News IoT Service Button: Deutsche Telekom zeigt Knopf für das Internet der Dinge

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.615
#1

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
18.775
#2
mit 230V Anschluss oder wie läuft das? Soll da im Band einer fortladend neue Knopfzellen einbauen? Oder hat man dafür nen zweiten Service Button? :evillol:
 

Smulpa2k

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.173
#3
Höher, schneller, weiter, crash. Mehr fällt mir dazu nicht ein.
 

NJay

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.230
#4
Definitiv eine gute Idee, selbst bei uns in der Firma würde mir direkt einige Einsatzzwecke einfallen.
 

masterw

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
311
#5
@Krautmaster:
Daneben kommt dann der Amazon Dash-Button zum schnellen Nachbestellen einer neuen Knopfzelle.
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
889
#6
Ich Wechselbater Mini Akku was denkt ihr den!?!? 😂
 

Affenzahn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2017
Beiträge
413
#7

Volkimann

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.499
#8
"In der Logistik des Konzerns wird der IoT Service Button dafür verwendet, um die Logistikabteilung per SMS oder E-Mail darüber zu informieren, dass ein Ersatzteil für den Kunden fertig produziert wurde. Nach eingegangener Meldung kann das fertiggestellte Maschinenteil von der Logistikabteilung abgeholt werden. Mit Hilfe des Knopfes soll eine beschleunigte Logistik in der Lieferkette realisiert werden."
Und ein Anruf geht nicht schneller?
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
597
#9
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.464
#10
Nö! Telefon raus holen (wenn ich denn eins am Mann habe), anrufen, hoffen, dass die Gegenseite da ist und nicht gerade telefoniert.....
Da geht Knopf drücken eindeutig schneller. Wenn dann noch automatisch weitere Schritte eingeleitet werden, ist das auf jeden Fall ne gute Sache bei häufig wiederkehrenden Vorgängen.

mit 230V Anschluss oder wie läuft das? Soll da im Band einer fortladend neue Knopfzellen einbauen? Oder hat man dafür nen zweiten Service Button? :evillol:
Steht im Beitrag. Vielleicht mal erst lesen, und dann den dusseligen Kommentar schreiben.
So ne Knopfzelle hält da sicherlich mehrere Jahre durch, bevor sie getauscht werden muss. Der Austausch selbst ist in Sekunden erledigt, also gar kein Thema.
 

CS74ES

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.537
#11
Witzig, eins muss man der Telekom lassen, obwohl viele so einen Hass auf sie haben, dass sie sie am liebsten untergehen sehen würden, lassen sich sich ständig neue "Gadgets" einfallen um einigermaßen konkurrenzfähig zu bleiben. Respekt.
 

Ozmog

Lt. Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.702
#12
Bei so ein Knopf ist es durchaus denkbar, dass es erst bei Betätigen des Knopfs sich am Mobilfunk anmeldet. Er muss ja nicht laufen Verbindung halten, man muss ja keine Erreichbarkeit aufrecht erhalten. Damit ja Plug and Play.

Als Firmenlösung, ist das auch eher weniger ein Knopf, der Tagelang unberührt am Kühlschrank klebt. Denkbar wären auch direkte Verwendung an ein Produkt innerhalb der Produktion, beim Versand oder Auslieferung per Kurier oder Servicemonteur, wobei so ein Button dann mit dem Produkt mitgeführt wird und damit eine schnelle Bestätigung auszuführen.
"Produkt fertig." "Bereit zur Abholung"
Bei solch eher kurzen Laufzeiten dürfte auch der Betrieb über Batterie kein großes Problem bereiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

LaZz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.399
#13
Gegen den button von amazon laufen alle sturm, aber nen button von der tkom ist dann ne innovation ... lol
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.060
#14
Wird jetzt alles IOT genannt, weil es ‚cool‘ ist?
Dachte hierbei geht es gerade um das ‚T‘.

Nur weil mein PC Daten von nem Server runter- oder hochlädt, ist das auch kein IOT, sondern ne Aktion, die ich ausgeführt habe. Njr weil das Ding hier ein Dashbutton ist, ist es kein IOT.
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.023
#16
Sinnloseste Erfindung überhaupt, dazu noch eine unglaubliche Ressourcenverschwendung.

Da druckt man doch besser einen QR-Code auf, jeder hat doch sowieso ein Smartphone, App drauf und fertig.

All die aufgeführten Begründungen für den Button werden so einfach erschlagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
874
#17
Warum wird die Meldung, dass irgend etwas fertig ist, nicht automatisch von der Maschine verschickt, die es "fertig" gemacht hat?

Da ist also irgend ein Prozess, der automatisch läuft, am Ende muss ein Mensch einen Knopf drücken??? Das würde ich einsehen bei einer Manufaktur, wo ein Mensch etwas per Hand aufarbeitet. Wie wäre es, wenn man einen Roboter baut, der automatisch den Knopf drückt lol?
 

CS74ES

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.537
#18
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.060
#19
„Wie wäre es, wenn man einen Roboter baut, der automatisch den Knopf drückt lol?“

:D haha genau so!
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
18.775
#20
Joa es kann nur so laufen dass extrem sparsam beim Drücken kurzzeitig gefunkt wird. Und zu oft darf vermutlich auch nicht gedrückt werden. Die Frage ist aber ob an diesen potentiellen Standorten nicht anderweitig automatisch erfasst werden könnte ob zB neue Ware benötigt wird. Das wäre sicherer und verlässlicher als wenn jemand immer manuell einen Knopf betätigen muss.

Zb eine Box mit Material von einfachen Schrauben am Band, die wenn sie ein gewisses Gewicht unterschreitet nachbestellt. Vermutlich ist sie Sensorik da aber teurer als ein Button.
 
Top