News Intels „Cedar Trail M“-Atom-Plattform verspätet sich

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267

Dalocker

Ensign
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
180
Intel sollte sich ebenfalls lieber auf Tablet CPUs konzentrieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord Horu$

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.096

Fireball89

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.498
Tut sich denn da jetzt was leistungsmäßig oder ist das wieder der selbe Kram wie vorher?
Gibts noch keine Details zu den CPU Cores?
 
L

ltkrass

Gast
Ich freue mich schon auf die ersten Tests der CPUs. Als Noob würde ich Intel aber nicht bezeichnen, da sie ja den größten Marktanteil bei den GPUs haben.
 

Fireball89

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.498
80% der PC-Käufer sind Noobs xD also passt das wieder.
Fakt ist: Niemand macht mit schlechten GPUs soviel Geld wie Intel.
 

Ralf555

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.693
Angeblich kommen die Grafiktreiber diesmal von PowerVR. Hier könnte das Problem liegen. Beim letzten Atom mit PowerVR Chip kamen die Treiber von Intel.
 

devgenc

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
804
was heißt hier der selbe kram wie vorher, der atom war schon schneller als der e-350. und dieser wird den e-350 mit sicherheit wiedeer von der palette stoßen, zumal die tdp ja noch geringer is.
was bringt denn die gute grafik beim e-350 wenn die cpu limitiert. und ich denk mal mit dem cedar trail m wird sich die integrierte grafik dahingehend verbessern dass full hd videos problemlos abgespielt werden können.
die entscheidung wird am ende der preis fällen
 

GuaRdiaN

Captain
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.212
80% der PC-Käufer sind Noobs xD also passt das wieder.
Damit deklarierst du jeden PC Nutzer, der nicht spielt (z.B. im kommerziellen Umfeld) als Noob. Ein Gamer wird sich immer eine dedizierte Grafik zulegen, ich wüsste allerdings nicht, wofür ich in meinem Notebook eine nicht Intel Grafik brauchen sollte. Er hält zumindest 7 Stunden. Ein normaler PC USER (d.h. reiner Nutzer von Internet / Youtube / Casual Gaming) wird auch mit einer aktuellen Intel Grafik zurecht kommen. Denn den Verbrauch der aktuellen GPUs unter Last finde ich sehr bedenklich. Denn Strom ist nicht for free. :)

Zu meiner Person: Bin ein durchaus erfolgreicher Informatikstudent, sowie studentischer Mitarbeiter an der Bremer Uni. Also solche Aussagen würde ich nicht derart pauschal treffen.
 

deadohiosky

Banned
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.598
Zitat von devgenc:
Niemand macht mit so schlechten Cpus so viel Geld wie Amd (siehe E-350)
Muahaha. Wo hast du denn diesen Schmu her.


Der E-350 schlägt den D510 bei gleicher Taktung (D510 hat 60 MHz mehr, aber das ist vernachlässigbar) bei so gut wie jedem Test und auch Hyperthreading kann nur die Führung des E-350 verkleinern.

http://www.anandtech.com/show/4134/the-brazos-review-amds-e350-supplants-ion-for-miniitx/6

http://www.anandtech.com/show/4134/the-brazos-review-amds-e350-supplants-ion-for-miniitx/8

Dabei verbraucht der E-350 weniger und kostet den OEM mit einem Preis von ca. $40 deutlich weniger als der D510 mit $63 und dann fehlt auch noch der Ion Chip, der kostet auch noch mal $20.

Der N550 (bzw. N570), das Netbook-Pendant kostet $86, ohne Ion.
 

Sgt.4dr14n

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.768
 
Zuletzt bearbeitet:

aylano

Banned
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.127
Zitat von Topic:
Großen Einfluss auf die Produktplanung der Hersteller soll die Verzögerung aber nicht haben. Begründet wird dies einerseits mit der Verfügbarkeit vergleichbarer AMD-Produkte sowie dem geringen Status, den Netbooks derzeit haben. Durch den stark sinkenden Marktanteil hat sich der Fokus vieler PC-Hersteller auf andere Geräte verlagert.
Auf die Idee ist halt noch keiner gekommen, dass durch die schlechte Grafik & Grafiktreiber zu schlechten Netbooks-Zahlen führte.

Mutlimedia ist bei Smartphone & Tablet & Netbooks & Ultra-Mobil-Device jetzt das wichtigste und da kann Intel nicht wie in alten Zeiten mit Beta-Grafik-Treibern daherkommen.

Diese Verspätung verstärkt eben meine Vermutung.

Witzig sind ja jene Leute, die Intel-Atom wegen der ganzen Schwachen als nicht-Kaufbar bezweichen, aber beim Netbook-Rückgang vom generell Rückgängigen Markt sprechen und übliche x-mal vorgegaukelte Solgans nacherzählen.

Was wohl wieder die meisten vergessen hat, Asus hat den Netbook-Markt erfunden und nicht Intel. Also, hat Intel nicht die Erfahrung, wie man die Bedürfnisse eines Netbook-Markts erfüllt und deshalb wird noch lange veraltene Grafik-Technologie in Atoms stecken.

Viele glaubten halt nich, dass der Atom eigentlich so schlecht ist, als Intel-Atom noch soooo beliebt war und solche Ultra-Tollen Verkaufszahlen lieferte.
Aber ARM & Onatrio zeigt eben wie schwach der Intel-Atom ist und jetzt lässt sich der Kunde nicht mehr gerne Verarschen, da es mit ARM-Tablets & Ontario-Netbooks bessere Alternativen gibt.

Nicht zu vergessen ist ja, dass Ontario auch in 11,6-Notebook verbaut werden, die nicht als Netbooks zählen!!!!!
Und der Trend geht ja auch stark zu 11,6 statt 10,1"
Also, Zahlen muss man auch verstehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

devgenc

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
804
Ok dann hab ich hier mit Blinden zu tun.

Ich habe gesagt, die alleinige CPU Leistung des E-350 ist schlechter als der beste Atom.

Da ist ein Benchmark mit

Prozessorleistung. Und da krebst der E-350 bei 3000 Punkten rum..
 
Top