iPhone X neu geöffnet oder Verpackungsmangel?

DonSerious

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.936
Hallo,
Wir alle kennen ja die neue folienart die Apple bei ihren iPhones nutzt, eine Art Blumenartige Eröffnung wenn man an der lasche zieht. Nun habe ich mir auf Kleinanzeigen ein iPhone X gekauft welches aus einem neuen Vertrag stammt der erst vor 5 Tagen abgeschlossen wurde. Das Gerät ist laut imei nicht aktiviert und auf den Bildern war nichts zu erkennen was darauf schließen könnte dass es geöffnet wurde. Nun habe ich das Problem dass die seitenteile leicht abstehen, also nicht mehr an den 2 Klebestellen auf der Hinterseite befestigt sind. Auch ein kleines Haar befindet sich unter der Verpackung. Die lasche sieht aber so aus als wäre sie ungeöffnet. Kann es sein dass sich die hinteren Seitenteile abgelöst haben oder will mir hier einer ein „nur mal kurz angeschaut“ gerät andrehen?

Irgendwie bin ich bei diesem Preis nicht bereit sowas hinzunehmen. Habe mir davor ein iPhone 8 Plus gekauft welches ich günstig erstanden habe. Dort sind alle Seiten noch unter der Klebenut. Bei der Aktion von Amazon Italien habe ich beim XR auch zugeschlagen und hatte unten eine geöffnete lasche, gerät aber unbenutzt, nicht aktiviert und keine Fingerabdrücke. Kann diese Verpackung auch einfach durch Lagerung und co, sich so verhalten? Irgendwie kommt mir das unlogisch vor etwas zu öffnen ohne es tatsächlich aktiviert und benutzt zu haben. Das Gerät wurde schließlich der Person erst vor ein paar Tagen geliefert.

Mit freundlichen Grüßen
 

kachiri

Captain
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3.515
Du störst dich echt daran, dass die Packung womöglich schon einmal offen war? Wenn absolut keine Gebrauchsspuren zu sehen sind, spar dir doch den Aufwand einer absolut unnützen Rücksendung...
 

SpamBot

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.232
Warum kaufst du dann bei Kleinanzeigen? Selbst beim Apple Store würde man sowas wenn überhaupt auf Kulanz umtauschen... Bei eBay Kleinanzeigen würde ich als Verkäufer einmal laut lachen
 

Yannicki7

Ensign
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
210
Wo ist das Problem genau? Die Plastikfolie steht ab und sonst ist das Gerät in einwandfreiem Zustand? Wenn die Box nicht verschweißt war, kann es schon sein, dass jemand das Gerät mal in der Hand hatte.
Ich würde Dir übrigens auch strengstens davon abraten, je einen Neuwagen zu kaufen, die haben teils 20 km Laufleistung
 

DonSerious

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.936
Leute, eure Ansichten sind wirklich der Hammer. Euch stört es halt nicht, was euch nicht recht gibt. Wenn jemand im Text 3x erwähnt, dass es neu, unbenutzt und Original verschweißt ist dann ist das keine Lappalie sondern eine Täuschung.
 

SpamBot

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.232
Nein ist es nicht. Ein Handy wird nicht in einem Reinraum verpackt. Es ist auch kein Hygiene Artikel...

Edit:
Laut Recht / Kaufvertrag muss Neuware mangelfrei sein. Eine leicht geöffnete oder nicht perfekte Verpackung ist kein Mangel.
 

DonSerious

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.936

kachiri

Captain
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3.515
Du willst ein Gerät zurückschicken, was EINWANDFREI ist, nur weil du ein Haar in der Verpackung gefunden hast und die Folie nicht exakt verschlossen war...
Woher weißt du denn, dass es der Verkäufer war? Vielleicht ist das Haar in der Fabrik in die Verpackung gekommen? Vielleicht wurde die Folie anders beschädigt? Das ist verdammt noch einmal die Verpackung. Das Gerät ist wie du selbst beschreibst einwandfrei, nicht aktiviert und unbenutzt oO
 

SpamBot

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.232
Lies oben, das ist kein Mangel.
 

yinsn

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
894
.. und dann noch bei kleinanzeigen :D.. ganz egal, was hier bei rum kommt: viel spaß.

update bitte hier posten, würde mich interessieren.
 

Berlinrider

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
871
Also immer mit der Ruhe ;)

Ich kann den TE sehr gut verstehen, bei Verpackungen etc. bin ich auch sehr sehr pingelig und habe auch schon einmal Sachen retourniert wo es den Anschein hatte das das Siegel neu angebracht wurde.

Problem: Egal was jetzt hier geschrieben wird, dein "Problem" wird das nicht lösen und du wirst innerlich wahrscheinlich nicht "glücklich" werden. Wie schon geschrieben ist es rechtlich im Grunde auch keines. Täuschung ist es nur wenn du nachweisen kannst das er reingeschaut hat. Für Neuware gilt das was oben schon geschrieben wurde.

An deiner Stelle würde ich den Verkäufer fragen ob er es zurücknimmt, ggf. gegen kleine Aufwandsentschädigung. Natürlich nur wenn du es jetzt nicht komplett geöffnet hast.

An der Stelle vom Verkäufer würde ich es ablehnen, da er, wie viele hier auch, sehr skeptisch sein werden. Woher soll er wissen was du mit dem Gerät in der Zwischenzeit gemacht hast?


Gruß!
 

DonSerious

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.936
Ich habe nachgefragt und es wurde tatsächlich geöffnet. Die alte Geschichte um zu prüfen ob das Gerät drin ist usw., man hätte den Akku auch für mich vollgeladen. Was ein Nonsens. Ich mache die wiederverschlossene folie nicht auf, da ich das erst geklärt haben wollte. Es ist Täuschung etwas zu öffnen und nach probieren zu verschließen um es wieder so aussehen zu lassen als sei es ungeöffnet. Da wird gar nicht darüber diskutiert. Es ist keine Meinung oder Interpretationssache. Und zugegeben hat man es jetzt nur weil es aufgeflogen ist. Aktiviert oder nicht, es wurde benutzt statt in einen Media Markt z gehen und da zu schauen ob das Gerät den Anforderungen entspricht.

Ich frag da gar nix, kommt keine Antwort mehr. Paypal regelt halt dann...
 

Berlinrider

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
871
Das hat dir der Verkäufer ernsthaft bestätigt?

Na dann viel Erfolg mit PayPal!
 

hardcoreCHENGO

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
797
halt uns bitte auf dem Laufenden. Kann dich auch absolut verstehen. Für mich ist auch die Verpackung immer ein Indiz für den Zustand. Und wenn etwas als neu/unbenutzt/ungeöffnet beworben wird, man aber genau erkennen kann, dass dem nicht so ist, ist das eine Frechheit.
Dass der Verkäufer es auf deine Nachfrage hin zugibt, ist ihm nicht mehr zugute zu halten. Also wenn man nichts zu verbergen hat, und unbedingt ein Neugerät auf Funktion überprüfen mag, muss man auch in den sauren Apfel beißen und die 50-80€ Wertverlust hinnehmen und es in die Beschreibung packen. Ganz klar: Hier liegt wie du sagst eine Täuschung vor und wenn das Gerät nicht ein mega Schnapper war, hätte ich auch so gehandelt.

Wer Gebrauchtgeräte mit einem Jahr Garantie und top Qualität sucht, dem kann ich https://www.refurbed.de empfehlen.
 

SpamBot

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.232
Ich zitiere hier mal aus einen Heise Artikel der genau darum geht:

Quelle:
https://www.heise.de/resale/artikel/Wann-ist-Ware-noch-neu-1447499.html

Rechtsanwalt Volker Dineiger über den Problemfall Verpackung und die gesetzliche Definition von neu und gebraucht. Die Frage der Verpackung kann aber sehr wohl eine Rolle spielen bei der Beurteilung der juristischen Nebenpflichten, die sich aus einem Kaufvertrag ergeben können.
Volker Dineiger: Die Hauptpflichten, die sich aus einem Kaufvertrag ergeben sind zum einen die Übergabe einer mangelfreien Ware an den Käufer und die Zahlung des vereinbarten Kaufpreises an den Verkäufer. Hier wirkt sich eine beschädigte Verpackung nicht aus. Auch wenn der Käufer sich aus dem Kaufvertrag lösen will und als Begründung aufführt, die Ware sei mangelhaft, spielt die Verpackung auch erst einmal keine Rolle.
Auch die Definition als "neu" bei einer Kaufsache hat nichts mit der Verpackung zu tun. Für den Begriff "neu" oder gar "fabrikneu" ist nämlich der Zustand des Produkts maßgeblich und nicht der der Verpackung.
Und das ist auch m eine Auffassung von recht und Kaufvertrag.
Quelle:
https://www.heise.de/resale/artikel/Wann-ist-Ware-noch-neu-1447499.html

Ob einmaliges Einschalt gebraucht ist müsstest du wohl vor Gericht klären...

Was genau kann passieren, wenn der Verbraucher ein neues Gerät kauft und feststellt, dass damit schon mal gearbeitet wurde?
Dineiger: Steht ein solcher Sachmangel fest, so hat der Verbraucher nach dem Gesetz folgende Rechte: Er kann nach § 439 BGB Nacherfüllung verlangen, also Übersendung bzw. Zurverfügungstellung einer mangelfreien Sache oder aber Beseitigung des Mangels. Entscheidend ist, dass der Verkäufer hier die zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen zu tragen hat. Der Verkäufer kann sich allerdings weigern, Nacherfüllung zu leisten, wenn sie nur mit unverhältnismäßigem Aufwand möglich ist.

Alternativ kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten, also die Sache zurückgeben und die Erstattung des Kaufpreises verlangen.
 

DonSerious

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.936
Die Definition von neu spielt doch keine Rolle wenn geschrieben steht dass es ungeöffnet ist? Dann muss das stimmen. Ansonsten spricht man hier von einer Abweichung der artikelbeschreibung.
Finde es amüsant wie sich hier manche über einen Kauf über Kleinanzeigen lustig machen. Habe schon so oft dort erfolgreich gekauft, nie per Überweisung sondern Paypal only und das war das erste mal dass jemand sowas verzapft hat.

halt uns bitte auf dem Laufenden. Kann dich auch absolut verstehen. Für mich ist auch die Verpackung immer ein Indiz für den Zustand. Und wenn etwas als neu/unbenutzt/ungeöffnet beworben wird, man aber genau erkennen kann, dass dem nicht so ist, ist das eine Frechheit.
Dass der Verkäufer es auf deine Nachfrage hin zugibt, ist ihm nicht mehr zugute zu halten. Also wenn man nichts zu verbergen hat, und unbedingt ein Neugerät auf Funktion überprüfen mag, muss man auch in den sauren Apfel beißen und die 50-80€ Wertverlust hinnehmen und es in die Beschreibung packen. Ganz klar: Hier liegt wie du sagst eine Täuschung vor und wenn das Gerät nicht ein mega Schnapper war, hätte ich auch so gehandelt.

Wer Gebrauchtgeräte mit einem Jahr Garantie und top Qualität sucht, dem kann ich https://www.refurbed.de empfehlen.
Danke für den Tipp. Es hat sich so ergeben dass ich es zurückschicken werde. Lieber 5€ statt das Ding zu behalten, egal wie günstig es war. Wie neu hätte ich es günstiger bekommen, um die 550-600€ vermute ich mal. Werde über Paypal eine Rücksendung starten und damit ist das Thema dann erledigt. Habe schon Ersatz gefunden. Ist heutzutage schwer ein iPhone X tatsächlich neu als nicht Import zu finden, welches keine 700€ kostet. Wird halt nicht mehr produziert.
 

hardcoreCHENGO

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
797
Okay. Denke das wird die richtige Entscheidung sein. Geb dir da recht. Der günstigste Weg an ein neues iPhone X zu kommen, ist wohl über Leute, die eins wegen Vertragsverlängerung genommen haben. Bin mal gespannt, was mir o2 zwischen Oktober und Januar bei einer Verlängerung anbieten kann.
 
Top