Test Intel Core i9-10850K im Test: Leistung des 10900K minus 100 MHz für 130 Euro weniger

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
18.218
tl;dr: Überraschend hat Intel den Core i9-10850K direkt unterhalb des teuren Flaggschiffs 10900K platziert. Er sollte eigentlich nicht an die große Glocke gehängt werden, ist er bei deutlich geringerem Handelspreis doch quasi gleich schnell. Die Ausbeute des 10900K mit bis zu 5,3 GHz dürfte Intel aber zum 10850K getrieben haben.

Zum Test: Intel Core i9-10850K im Test: Leistung des 10900K minus 100 MHz für 130 Euro weniger
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BigMidiTower, Grimey, xXDarthGollumXx und 20 weitere Personen
Das unterstreicht nochmals wie am ende diese Architektur doch ist. Mehr ist pysikalisch aus diesem Fertigungsprozess nicht rauszuholen.
Jetzt wird klammheimlich doch etwas zurückgerudert.
Na wenigstens wird aus nachhaltigkeit der Ausschuss noch an den Mann gebracht.;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: nikky, Flaimbot, shaggy86 und 31 weitere Personen
Einen 10900KS werden wir dann wohl nicht sehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, paulemannsen, Floppes und 3 weitere Personen
Eine Verzweiflungstat?!?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Smartbomb, aid0nex, paulemannsen und 8 weitere Personen
Damit ist der 10900K auf dem Markt quasi tot, wenn er nicht massiv im Preis fällt.

Zitat von Sa.Lt:
wenn ich auf geizhals.de schaue dann sind es 47€ Unterschied bei den boxed Modellen und nicht 130€ Unterschied

Aber nicht, wenn du auf die tatsächlich verfügbaren Angebote schaust.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: CableGuy82, Thenumber10101, Clowntastisch und 3 weitere Personen
Fazit für mich: Der Intel Kram ist weiterhin überteuert und mit ner AMD CPU bekomme ich das bessere Paket. Entweder mit dem 3900X, wenn ich starke Multicore Leistung für Anwendungen will, oder aber mit dem 3700X, der das weit bessere P/L Verhältnis für Spieler bietet.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Flaimbot, DarknessFalls, shaggy86 und 44 weitere Personen
@Laphonso

Doch. Als eine auf 1.000 Stück limitierte Sonderauflage mit vergoldetem Heatspreader und Boxed-Wasserkühlung. ^^
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cyberpirate und Laphonso
Ich fände es gut, wenn ihr die Anwendungs-Benchmarks mal um ein paar praxisnahe und viel genutzte Anwendungen wie Adobe Photoshop und Premiere Pro erweitern würde. Ich denke, vielen ist gar nicht bewusst, dass Intel da AMD inzwischen eingeholt und größtenteils sogar überholt hat. So hält sich das Gerücht hartnäckig, dass AMD die beste Wahl für Bildbearbeitung und Videobearbeitung ist. Aber die Praxis sieht inzwischen anders aus:

Photoshop: https://www.pugetsystems.com/labs/a...ntel-Core-10th-Gen-vs-AMD-Ryzen-3rd-Gen-1759/

Premiere Pro: https://www.pugetsystems.com/labs/a...ntel-Core-10th-Gen-vs-AMD-Ryzen-3rd-Gen-1763/

So wirklich aussagekräftig für die Praxis finde ich die CB-Tests eben nicht, wenn hauptsächlich Benchmarks genommen werden, in denen quasi immer die CPU mit den meisten Kernen gewinnt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: EL-SANTO, jackii, onetwoxx und 26 weitere Personen
1. Günstige Dual CPU Mainboards für Privatanwender veröffentlichen
2. Laut Werbung wurde die Leistung der bisherigen Architektur verdoppelt
3. Profit
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Grimey und Flaimbot
Zitat von Porky Pig:
Das unterstreicht nochmals wie am ende diese Architektur doch ist.

Dennoch muss man zugeben, dass Intel trotz 14nm einen sehr Leistungsfähigen Prozessor entwickelt hat. Freue mich darauf, wenn Intel endlich auf kleinere Strukturbreiten wechseln kann und dadurch die Konkurrenz zu AMD wieder stärker gegeben ist.

Wenn es beiden Unternehmen gut geht, gewinnt der Kunde ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Grimey, Flaimbot, (+) und 18 weitere Personen
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Grimey, S K Y N E T und BacShea
  • Gefällt mir
Reaktionen: Smartbomb
Shit wird auch nicht besser, wenn er 130 € günstiger wird (und nach meinem Vorredner sinds sogar nur 47 €). Verarschung am Kunden...aber es wird genug geben, die genau das kaufen, weil sie mal ganz kurz 5,3Ghz haben und tolle Singlecore-leistung...für eine Minute....und danach gondelst auf 4Ghz rum...lachhaft. Aber es funktioniert ja trotzdem, siehe verkaufszahlen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Grimey, downforze, mx34 und 12 weitere Personen
Für knapp über 400€ könnte das für Spieler eine sehr nette CPU sein mit Reserven für die Zukunft. Einzig das fehlen von PCIe 4 ist da die Unbekannte. Ich gehe ganz stark davon aus, dass man davon zu 99% die nächsten Jahre nichts merken wird aber trotzdem der Punkt, der für ein rundes Gaming Paket fehlt.

Aber kann man schon machen, wenn man keine Markenbrille auf hat. Preis leistung is trotzdem nicht überragend, aber wenn es rein um Gaming Leistung geht, dann ist der Preis auch nicht so super hoch.

Zitat von Neodar:
Aber diese Leistungsfähigkeit wird eben auch durch eine hohe Leistungsaufnahme erkauft. Das ist eben der Knackpunkt.

Richtig. Wie sehr das einen stört, muss jeder selbst wissen. Mir beispielsweise wäre das jetzt bei so einer Kleinigkeit wie einer CPU relativ egal, wenn der Rest passt, zumindest im Desktoprechner.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Grimey, NMA, ArtVanderlay und eine weitere Person
Zitat von Neodar:
Mag sein. Aber diese Leistungsfähigkeit wird eben auch durch eine hohe Leistungsaufnahme erkauft. Das ist eben der Knackpunkt.

So ist es. Wäre das ein AMD wäre er jetzt ein Burndozer....
machen wir uns nichts vor, was Intel aus dem 14nm prozess herausgeholt hat, ist schon wirklich bemerkenswert. Das steht außer Frage. Aber das Beste bringt dir nix, wenn du damit aufs Abstellgleis fährst. Intel lebt in vielerlei Hinsicht zurzeit vom Namen und macht damit seine Einnahmen.
Sollte der 10nm und 7nm Prozess aber weiterhin hinter den Erwartungen zurückbleiben, wird auch der Name irgendwann nicht mehr reichen und dann, dann geht aber die Post ab! (und nein, ich sage jetzt nicht Intel schon den Konkurs an, weil das ist Blödsinn)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Grimey, shaggy86, Forum-Fraggle und 4 weitere Personen
Vor allem für Spiele hat Intel hier nun letztlich mehrere Nummer-1-CPUs im Angebot

Könnte man nicht so langsam das Märchen der 'Gamer CPU' ad acta legen?

Selbst der gehobene CB-Enthusiaten-Gamer merkt nur in absoluten Ausnahmefällen einen Unterscheid zwischen Intel und AMD Prozessoren.

Meist limitiert eh die GPU...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JZedtler, Grimey, DarknessFalls und 45 weitere Personen
Braucht es die CPU dann wirklich als K Version? Wenn Intel die schon wegen 100 mHz aussortiert, dann lässt sich da bestimmt auch mit manuellem Übertakten so gut wie nichts mehr rausholen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Grimey und user2357
Eine völlig überflüssige CPU...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DirtyHarryOne, HessenAyatollah, Deathless und 2 weitere Personen
Zurück
Top