Intel oder AMD

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

insanewayne

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
358
Bin am schwanken zwischen nen Athlon 3800+ und nen Pentium D 3 Ghz.
Hätte gern mal eure Pro und Contras bzw. Erfahrungen dazu gehört... danke
Was mich auch interessieren würde ist der Stromverbrauch beider Prozessoren.... wer hat da Werte für mich?
 
Zuletzt bearbeitet:

insanewayne

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
358
das is es ja... eigentlich beides... aber mehr Programme und so. Spiele nicht so oft.
Mir hat mal jemand was erzählt das sich dieses Jahr am Markt was tut und ich deshalb warten soll, weil bald die Prozessor Preise in den Keller fallen. Is da was dran?
 

Mirkman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
487
Weder beim Spielen noch beim Arbeiten wirst du vermutlich Spürbare Vorteile des einen oder anderen bemerken. Sind doch beide sehr dicht beieinander. Für die Leute die meinen Das AMD so viele Vorteile bringt beim zocken, sage ich, das ich mit meinem Pentium D und auch mit meinem alten Pentium 4 2,8GHz NW alle Spiele, von den Einstellungen her nur durch die GraKa begrenzt, flüssig zocken konnte. Ob man hier oder da 1-2 FPs mit nem AMD mehr hat ist mir Ladde. Kauf einfach was dir eher gefällt. Ich habe mich für den Intel entschieden, weil ich zum einen schon immer auf Intel gesetzt habe und zum anderen weil der Pentium D 820 als ich ihn gekauft habe etwa 100 € billiger war wie ein X2 3800+. Bin jedenfalls absolut begeistert vom Pentium D ^^

Nimm was dir besser gefällt :)
 

insanewayne

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
358
Genau das mein ich... hätte gern mehr solche Argumente gehört. Wobei ich sagen muss das mein allererster ein Pentium mit 133 Mhz war und ich dann auf AMD umgestiegen bin mit paar 500 Mhz oder so (is scha lange her:-) und dann aber wieder für den Pentium entschieden hab und seidher bei Pentium geblieben bin. Mein 2,4er is ja doch schon vier oder fünf Jahre alt und denk halt einfach mal wieder nen Sprung mit der Technik machen zu müssen.

versteh ich das richtig das Dual Core Prozessoren vom Prinzip dann genau so sind wie zwei Prozessoren? Und das ich dann bei nen 2,2 Ghz Prozessor effektiv 4,4 Ghz zur Verfügung hab?


schaut mal taugt das was? http://62.8.212.99/catalog/product_info.php?cPath=2_30_200&products_id=16146
wo soll da der Unterschied zu den hier sein: http://www.snogard.de/index.php?artikelId=CPUINT7755000&ref=0117

und das Board dazu:http://www.asus.de/products4.aspx?l1=3&l2=11&l3=0&model=485&modelmenu=1

mit zwei von denen:http://cgi.ebay.de/512MB-DDR-2-RAM-KRETON-Starex-PC-2-4300-FSB-533MHz_W0QQitemZ6837704471QQcategoryZ21899QQrdZ1QQcmdZViewItem

dann müsste ich wieder Ruhe haben, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Wedge.

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
94
Eigentlich braucht man beim Vergleich X2 3800+ vs Pentium D 830 nur 2 Links.

Perfomance - Der X2 3800+ gewinnt 30/31 Benchmarks.

und

Stromverbrauch - Der X2 3800+ zieht unter Last ~170W , der Pentium D was bei ~270W (Gesamtsystem).
 

insanewayne

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
358
war früher anders oder?
(Hab seid vier Jahren meinen, deshalb nicht mehr up to Date)

hab immer gedacht der Pentium ist so sparsam?
Das der Athlon so abzieht in Sachen Performance... mmh..
 

Wedge.

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
94
Kann sein dass das früher anders war, aber seit dem Athlon64 hinkt Intel gewaltig hinterher, sowohl Leistungs, als auch -Verbrauchstechnisch gesehn.
Das wird sich bis zur neuen Intelarchitektur auch nicht mehr ändern.

Nochwas:
AMD CPU´s beherschen ein Feature namens Cool and Quiet, was den Takt und die Spannung dynamisch zw. 1000Mhz/1.1V und 2200Mhz/1.35V(3800+) regelt => Idle Verbrauch CPU: unter 10Watt.

Intel hat eine ähnliche Technik, die arbeitet allerdings bei weitem nicht so effizient, da die Spannug nicht gesenkt wird, sondern lediglich der Takt um einige Hundert Mhz reduziert wird (dieser hat allerdings nur geringen Einfluß auf den Stromverbrauch.)
 

insanewayne

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
358
mmh... der Strom spielt ja auch ne große Rolle... ich weis nicht mehr was ich kaufen soll
Der Intel wäre vom Preis her auch net schlecht...
 

Accuface

Captain
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
3.581
nehme ein AMD X2, er ist sogut wie in jederlei Hinsicht den Pentium überlegen, sei es durch Stromverbrauch, Spielen oder Codieren

ausserdem förderst du deutsche Arbeitsplätze (Sachsen Produktion ^^) :D
 

insanewayne

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
358
gibts da auch ein Board mit 533 DDR2?
Der Prozessor kostet um die 150 mehr. Is er dann das auch Wert?
300 Okken für nen Prozessor ohne Board und Ram ist echt hart...
das sprengt mein Budget...

wenn ich das hier: http://cgi.ebay.de/AMD-64BIT-X2-DUAL-3800-ASUS-A8N-E-Nforce4-1024MB-MDT_W0QQitemZ8761439379QQcategoryZ115483QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

mit dem hier vergleiche:
http://62.8.212.99/catalog/product_info.php?cPath=2_30_200&products_id=16146
http://62.8.212.99/catalog/product_info.php?cPath=2_23_280&products_id=15808
http://62.8.212.99/catalog/product_info.php?cPath=2_32_212&products_id=15920 2mal

was wäre da dann besser?
 
Zuletzt bearbeitet:

Mirkman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
487
Für den X2 gibt es keinen DDR2.

Und ob die Mehrkosten bei AMD die 4 - 20% Leistungsunterschied rechtfertigen musst du entscheiden. Ich persönlich denke das es nicht gerechtfertigt ist. Aber jeder soll das kaufen was er mag. Ich nutze meinen D 820 übrigens auch nur mit DDR1 :) Aber wenn du den Intel nehmen willst, guck das du nen 920 bekommst. Der hat nen doppelt so großen Cache und unterstützt Vanderpool. Außerdem ist der wohl wieder etwas sparsamer vom Stromverbrauch her.

versteh ich das richtig das Dual Core Prozessoren vom Prinzip dann genau so sind wie zwei Prozessoren? Und das ich dann bei nen 2,2 Ghz Prozessor effektiv 4,4 Ghz zur Verfügung hab?
Dazu wollte ich noch sagen das es FAST so ist wie mit 2 Prozessoren. Von der Handhabung her gleich. Der einzige Unterschied ist das die beiden Kerne sich einen FSB teilen müssen. Ich nutze das mit den 2 Kernen indem ich auf dem einen Kern meine TV-Software laufen und aufnehmen lasse und auf dem anderen Kern zocke :)
 
Zuletzt bearbeitet:

insanewayne

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
358
hab gerade mal die Tests hier gelesen:
http://www.pcwelt.de/tests/hardware-tests/prozessoren/116879/index2.html

vielleicht sollte ich noch warten bis Intel die neue Prozessorarchitektur rausbringt und dann die Preise fallen. Weiß jemand wann das sein soll?
Ich hab durch den Test rausgefunden das ich anscheinend noch keinen Dual Cors brauche, weil er ja sogesehen noch nichts bringt, wegen spielen und so.
Ach ich weis doch auch nimmer was ich machen soll....
Hab heut soviel gehört und gelesen und deshalb bin ich verwirrt:confused_alt:
 

Mirkman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
487
Wie gesagt, wenn du öfter mal 2 Sachen gleichzeitig machst ist es schon heute sinnvoll auf Dual Core zu setzen. Ich würde mir keinen Single Core mehr kaufen
 

insanewayne

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
358
das stimmt natürlich auch,
Was mich auch verunsichert ist weil es immer heißt nVidia Karten und Intel harmonieren besser wie mit AMD. Was ist da dran?
 
Zuletzt bearbeitet:

insanewayne

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
358
aber bringen die bei den heutigen Spielen schon was, oder sind die mit dem Programmieren noch nicht so weit den Dual Core voll auszunutzen?
Für die zukunft bestimmt keine falsche Entscheidung, aber ob ichs halt jetzt schon zwingend brauch? Dann könnte ichs mit meinen P4 noch bisschen aushalten...

man kann dann wohl den einzelnen Programme den jeweiligen Core zuweisen oder was? Und wie sieht sowas dann aus bzw. wie kann ich mir das vorstellen? Interessant ist das ja trotzdem schon irgendwie, ganz besonders weil ich mich ja noch nie mit DualCore beschäftigt und auch davon gehört habe.
Wie ist das dann mit den Programmen? Unterstützen die das dann auch schon alle, oder sind die da auch noch nicht soweit?

Vielleicht sollte man wirklich abwarten und hoffen das durch Intel`s neue 65 und 45 Nanometer Architektur die Preise von AMD und Intel richtig fallen und dann zuschlagen. Oder was sagt ihr?

ein Frage noch... worauf muss man beim Athlon achten? Da gibts ja Manchester San Diego Toledo. Was soll das?


@Accuface Arbeitsplätze Deutschland??? dann schau mal hier rechts unten auf dem Bild http://i5.ebayimg.com/04/i/06/1d/d6/ca_1_b.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Wedge.

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
94
Abwarten ist zum jetzigen Zeitpunkt durchaus eine gute Idee.
AMD bringt gegen Mai/Juni den neuen Sockel M2 mit DDR2/3 Support raus, dazu gibts ne Stange neuer Prozessoren (Auch im Einsteigersegment), und die "alten" X2 werden dann auch im Preis runtergehen.

Wenn du noch bis Sommer warten kannst, dann mach das.
 

-=|Vegeto|=-

Rear Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.187
Also mein Tipp:
Kauf dir ein Asus A8N-E und ein AMD 64 X2 3800+ und du bist Happy.
Und für die Zukunft gesichert.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top