Intel-Lüfter E18764-001 ok für Prescott 531 3 GHz?

dannebrog2004

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
8
E18764-001 ok für Prescott 531 3 GHz?

Hallo zusammen,

ganz kurze Frage (weil es dazu im Web nur widersprüchliche Angaben gibt und ich bei Intel kein Data Sheet finde):

Reicht dieser Lüfter aus für einen 3-GHz-Prescott (Serie 531)?



Ich danke im Voraus :-|

Gruß!
 

1Up4Life

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.515
Ist das ein P4-Boxed-Lüfter? Oder ein boxed vom Wolfdale?(der dünnere)

Edit: sieht so aus als wäre das ein "dünnerere" Boxed vom E8XXX. Der ist denke ich nicht geeignet, um einen P4 "Prescott", der ja ein zielicher Hitzkopf ist, zu betreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:

dannebrog2004

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
8
Hallo, danke für die prompten Antworten.

Leider hatte ich bislang nie einen "Boxed Kühler" in der Hand, deshalb genau meine Frage. Ich weiss nicht, ob es die "dünnere" oder "wertigere" Ausgabe ist, ich sehe nur, dass es keinen Kupferkern gibt, wie bei meinem Gigabyte-Kühler, der mit Mühe einen Prescott 3,6 GHz kalt hält.

Der Lüfter war ein eBay-Schnäppchen, erst als ich anfing, die Angaben des Verkäufers zu verifizieren (der z.B. den 661 als möglichen Kandidaten nannte, das wäre ja der 3,6er Cedar Mill), kam ich ins Zweifeln.

Ich weiss leider nicht, wo er beigepackt war und hatte gehofft, es gäbe irgendwo noch eine eindeutige Tabelle mit eindeutigen Zuordnungen :rolleyes:

Da ich mit Euch offenbar Leute gefunden habe, die sich mit dem Prescott noch auskennen, stelle ich hier mal ganz schnell erneut eine Frage, für die ich an anderer Stelle schon einen Thread aufgemacht habe:
Was sind für Euch denn "normale" Prescott-Werte, die tolerabel sind? Bei dem 3,6er habe ich jetzt nach vielen Versuchen (bis zu 7 Gehäuselüfter, einen Vollkupferkühler, der die totale Pleite war) einen auf 3,8 GHz zugelassenen Gigabyte-Kühler drin sowie ein offenes Gehäuse. Damit habe ich
Idle: 48°C
50% Auslastung: 55° C
Voll-Last: 69° C

Der Vollkupfer-Kühler war schlechter, und ich bin sicher, dass alle Kühler gut aufgesessen haben (beim Ausbau waren beide Flächen plan mit Paste bedeckt, vorher nur der Proz.).
Als WLP nutze ich eine dunkelgraue Arctic Colling-Paste, war recht teuer.
Das war jetzt aber nur ein SPIN-off :-)
Gruß und Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:

Triple xXx

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.904
@dannebrog2004
CPU Kernewerte lest man am besten mit Coretemp oder Realtemp aus.
Den in beiden Tool wird die Dictance to TJunktion max angezeigt.
(Realtemp zeigt es einfach so an; Coretemp --> Settings --> Show Dictance to TJunktion max)
Und die Delta Temp sollte mindestens 30 Grad für den Dauerbetrieb haben.
Mehr Delta ist besser.
 

dannebrog2004

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
8
Danke, Triple xXx, für den Tipp. Leider sind meine Prozessoren zu alt... Realtemp habe ich ausgeführt, und er sagt, dass der 3,6er nicht unterstützt ist - und bei Coretemp steht in der Beschreibung, dass nur die 1000er-Serie Pentium unterstützt wird, also Dual-Core.... Pech :-|
 

dannebrog2004

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
8
Dankeschön, dann kommt er eben wieder zu eBay zurück! :p
 
Top