Inividuelle Desktops bei verschiedenen Benutzerkonten unter Win XP Pro

Superhohn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
405
Nabähnt zusammen!

Habe folgende Frage:
Verschiedene Benutzer, die sich an einem Win XP Pro anmelden und somit auch ihre persönlichen Desktops mit Icons haben, nutzen einen PC gemeinsam.
Wie kann man nun einstellen, dass der Desktop mit seinen Icons wirklich pro User individuell bleibt.

Denn bislang gibt es in meinem Fall das Problem, dass z. B. gemeinsam verwendete Desktop-Icons (z. B. MS Word) Probleme bringen: Wenn ein Benutzer das Word-Icon z. B. auf dem Desktop löscht, ist dieses für die anderen Benutzer, die unter ihren Konten auch mit Word arbeiten, ebenfalls vom Desktop verschwunden!

Wie kann man dieses verhindern?


Gruß,
Superhohn
 
T

Tankred

Gast
Die Benutzerkonten sind unter "Dokumente und Einstellungen". Dort ist für jeden User ein Ordner angelegt. Darüber hinaus gibt es auch noch die beiden Ordner "All User" und "Default User". Bei "All User" gibt es einen Ordner "Desktop", in dem die Icons liegen, die sich alle User auf dem PC teilen. Diese Icons kopierst Du:

1. In die Desktop-Ordner der einzelnen User und
2. In den Desktop-Ordner des "Default User".

Punkt 2 sorgt dafür, dass neu angelegte User auch die Icons bekommen.

Nun kann jeder User mit seinen Icons machen was er oder sie will, er tangiert die anderen User nicht.

PS: eigentlich sollten nicht alle User Admins sein. ;)
 

Superhohn

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
405
Jo besten Dank für die schnelle Antwort! Mit den Admin-Rechten haste ja recht... aaaaber - sonst geht's das ständige Losgeheule los "ich darf das aber nich..." :D THX so far!
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.810
Ein Hauptbenutzer darf doch auch fast alles was der Admin darf. Bei mir würde nur ein Konto Adminstrator eingerichtet sein, ein Benutzer mit Adminrechten und sonst nur Benutzer/Hauptbenutzer. Wenn es irgendeinem in den Kram passt, kann der doch das ganze System lahmlegen und es kommt niemand mehr an die Daten ran. Aber das musst Du ja für Euch selbst entscheiden. Bleibt dann nur noch die Frage warum XP Pro und nicht die Homeversion, wenn auf Sicherheit sowieso keinen Wert gelegt wird.
 
Top