Intel 6700k zu heiß, brauche Kaufberatung :)

Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
135
#21
Ratio auf 42, Spannung fest bei 1.2xxx und mal die Gehäuselüfter säubern. Schauen was passiert. OC Einstellungen auf eigene Gefahr! Sitz des Kühlers prüfen. Und gut...

Edith: Für das Du angegeben hast nur mal so zu surfen und so, finde ich die Systemps auch recht hoch. MB macht immer so um die 30 Grad und die Northbridge ebenso im Normalbetrieb. Beim Zocken geht das MB auf 35 Grad und die Northbridge auf um die 50 Grad bei mir.
 
Zuletzt bearbeitet:

flayZ

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
92
#22
Habe selber dieses Gehäuse und mit ähnlichen Problemen zu kämpfen gehabt. Habe auf der Oberseite des Gehäuses ein Loch für einen zusätzlichen 120mm Lüfter gebohrt. Erst dadurch sind die Temperaturen bei mir um bis zu 20° runtergegangen. (Damals noch mit einem Xeon E3-1230V2)
 

CrAzY DiD

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.959
#23
Danke für eure ausführliche Hilfe & Erklärungen :)

Ich persönlich tippe da ebenfalls auf ein Problem "CPU>Kühler Auflagefläche". Und zwar weiterhin auf den Anpressdruck. Der kam mir vor 1 Jahr schon sehr lasch vor. Aber es ging nicht fester mit den Schrauben. Deswegen.

Habe nun das Seitenteil ab, CPU Temps sind etwas weniger, schwankt nun zwischen 45 & 65 Grad im Idle (Firefox, Musik)

Anbei ein Foto vom offenen PC. Vorne blasen 2x 120mm Lüfter die Luft rein & oben hinten 1x 120mm Lüfter die Luft raus.

Übrigens: Prime95 knallt dann weiterhin sofort auf 100Grad
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
135
#24
Dann mal Nägel mit Köppen machen und über neues Gehäuse nachgedacht? Der untere Vordere bläst gen Netzteil und der Lüfter drüber gen Harddisks und Kabelsalat. Nicht so effektiv...

VG
 
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
129
#25
Du brauchst den PC beruflich weil du selbstständig bist, übertaktest das Ding ohne OC-Kenntnisse mit einem alten und nicht ausreichenden Kühler und hast kein Budget für eine AIO-Wakü?!
Da stimmt doch was nicht O.o
Wenn man so angewiesen ist auf den PC dann übertaktet man den doch nicht einfach mal so...
Was machst du denn (beruflich) mit dem PC, dass du OC betreiben müsstest?
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
25.424
#26
@ TE:
wenn du eh schon an der kiste rumbastelst kannst du dir bei der gelegenheit ja auch mal ein gescheites NT kaufen. das L7 ist uralt und technisch eher mies.
 
Zuletzt bearbeitet:

CrAzY DiD

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.959
#27
Öhm. Ich weiss eure Beratungen sehr zu schätzen...

@Deathangel008: warum soll ich ein neues Netzteil kaufen ? Läuft doch wunderbar :rolleyes::D

Und rumbasteln tue ich NIRGENDS. Der PC rennt seit mehreren Jahren perfekt. Es geht lediglich um die Tatsache, dass ich im Januar 2017 ein CPU/Mainboard Upgrade gemacht habe & seit dem die CPU Temps erhöht sind & in blöde Bereiche kommen.

Die CPU auf 4,5ghz laufen zu lassen, sollte ja wohl laut diversen Tests absolut machbar sein, dafür hat man ja die K CPU & die Ratio zu erhöhen


Anwendungsgebiet: Adobe Photoshop CC > 42 Megapixel RAW Entwicklungen, da brauche ich Takt!
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.752
#28
Heutzutage köpfen viele Leute ihre CPU mal eben schnell, quasi der neue Volksport.
Was dabei rauskommt, ist oft, dass das LM zwischen Die und IHS weggeflossen ist. Dann hats solche Temps.
Schon eine nicht optimal dünne, saubere Klebenaht des IHS kann das verursachen, bzw. viele User befestigen den IHS nach dem Köpfen nur mit dem Anpressdruck des Kühlers.
Einfach mal n Tropfen LM auf den Die ohne IHS-Bestreichung klappt eben nur kurze Zeit.
Bevor der TE hier nicht die genaue Methode des Köpfens seiner CPU darlegt, tappen alle Anderen im Dunkeln.
Für mich liest sich das wie mies geköpft; also da ansetzen bitte.

Schon Temps mit offenem/ geschlossenen Case verglichen und hier gepostet?
 

CrAzY DiD

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.959
#29
Danke.

Bin jetzt bei einer stabilen Prime95 vCore von 1,270v angekommen.

Die Last Temperaturen sind weiterhin bei 100grad. Die Idle Temps sind besser geworden bei 50 Grad mit Gehäuse zu.

Gehäuse offen habe ich ja vorhin bereits gepostet.

Denke weiterhin wie viele andere, dass es etwas mit CPU>Paste>Kühler zutun hat.

Geköpft wurde professionell, nicht durch mich sondern schon beim Kauf. Von daher wäre es lieb, wenn man mir das immer unterstellen würde ;)
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
25.424
#30
@ TE:
wie du meinst. ich persönlich würde ein produktivsystem ja nicht an ein über 8 jahre altes NT "mäßiger" qualität hängen. auch wenn es (zumindest vermeintlich) "wunderbar" läuft.
 

CrAzY DiD

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.959
#31
Und wieso ist das Netzteil mäßiger Qualität ? Es ist ein Markennetzteil von BeQuiet, da funktioniert alles top & der PC läuft ja nicht instabil.

Ich denke, da sind eher die Netzteil eine Gefahr, welche NoName 20€ Dinger sind.

Falls es irgendwann mal den Geist aufgibt, kaufe ich halt ein neues


Um mal zurück zu einer Problemlösung zu kommen:

- Noctua NH-C14S wäre also eine Alternative. Im gleichen Zug kann man sich den bisherigen Zalman Kühler mal näher anschauen inkl. Wärmeleitpaste
- Falls die Kühler Variante nicht hilft, wird es vom Budget her knifflig in dem Sinne, dass dann ein paar Hundert € & 1 ganzer Arbeitstag draufgehen (Gehäuse, Lüfter usw.) für einen Umbau.

Wasserkühlungen klammere ich aus, da ich davon keine Ahnung habe & auch nicht die Motivation habe mir das alles anzueignen (Zeitfrage)

Deshalb eins nachm anderen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Raul74

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.180
#32
du solltest den Rechner nicht mehr anmachen. 100 Grad für einen geköpften 6700K ist nur möglich wenn A: der Kühler nicht sitzt oder B: der DIE schlecht mit LM behandelt wurde nach dem Köpfen. Nur weil das "professionell" gemacht wurde, heißt das nicht, dass nicht doch ein Fehler passiert sein kann.
Ich habe ebenfalls einen geköpften 6700K und meine höchsten Temps unter Prime95 waren 66 Grad nach ner Stunde. Sogar ungeköpft war der nur bei 83-85 Grad.

Also wenn du deinen Prozessor nicht grillen möchtest, solltest du den Rechner ausschalten und Punkt A+B kontrollieren !
Aber wie du möchtest, ist dein Rechner....dein Geld !
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
135
#33
Okay, ein Profi hat geköpft, aber jeder darf mal Fehler machen, ist menschlich. Dann echt die Frage ob die OC ins "Blaue" so betreibst? Und Du arbeitest doch nicht 24/7 oder? Eine Stunde Zeit zum Umbauen wirst doch haben??? Hmmm...
 

CrAzY DiD

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.959
#34
du solltest den Rechner nicht mehr anmachen. 100 Grad für einen geköpften 6700K ist nur möglich wenn A: der Kühler nicht sitzt oder B: der DIE schlecht mit LM behandelt wurde nach dem Köpfen. Nur weil das "professionel" gemacht wurde, heißt das nicht, dass nicht doch ein Fehler passiert sein kann.
Ich habe ebenfalls einen geköpften 6700K und meine höchsten Temps unter Prime95 waren 66 Grad nach ner Stunde. Sogar ungeköpft war der nur bei 83-85 Grad.

Also wenn du deinen Prozessor nicht grillen möchtest, solltest du den Rechner ausschalten und Punkt A+B kontrollieren !
Aber wie du möchtest, ist dein Rechner....dein Geld !
Danke dir. Der PC läuft ja nur bei Prime95 bei 100 Grad. Von daher "noch" alles gut. Aber gesund ists nicht :)
Danke für deine Temps, die geben mir einen Anhaltspunkt

Okay, ein Profi hat geköpft, aber jeder darf mal Fehler machen, ist menschlich. Dann echt die Frage ob die OC ins "Blaue" so betreibst? Und Du arbeitest doch nicht 24/7 oder? Eine Stunde Zeit zum Umbauen wirst doch haben??? Hmmm...
Klar sind Fehler menschlich. Aber OC ins blaue ists ja nicht, indem ich die Ratio so erhöhe, dass ich auf 4,5ghz komme. Weil das ist der Takt der mir versprochen wurde, weil die CPU vorher getestet wurde.

Hm ja, erfahrungsgemäß bleibts ja nie bei der 1 Stunde :)

Deshalb ja. Wenn CPU-Kühler Umbau/Reparieren, dann direkt mit einem neuen Kühler in der Hinterhand, welchen man ja evtl. gar nicht braucht.

Aber Fakt ist, irgendwas wird da das Problem sein :)
 

sebastian87ger

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
397
#35
Hallo,
Als CPU Kühler kann ich dir den Arctic Liquid Freezer 120 empfehlen. Ist sehr leise, man hört nur den Luftstrom. Mein ungeköpfter 7700k wird mit 1,36 VCore bei 4,8 GHz in Prime 80°C warm. Du könntest ihn oben links ans Gitter montieren wo der Gehäuselüfter ist.
Die Montage ist nicht schwer.

Gruß
Sebastian 20180128_154726.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

CrAzY DiD

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.959
#37
Hallo,
Als CPU Kühler kann ich dir den Arctic Liquid Freezer 120 empfehlen. Ist sehr leise, man hört nur den Luftstrom. Mein ungeköpfter 7700k wird mit 1,36 VCore bei 4,8 GHz in Prime 80°C warm. Du könntest ihn oben links ans Gitter montieren wo der Gehäuselüfter ist.
Die Montage ist nicht schwer.

Gruß
Sebastian Den Anhang 669696 betrachten

Also den Arctic Liquid Freezer 120 finde ich wirklich sehr cool & einfach :) Hört isch top an

Bei Luftkühlung dann den Noctua NH-C14S oder Macho 120


Edit: Arctic Liquid Freezer 12 gekauft :D
Nach ein paar Youtube Videos bin ich überzeugt & bei 60 € absolut fair
Dann kann ich demnächst alles auffrischen inkl. Wärmeleitpaste ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
25.424
#38
@ TE:
NTs werden mit dem alter nicht besser und nur weil "be quiet!" draufsteht ist es nicht automatisch gut. das L7 ist technisch arg angestaubt und war schon bei release nicht der qualitative überflieger. ob tatsächlich alles "top" funktioniert kann man ohne entsprechendes equipment gar nicht beurteilen.

naja, ist halt meine meinung dass man sich, gerade bei nem produktivsystem, nach gut 8 jahren auch mal ein neues und technisch aktuelles NT gönnen kann.


nen topblower würde ich eher nicht nehmen. bringt nur den airflow durcheinander und ist bei dem MB auch echt nicht nötig. edit: dann hat sich das ja erledigt.
 

CrAzY DiD

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.959
#39
@ Deathangel008:

Mit dem Netzteil werde ich definitiv mal im Blick behalten. Dann wohl direkt eins mit einem guten Kabelmanagement.

Falls der PC doch mal nicht startet, kann ich jederzeit aufs MacBook Pro Retina 15" ausweichen, was im Notfall mal für ein paar Tage geht ;)
Und dann gehts an die Fehlersuche

Edit: Habe heute den Arctic Liquid Freezer 120 AiO Wasserkühlungs Set eingebaut. Top Teil.
Gleichzeitig noch die Festplatten nach unten versetzt für mehr Luft.

Die Temperaturen im Leerlauf bzw. Windows Betrieb sind wirklich besser geworden (40 bis 60 Grad).
Sobald man aber Volldampf mit Prime95 gibt, knallt die CPU Temperatur wieder auf 100 Grad, aber es ist stabil & nichts stürzt ab.
Sehr schade, dann wird wohl wirklich die CPU einen weg haben & der "Profi" wird beim Köpfen Mist gebaut haben.

Trotzdem passt es für mich erstmal. Sollte die CPU irgendwann abrauchen, kann man immer noch upgraden :) :freak::D
 
Zuletzt bearbeitet:
Top