Isdn Telefonanlage für Einfamilienhaus?

Glasnost

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
609
Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob der Thread hier richtig ist, aber zumnidest ist er hier nicht ganz falsch.
Laut meinem freundlichen Alice-Techniker ist meine alte Eumex 800 kaputt und ich benötige eine neue Telefonanlage, die über 6 Nebenstellen mit a/b Anschlüssen verfügen muss, so dass alle Telefone im Haus auch funktionieren.
Jetzt habe ich viel gelesen über Auerbach etc., komme aber irgendwie nicht weiter. Erstens finde ich die Anlagen ziemlich teuer, dann sind sie meistens nicht über Win7 anzusteuern oder aber sie haben keinen Lananschluss, so dass man z.B. einen Drucker an die Anlage über USB anschließen könnte und dann nicht ins Lan integrieren kann oder die Anlage über Lan konfigurieren kann, wa praktisch wäre, da sich der ganze Kram im Keller befindet.
Na ja, man ließt es schon raus, ich suche die "Eierlegende Wollmilchsau" für wenig Geld.;)
Im Ernst, vielleicht habt Ihr ja Tipps für mich, welche Anlagen da in Frage kommen.
 

stoeggich

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.828
Naja Auerswald 5010 (280€) oder COMpact 3000 ISDN (130€) würde ich mal sagen so teuer sind die nicht. Ich habe selber eine 5020 und bin begeistet.

Wenn du das ganze mit deine Haustüre auch noch verbinden möchtest brauchst du die 5010
 
Zuletzt bearbeitet:

Jokener

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.569
Ich nutze ebenfalls eine Auerswald und habe bei mehreren Verwandten und Bekannten solche Anlagen installiert.
Es ist immer das gleiche Lied: Hinfahren, an die Wand schrauben, 3 Minuten Setup mit einem Laptop, nie wieder anfassen müssen.
Und wenn man mal was ändern möchte: Software auf, Konfiguration auslesen und ändern/anpassen, speichern, fertig.

Keine der Anlagen hat mir bisher auch nur ein einziges Mal unnötige Arbeit oder Probleme gemacht.

Grüße vom:
Jokener

P.S.: Außerdem ist Herr Auerswald ein echt korrekter Mensch, da bezahlt man kein Monster :-)
 

Glasnost

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
609
@stoeggich
Naja Auerswald 5010 (280€) oder COMpact 3000 ISDN (130€) würde ich mal sagen so teuer sind die nicht. Ich habe selber eine 5020 und bin begeistet.
Die 280€ finde ich schon ganz schön viel Geld, dafür, dass ich eigentlich nur meine 6 analogen Telefone im Haus verwenden mmöchte.
Die Compact 3000 geht doch nicht, weil ich da die Kabel nicht anschließen kann, oder habe ich da etwas nicht so ganz richtig verstanden?
 

Ralfii

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
963
Telefonanlagen sind irgendwie teuer als früher, und es gibt auch fast keine anderen hersteller mehr, außer Auerswald bleibt nicht viel übrig.

Habe auch schon mehrere 5010, 5020 und 2206, 2204 eingerichtet, die Software ist etwas kompliziert und hat stark verschachtelte Menüs, aber im große und ganzen sind die Dinger schon OK

Wenn du nicht intern telefonieren möchstest kannst du das ganze auch mit mehreren ISDN Adaptern für 50 Euro lösen. (Detewe Geräte von Reichelt.de)

Nicht sonderlich komfortabel, aber es funktioniert.

Falls eine Anlage keinen Kabelanschluss besitzt und nur TAE Stecker musste halt Adapterkabel hinmachen.

Die richtige und professionelle Lösung wäre schon eine 5010 oder 5020, mit Klemmanschluss, LAN usw. aber auch eine der teuersten...

Meist werden ja die Anlagen einmal programmiert und das wars, und fast jeder hat mittlerweile nen Laptop, da kann man schon mal in den Keller runter um was zu ändern
 

Glasnost

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
609
O.K., ich lese gerade, dass man in die Compactt3000 noch ein Analog Modul stecken kann und schon hat man 6 Nebenstellen, das wäre doch etwas für mich, oder? Bin halt nur Laie, daher die ev. einfach Nachfragen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fritzler

Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.065
Hm was willst du mit nem Drucker an einer Telefonanlage?
Nen Lan Anschluss an der TK findeste nur bei großen teuren oder Fritzboxen, die nen Router mit TKA sind.
oder aber sie haben keinen Lananschluss, so dass man z.B. einen Drucker an die Anlage über USB anschließen könnte und dann nicht ins Lan integrieren kann
Kannste das mal auflösen? ist 0,nix verständlich!

Die hätte LAN, aber nur 4 ab Anschlüsse:
http://www.tiptel.de/produkte/details/article/tiptel-42-home-3/leistungsmerkmale/?tt_products[backPID]=668
Aber vllt willste paar analoge rauswerfen und mal gegen ISDN ersetzen.
 
Top