iGPU in der CPU aktivieren

K-551

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
59
Hi Leute,

ich habe einen Server, welcher mit nem i5-3350P ausgestattet ist. Die CPU ist ja ohne Grafik, d.h. ich benötige ne extra Grafikkarte auf dem Board, sonst startet der Rechner nicht.
Die Grafikkarte frist nur unnütz strom und erzeugt Wärme. (ne HD 5450 passiv)
Nun hab ich beim rumstöbern im Internet hier gesehen, das bei der CPU die iGPU "deaktiviert" wurde, also nicht "nicht vorhanden" sondern "deaktiviert".

Meine Frage: Ist die iGPU physikalisch deaktiviert, oder kann man die reaktivieren?
Bevor Fragen aufkommen wie das funktionieren soll:
1. Keine Ahnung, deswegen frag ich.
2. Gabs damals bei AMD die "geliebten" 3-Kern CPUs, die mit einer Einstellung im BIOS zu vollwertigen 4-Kern CPU wurden, da der eine Kern nur Software-technisch deaktiviert wurde.

Eventuell gibts ja hier auch solch eine Möglichkeit...
 

motorazrv3

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.266
Was soll sich ändern? Auch die iGPU auf einem Chip verbraucht Strom und erzeugt Wärme. Die in der CPU ist halt nur nicht so potent von der Leistung wie die jetzige. Aber wenn die Radeon nur Bild anzeigt, was soll die dann brauchen?
 

cutterslade1234

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
493
Also laut Google verbraucht die Karte im Normalfall 6 Watt und unter Volllast 19 Watt.
Denke auch mit der Igpu wird der Stromverbrauch nicht viel niedriger sein. Vielleicht 1 bis 2 Watt. Das macht das Kraut nicht fett.
Icb habe ein Htpc den ich bis vor kurzem mit einen älteren 520 Watt 80+ Netzteil betrieben habe und habe es jetzt mit einem 400 Watt Gold+ ersetzt, vor allem wegen stromsparmodi s6/s7 und dem aufwachen davon. Hatte unter Volllast 82 Watt, jetzt noch 70. Bin im Moment auch am testen codec h265 unter kodi. Habe, da mein i5 6500 diesen codec nur teilweise unterstützt und mit 30 bis 35 % last unter fullhd läuft, testweise eine 1050 ti rein, hab nur noch 3 bis 5 % CPU Auslastung und genau die 48 Watt Verbrauch wie ohne Grafikkarte bei der Wiedergabe h265...
Daher mein Fazit. Ob Igpu oder Grafikkarte , viel Strom wirst du nicht sparen wenn du nur ein Bild ausgeben willst. Wenn dein Netzteil genauso alt wie dein Server ist wäre da prozentual mehr Potential zum sparen drin. Aber nur zum Stromsparen neukaufen lohnt sich mM. nach nicht.
 

Turian

Ensign
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
154
Zu 2.: Ja, gab es - nach meinem Wissensstand war das aber der Ausschuss von den 4-Kernern, wo die Anforderungen an den Vierten Kern nicht erfüllt wurden. Was passiert, wenn du CPUs (die nicht 100%ig Rund laufen eventuell) auf den Markt lässt, hat man bei Intel damals z.B. gesehen. Kann funktionieren, muss nicht.
 

Rumguffeln

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.748

Northstar2710

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
414
Sicher das er nicht ohne Gpu startet? Ausprobiert? Ich habe zwar nicht so eine alte CPU. Aber meine beiden xeons e3 u. E4 so wie alle ryzen CPUs die ich bisher hatte (1700x,1600,2600,3900x) Booten auch ohne GPU.
Ergänzung ()

und warum machst du so einen aufriss wegen dem strom ? das sind ~5-10 watt die das teil verbraucht.... wenn überhaupt ?! :D das wirst du in der jahres abrechnung nicht mal bemerken
das wären knapp 15€ im 24/7 Betrieb im Jahr. Manch einer Wechselt dafür die Versicherung. :) aber wenn es nix kosten würde, warum auch nicht.
 

cutterslade1234

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
493
Läuft dein Server 24/7 oder nur nach Bedarf?
 

K-551

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
59
Sicher das er nicht ohne Gpu startet? Ausprobiert?
Jap probiert, startet nicht ohne. Das Board piepst nur dumm rum...

Läuft dein Server 24/7 oder nur nach Bedarf?
24/7

Ich brauche keine Ausgabe. da läuft alles via Browser bzw ssh.
Ich weis dass das mit dem Strom nicht die Menge ist und das über die igpu kompensiert würde.
Ich habe aber nen XPenology laufen und glaube das die Grafikkarte immer volle last läuft, sie wird nämlich ganz schön warm. Ich denke mal, da ja kein treiber geladen wird. is halt wie BIOS ist auch nix was runter taktet.

Die iGPU sollte per Lasercut "deaktiviert" sein. Sprich keine Chance die ans Laufen zu bekommen.
Danke solch ne Aussage hilft. Ich habs mir zwar auch schon gedacht, aber wollte es nochmal bestätigt haben.

----------
Edit:
Zum Netzteil: nein ist nicht so alt wie die CPU ist ein neueres beQuiet SystemPower mit glaube 350W...
 

EDV-Leiter

Ensign
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
136
Wäre es nicht das einfachste, die CPU gegen eine mit iGPU zu erstzen?
Gebrauchte i5 der 3. Generation liegen um die 20 Eur.
Und wenns ums Sparen gehen soll könnte man vielleicht auch gleich eine T-Version mit niedrigerem Verbrauch nehmen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tzk

K-551

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
59
Ich habe sogar noch solche CPUs mit igpu da (i3,i5,i7), das sind aber alle welche mit noch mehr stromverbrauch oder zu wenig leistung. Der ist halt aus alten Teile zusammen gewürfelt.
Mittelfristig soll eh was neues ran. Hab mir da schon ne 35W CPU rausgesucht
Es geht auch nicht unbedingt um das riesige Sparpotenzial. Ich hatte halt nur gedacht, man könnte das machen.
 

cutterslade1234

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
493
Die CPU hat eine TDP von 35 Watt. Das ist im Grunde nur der extrem Fall für den maximalen Verbrauch bei Volllast, damit die Hersteller der CPU Kühler wissen welche Wärmemenge max abgeführt werden muss. Hat nix mit realverbrauch zu tun. Die T. Versionen sind niedrigere getaktete Prozessoren die dann statt mit zb. 3,5 GHz mit nur 2,5 GHz getaktet und niedriger vcore betrieben werden. Mit einem halbwegs anständigen Board kann man das selbst machen. Wenn du eh noch einen i3 und i5 rumliegen hast, würde ich das vielleicht an deiner Stelle mal testen. Falls du einen i5 mit einer TDP 45 oder 65 Watt hast wirst du denke ich bei +/- 5 Watt zu deiner jetzigen CPU kommen. Mit etwas untervolting (offset 0,05v sollte eigentlich immer gehen ) vielleicht minus 4/5 Watt.
Zusammen mit der dann unnötigen Grafikkarte hast du dann ein paar Watt gespart. Evtl auch mal im Bios/uefi nach Sachen schauen die abgeschaltet werden können, USB Anschlüsse, sound, serielle Anschlüsse ect. Spart auch noch das eine oder andere Watt.
Hast du eine Möglichkeit dein Stromverbrauch deines Server zu messen?

Und zum untervolten nur soviel: Ich hatte einen i7 3770 normal mit Stocktakt 3,4 ghz laufen und war bei fast 80 Grad, dann mit offset - 0,08v bei 4,1GHz bei max 59 Grad.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top