Interesse an Benchmarks von 2 x Opteron 6380 @ 3,5 GHZ?

BlackRain85

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
13
Hallo zusammen,

irgendwie konnte ich mich von der "Bulldozer" Architektur nicht trennen und da hab ich mir gedacht, ich baue mein wohl letztes System mit dieser CPU Generation. Und da es für mich etwas besonderes ist, hab ich mir gedacht, dass sich vielleicht auch jemand anderes dafür Interessiert. Gern teil ich mal meine Erfahrung damit, falls Interesse besteht.

Kurz zu den Daten:

2 x Opteron 6380 (je 16 Core mit 2,5 GHZ_PState2 / 2,8 GHZ_PState1 / 3,4 GHZ_PState0) läuft nun auf 3,5 GHZ_PState1 bei rund 1,1v
1 x Supermicro H8DGI-F mit OCNG5 Mod Bios V5.3 auf Basis von Bios 3.5c
8 x Samsung 16GB (Total: 128GB) DDR3-ECC 1866 MHZ CL11-11-11-28 1T @1,35v

Ich hab das System im moment fliegend aufgebaut, und warte derzeit von Mindfactory auf einige teile (wie z.B. eine Soundkarte, da es On-Board keinen gibt oder PCI-E M.2 Card für die M.2 SSD´s). Also im laufe der Woche gehts weiter, während dessen gibts viel Zeit zum Benchen! :-)

Grüße,
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

OR4LIFE

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.107
Mich würde mal Cinebench R15 und R20 im SIngle und Multi interessieren.
 

eater

Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.250
So ein System aufzubauen ist total dämlich!! Aber geil!! Interessant wie der gegen einen 3950 abschneidet, der hat ja 16 Kerne plus ht, während die beiden Opteron zusammen 16 Module hat. Singlethread ist klar, multi ist spannen. Die Frage bleibt dann noch, warum das ganze? Preislich attraktiv?
 

esb315

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
621
Gute Idee. Mach mal Bilder vom System.
Die Werte im Cinebench sind ja nicht so der Brüller (wie zu erwarten war), aber die MP-Ratio ist ganz ordentlich.
Wieviel zieht das System aus der Steckdose?
Was hast du in Zukunft mit dem System vor?
 

Ruheliebhaber

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.831
Cinebench ist aber auch nicht die Paradedisziplin für Bulldozer da sich je 2 Integer Module eine Floating Point Unit teilen müssen und die Floating Point Leistung bei Bulldozer nicht so toll war.
Dafür hatte man viele Threads und die meisten Programme, die ich kenne, sind total Integer-lastig.

Kannst Du bitte ein paar Bilder von dem Rechner machen?
Was nimmt der Rechner an Leistung auf (Leerlauf / Volllast)?

Vielleicht kannst Du auch einmal etwas anderes benchen?
7zip, WinRar, PCMark?
Ein paar Spiele vielleicht?
 

BlackRain85

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
13
So hier Cinebench R20 und Corona 1.3.
Ich denke, für ein fast 8 Jahre altes CPU Gespann ist das ganz Ordentlich.
Zumal ich für beide CPU's und das Mainboard zusammen 150,00 $ bezahlt hab.
Den Arbeitsspeicher komplett für 100,00 €.
Ergänzung ()

Cinebench ist aber auch nicht die Paradedisziplin für Bulldozer da sich je 2 Integer Module eine Floating Point Unit teilen müssen und die Floating Point Leistung bei Bulldozer nicht so toll war.
Dafür hatte man viele Threads und die meisten Programme, die ich kenne, sind total Integer-lastig.

Kannst Du bitte ein paar Bilder von dem Rechner machen?
Was nimmt der Rechner an Leistung auf (Leerlauf / Volllast)?

Vielleicht kannst Du auch einmal etwas anderes benchen?
7zip, WinRar, PCMark?
Ein paar Spiele vielleicht?
Am Donnerstag übertrage ich meine Fury X dann in diese Config.
Da mach ich dann gern ein paar Spiele Benchmarks. Steige nun von nem FX-8320 der auf 4,8 GHZ lief um.
Ich wollte morgen nochmal nach den Spannungswandlern sehen auf dem Supermicro, da ich nicht höher komme als 1,1v. Die Radiatoren werden bei Last nicht mal lauwarm. Der Arbeitsspeicher wird ehrlich gesagt deutlich wärmer. Die Wasserkühlung hab ich mal Angehängt.

Ich selber Spiele eigentlich eher selten. Ich nutze AutoCad in letzter Zeit immer Intensiver, auch aus Beruflichen gründen. Adobe Premiere und QuarkXPress auch täglich und da sind es "Welten" im gegensatz zu ehemals "Pseudo" 8 Kern mit 32 Gb Ram. Na jetzt sinds halt "Pseudo" 32 Kerne xD
Ergänzung ()

So ein System aufzubauen ist total dämlich!! Aber geil!! Interessant wie der gegen einen 3950 abschneidet, der hat ja 16 Kerne plus ht, während die beiden Opteron zusammen 16 Module hat. Singlethread ist klar, multi ist spannen. Die Frage bleibt dann noch, warum das ganze? Preislich attraktiv?
Na obs dämlich ist oder nicht, dass ist ja deine Sichtweise. Ich finds Spannend und Finanziell interessiert es micht Glücklicherweise nicht. Für das was ich mache, ist es klasse. Und wenns mal nicht mehr so sein sollte, dann muss eben was neues her.

Da es meinen nutzen erfüllt, wollt ich das eben mal machen. Mir gefällts :-)
Ergänzung ()

Fotos vom System. Wie gesagt, fliegend aufgebaut.
Ab Donnerstag wandert alles ins Gehäuse.

:-)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

BlackRain85

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
13
Ich glaub ihm gehts eher um die Unvernunft, so in etwa wie einen alten Ami-Schlitten einen Bi-Turbo zu verpassen.
Mal schauen wie es sich entwickelt. Bis jetzt schon sehr interessant.
In welches Gehäuse kommt es?
Genau so würde ich es auch Beschreiben! Danke :-)
Hier rein.
Bin Old School... hahaha

Hab heute meine FuryX mit ner rumliegenden Corsair H55i versehen. Hab den Kraken G12 drauf montiert, und dann den AIO Kühler. Zuvor hatte der nen Athlox X4 845 gekühlt... echt schade das Excavator (als 4 Module mit L3 Cache) es nie in eine CPU wie den FX auf ner AM3 Plattform geschafft hat. Da wär ich auch mit den 28nm Glücklich gewesen :-) Toller Prozessor...
 

Anhänge

esb315

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
621

BlackRain85

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
13
Gibts hier jemanden, der sich mit Spannungswandlern auskennt und sich da reinfriemeln kann ?
Wäre sehr dankbar wenn mir da jemand helfen kann, das Löten bekomm ich selbst hin :-)

Mein Problem ist, dass die CPU nun auf 1,0875V läuft (under LOAD) im IDLE ist Sie bei 1,1275V. Das ist schon das höchste der Gefühle, da das Modifizierte Bios nicht mehr her gibt. Ich mein, ok, die CPU sind Unter Prime95 auf max. 38°C (Lüfter alle auf Langsam/sehr leise) und im IDLE bei 23°C. Also 1,25v wär ich bereit drauf zu Jagen, dann kann ich den Turbo Core Mode einschalten, denn den packt er bei der Voltage nicht.

Da wären dann nochmal im All Core Mode nochmal 166 MHZ drin und der Turbo Mode würde dann 50% der Kerne auf 4450 MHZ bringen (All Core 3667 MHZ).
Ergänzung ()

Vermutlich weil der Ryzen schon in der Pipeline war. Obwohl nach dem 8350 doch recht lang nix neues kam (die 9000er mal aussen vorgelassen).

Das Gehäuse passt. Ein richtig dicker Schlitten :daumen:
Ein FX-9590 starb mir nach nem halben Jahr ab (1.525v) sind einfach nicht gesund. Und der wollte ums verrecken nicht weiter als 5,0 GHZ. Ein Jahr Später kam der FX-8370E und der FX-8320E, da scheint die Qualität der Chips einen deutlichen Sprung nach oben gemacht zu haben, trotz selben Steppings.

FX-9590 @ 5,0 GHZ all Core bei 1,5375V Stabil (und mehr ging nicht)
FX-8320E @ 5,2 GHZ all Core bei 1,4875V Stabil (ab da hat jeder zusätzliche mV auch nix mehr gebracht)

bei 3,5 GHZ braucht mein FX-8320E 1,1750V (8 Core wohlgemerkt)
Der Opteron mit 16 Core braucht nur 1,0875V auch auf 3,5 GHZ... schon sehr Interessant!
 
Zuletzt bearbeitet:

PS828

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
1.362
Echt eine Rarität dieser Build, ich bleib hier mal dran :D
2x Opteron meinst du damit dass du Dual Sockel betreibst oder einfach zwei 16 Kerner da hast?
 

PS828

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
1.362
Okay nice. Gefällt mir. Zu den alten Opteron weiß ich recht wenig. Aber so ein System ist da natürlich sexy. Als joungtimer :D da sinds ja dann 32C64T.
Wenn ich kommendes Jahr meinen 3970X habe können wir vergleichen was sich seit dem getan hat :D
 

BlackRain85

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
13
Okay nice. Gefällt mir. Zu den alten Opteron weiß ich recht wenig. Aber so ein System ist da natürlich sexy. Als joungtimer :D da sinds ja dann 32C64T.
Wenn ich kommendes Jahr meinen 3970X habe können wir vergleichen was sich seit dem getan hat :D
Nein, hat kein Hyperthreading. 32 Core = 32 Threads.
Unter XMRIG mit dem neuen RandomX Algo machts 7250 H/s.

Irgendwie komme ich noch nicht dahinter, weshalb CPU-Z usw. den L3 Cache mit 6 MB beziffern. XMRIG sagt in Total 24MB. Tatsächlich müssten es aber pro CPU 2 x 8MB sein. Also 32MB! Irgendjemand ne Idee?
 

Anhänge

BlackRain85

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
13
Nachdem ich der Meinung war, dass der Hypertransport Takt nichts bringt, hatte ich es vernachlässigt. Jetzt wurde ich eines besseren belehrt. Ich hab 4 Durchgänge gemacht, weil ich es nicht glauben konnte.

185 Punkte mehr nachdem ich den Hypertransport von 2750 Mhz auf 3000 Mhz erhöht hab.
Die Northbridge läuft auf 2250 Mhz. Er bootet auch mit 2500 Mhz, aber stürzt bei LAST dann ab.
Da ist sicherlich auch noch was drin. Vor allem weil die NB beim FX ja wirklich was gebracht hat im Gegensatz zum HT.

Ich brauch unbedingt jemand der mir mit dem Voltmod hilft ^^
 

Anhänge

Ruheliebhaber

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.831
Ja, den HT-Link zu übertakten gibt etwas.
Ist zwar kein Volt Mod, aber versuche mal einen Zimmerventilator drauf zu halten, während Du mit leicht instabilen Einstellungen bencht.
Eventuell bringt bessere Kühlung etwas.
Z.B. bei den VRMs.

Andere Strategie:
Leichte Reduzierung des taktes plus aktivierten Turbo, könnte auch etwas bringen.
Du wirst ja selten Volllast auf allen kennen haben.
 

BlackRain85

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
13
Ja, den HT-Link zu übertakten gibt etwas.
Ist zwar kein Volt Mod, aber versuche mal einen Zimmerventilator drauf zu halten, während Du mit leicht instabilen Einstellungen bencht.
Eventuell bringt bessere Kühlung etwas.
Z.B. bei den VRMs.

Andere Strategie:
Leichte Reduzierung des taktes plus aktivierten Turbo, könnte auch etwas bringen.
Du wirst ja selten Volllast auf allen kennen haben.
Ja, danke. Hab ich auch dran gedacht, dass Problem ist, das der Multiplier um 3x steigt. Nur etwas senken ist da leider nicht.

Die VRM´s sind bereits aktiv gekühlt. Und die CPU Temp liegt bei Volllast bei 37°C, da zeigt das Board noch nicht mal Medium Temp. an, die liegt nämlich laut Supermicro erst bei 45°C an. die 37°C sind auch real, habs heute noch Manuel nachgemessen.
 
Top