Internet weitergeleitet --> WLAN und LAN nutzen

michael815

Newbie
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2
Hallo,

ich habe einen Router, welcher mit dem Internet verbunden ist.

Von ihm gehe ich mit einem Kabel zu einem WLAN-Router, welcher das Internet dann kabellos "verteilt", ohne selbst Router zu sein (wie nennt man das?).

Meine Ziel: Von dem zweiten Router WLAN und LAN beziehen. Also ein paar Geräte connecten per WLAN und ein paar per Kabel, welche dann ebenfalls am WLAN-Router angesteckt werden.

Im Moment kann ich Internet nur über WLAN beziehen. Per Kabel geht nur LAN, aber ich bekomme keine Internetverbindung.

Mein zweiter Router ist ein TP-Link TL-WR340g+

Ideen?
 

KLITZI

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
95
das problem hatte ich auch mal bis ich mir nen switch besorgt hab.
 

fast_axe

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
24
Bei mir siehts ähnlich aus wie bei dir.

Ich hab zwar UMTS, aber das macht keinen Unterschied.

Mein UMTS Router wählt sich ins Internet und ist mit einem zweiten Router per Kabel verbunden. Dieser verteilt an verschiedene Geräte, wahlweise per Kabel oder per WLAN.
Das funktioniert natürlich auch gleichzeitig.

Bei mir sind die Router so eingestellt, dass der UMTS Router (der 1., mit Internetzugang) die IP´s der Geräte per DHCP zuteilt.

Beim zweiten Router (W-LAN) ist DHCP ausgeschaltet.

Wichtig ist vor allem, dass die beiden Router UND auch die Geräte im gleichen IP-Bereich sind.

Bsp: Router 1: 192.168.1.1 ; Router 2: 192.168.1.2 ; IP-Bereich von DHCP: 192.168.1.100-192.168.1.200. Nur als Beispiel

So müsste es eigentlich auch bei dir funktionieren.


Ich hoffe, das hilft dir weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
206
Die Funktion heißt "Access Point", unabhängig ob es ein Router ist oder nicht.

Wenn ein Router per Kabel hinter einen Router geschaltet ist, gibt es zwei Betreibsarten:

Router: der zweite Router spannt ein zweites Netz auf mit eigenen Netzwerkadressen (über WLAN und/oder LAN)
IP-Client: der zweite Router reicht die Netzwerkeinstellungen des ersten Routers weiter

Der Post von fast_axe beschreibt, wie man den zweiten Router als IP-Client betreiben muss.

Aber unabhängig davon, egal ob WLAN oder LAN, angeschlossene Geräte sollten das Internet erreichen.

Die Lösung von KLITZI ist nach der Theorie etwas eigenartig, denn ein (einfacher) Switch leitet den Verkehr einfach nur weiter. Aber wenn es da geholfen hat, soll es so sein.

Es sind Fragen offen: Das LAN funktioniert? Also Ping, Netzwerkfreigaben etc? Wie getestet?
Welche IP-Adressen haben die WLAN-Geräte, welche die LAN-Geräte: ipconfig ausführen.
Den zweiten Router selbst konfiguriert? Schon mal ein Werksreset gemacht?
 
Zuletzt bearbeitet:

michael815

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2
Problem gelöst.

Es war allerdings ein anderes.

Beide Router sind von TP-Link. Ergo sind beide Router-IP-Adressen standardmäßig 192.168.1.1.

Wenn also ein zweiter WLAN-Router an den ersten angesteckt ist, deaktiviert sich dieser.

Lösung: Hab dem 2. Router die IP-Adresse 192.168.1.2. gegeben. Hat geholfen

:)

DANKE für die Inspiration
 
Top