Test Inside-out-Tracking-HMDs im Test: Vive Cosmos, Rift S und HP Reverb im Vergleich

Morvan

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
883

Cilo

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
126
Weil als einziges LH in diesem Bunde wäre und sowieso gewonnen hätte g
Ist halt schwierig. Die Cosmos ist sowieso in allen Belangen das Geld nicht Wert.
Die Rift S für den Einstieg in allen Genres zu empfehlen. Die HP mehr für Simrace, weniger Anspruchsvolle Genres wie Shooter. Top Brille, wo vieles richtig gemacht wurde, ist die Index.

Die Pimax hat schlechte Verarbeitungsqualität, miesen Support und Software, kann seit über einem Jahr noch immer nicht die Backer mit zugesicherten Leistungen bedienen... rennen aber auf jeder Messe und präsentieren mal wieder ein neues Headset... die Pimax kommt am Ende aber nochmal teurer, da vieles hinzugekauft werden muss, hinsichtlich Comfort um ein paar der unbequemen Punkte zu Verbessern.

Tut man sich die Pimax an, zahlt man in jedem Fall mehr als bei der Index.
Bei der Pimax, je nachdem welche Brille es nun sein soll, auch einen deutlich potenteren Rechner resp. GPU.
Bei der Index stimmt das Gesamtpaket, aber hat auch ihre Schwächen.

Aktuell muss man sich tatsächlich sehr genau informieren und am besten alle Brille irgendwo testen. Viele Brillen haben ihre Nachteile einige aber überwiegen derart stark, dass der Preis ein Geschmack von unverschämt besitzt z.B. bei der Cosmos und Pimax.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schredderr

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
869
Zum neuen Jahr müssen sich drei sehr verschiedene VR-Headsets mit drei unterschiedlichen Konzepten im Vergleich behaupten, die alle einen Kunden ansprechen: Den enthusiastischen PC-VR-Nutzer.
Als Enthusiast würde ich wohl eher zur Index oder Pimax greifen.
 

The-Beast

Ensign
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
188

n3os

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
381
Mich hätte mal interessiert, wie unterschiedlich die Performanceansprüche an den PC sind bei den 3 Brillen.
 

Pulverdings

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
504
Also sicherlich ein sinnvoller Beitrag, aber auch ich muss das Fehlen der Valve Index bemängeln.

Grundsätzlich kann man wohl sagen hat die Rift S das beste Preis/Leistungs Verhältnis und ist ein gutes und empfehlenswertes Headset. Die Valve Index wird besser sein, ist aber auch preislich in anderen Regionen angesiedelt. dennoch sollte diese nicht in so einem Betrag fehlen.
 

trane87

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.137
IMHO ist Inside-Out Tracking in aktueller Form nicht zu gebrauchen. Oftmals bewege ich meine Hände weit aus dem Sichtfeld, da ich oft auf Objekte zeige/schlage/schieße ohne hinzusehen und meinen "nächsten Schritt" zu planen. Gerade in Spielen wie Boneworks, Sword & Sorcery, Pistol Whip und Co kommt das sehr oft vor.

Ich denke das hängt aber davon ab, welche Zielgruppe man betrachtet und was für Genre bedient werden sollen.

Sonst kleiner Kritikpunkt. Warum wurden nicht alle Headsets für entsprechende Genres getestet? Ich meine VR ist Nische und wird auch genau hier eingesetzt. Wo sind die Seated-Experience Felder und entsprechende "Tests". Gerade Reinnsimulation haben andere Anforderungen als Lone Echo. Wo sind die Sport- und Fitnessspiele? Wie schlägt sich Headset XY auf Dauer und wie sieht das mit Sitz bei extremen Bewegungen aus? Da fallen mir ein paar Sachen auf, die man hätte erwähnen können.
 

Satan666

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
999
Bei mir wird es die Index dieses Jahr, aber erst mal warte ich auf die neuen Nvidia/AMD Karten dieses Jahr.
Die Auswahl der Testmodelle hier lässt mich verwirrt zurück...
 

DeepBlue550

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
88
Und ich würde noch gern die Oculus Quest in den Raum werfen (sinnbildlich!), da diese sowohl kabellos als auch mit USB-C am PC verwendbar ist. Tracking ist nämlich wirklich sehr gut bei der Quest.
 

snickii

Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
9.207
Warum ist die Valve Index in dem Test nicht dabei?
Weil Valve kein kostenloses Testprodukt schicken möchte.

Bei VR gibt es kein High End, definiert sich jeder selber durch seine Ansprüche.

Nur Roomscale? Index, Rift S, Pimax..
Nur Simracing/Flightsim? DPVR, Reverb, Pimax

Würde ich so machen. Aber Pimax würde ich aktuell gar nicht kaufen. Würde warten bis die neue 8kx irgendwann erhältlich ist.
 

Cilo

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
126
Die Nerven muss man sich bei Pimax aber auch beim Doc kurieren lassen und das geht nicht auf Kassenleistung :D - Technisch keine Frage, tolle Teile. Aber die Teile fangen nach wenigen Monaten an zu reißen und aufzuplatzen. Comfort muss mit zusätzlichen Investitionen verbessert werden, die Software ist nervig und der Support ist 1a China-Call-Center. Ein Graus. Die neue Brille die sie auf der CES angekündigt haben, ist quasi die bessere 5k+ - kostet aber auch mit Stationen und Controller soviel wie die Index... da muss man stark abwägen, ob einem die Nachteile das Wert sind... ist zwiespältig Aktuell. Sorgenfrei einfach Spaß haben, Rift S + Quest + Index. - der Rest ist Anwendungsspezifisch.

Hinzu kommt SDE, Godrays,... man muss die Teile alle selbst auf die Nase hauen und testen.
Jeder hat da andere Ansprüche und Wahrnehmungen. SDE ist z.B. für mich zum kotzen. Wenn ich es sehe, ohne es zu suchen scheidet es aus und das haben Aktuell alle Headsets. Wie die 8kx da abschneidet k.A - aber fällt eh raus, schlechte Verarbeitung, kack Support und extrem nervige Software.
 
Zuletzt bearbeitet:

#basTi

Commodore
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
4.322
IMHO ist Inside-Out Tracking in aktueller Form nicht zu gebrauchen. Oftmals bewege ich meine Hände weit aus dem Sichtfeld, da ich oft auf Objekte zeige/schlage/schieße ohne hinzusehen und meinen "nächsten Schritt" zu planen. Gerade in Spielen wie Boneworks, Sword & Sorcery, Pistol Whip und Co kommt das sehr oft vor.
Bei meiner Quest funktioniert Inside out in 99% tadelos. Hat mich selbst überrascht, weil ich von der Vive gekommen bin und dachte es wird schlechter.
 
Zuletzt bearbeitet:

trane87

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.137
@#basTi
Schlechter ist es nicht, aber in einigen Einsatzgebieten nicht zu gebrauchen. Full Body Tracking? Hecktische ganz Körper Bewgungen außerhalb des Sichtbereiches? Selbst einfache Dinge wie "etwas tragen" funktioniert dann nur solange man es vor der Nase hat.
Als Beispiel Boneworks: Ich ziehe gelegentlich die leblosen NPCs hinter mir her und schaue dann in meine Laufrichtung. Getrackt werden könnte das nicht mehr mit Inside-Out.
 

fox40phil

Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
2.986
Ist die Index denn endlich ausgeliefert?

Edit: Ok scheinbar schon länger. Das fernbleiben von Tests und medialen Infos hatte bei mir den Eindruck gemacht, dass man noch auf einen Release warte.
 
Zuletzt bearbeitet:

trane87

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.137
@fox40phil
Wie meinst du das? Ich habe meine Index seit Anfang Dezember.
 
Top