bin und dazu tat es bis CS3 die billigste Graka mit DVI-I-Ausgang.
Nun soll sich das mit CS4 geändert haben, den Beweis allerdings blieb sowohl Adobe, als auch die Fachpresse bisher schuldig.
Dann werde ich vielleicht auch mal meine FX5200 in Rente schicken.
 
Danke für eure fachliche Unterstützung
Ich werde mir jetzt den Computer kaufen mit den Veränderungen die ihr mir gesagt habt.

Spezial THX an Multitreiber für deine besonderen Bemühungen

MfG
Ben
 
Zurück
Top