Ist das eine Überwachungskamera?

cudi

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
628
#1
Hallo,

als ich gerade von der Arbeit nach Hause kam, sah ich im Flur des Mehrparteienhaus ein Gerät, welches direkt vor der Tür vom Nachbarn angebracht wurde.
Nun frage ich mich ob das womöglich eine Überwachungskamera ist, da auch Symbole mit WPS (WLAN) und SD (womöglich SD-Karte) darauf zu sehen sind.

Handelt es sich hier um eine Überwachungskamera oder was genau ist das?

Falls es nämlich herausstellt dass das eine Kamera ist, werde ich umgehend die Hausverwaltung einschalten, da ich nicht möchte, dass mein Nachbar immer aufzeichnen kann, wann ich das Haus verlasse etc.

Sorry, ich wusste nicht wo ich das Thema hier im Forum posten sollte.

(Auf dem Gerät steht der Name vom Nachbarn mit einer Ziffer. Darum musste ich es unkenntlich machen)

Foto: http://fs1.directupload.net/images/180308/zhnla44p.jpg


Könnt ihr mich aufklären?

Lieben Gruß
 

Schatho

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.099
#4
Sieht für mich aus wie eine Türklingel mit Video.
In welcher Höhe ist die angebracht.
 

TPZ

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.850
#5
Vllt auch mal erst den Nachbarn darauf ansprechen, bevor man direkt ein Fass bei der Hausverwaltung aufmacht?
 
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
3.397
#6
das ist ne Videogegensprechanlage zum nachrüsten und die unterliegt nicht den Regeln einer Videoüberwachung! Wärst du mein Wohnungsnachbar und würdest da ein Fass aufmachen ... würdest du nicht mehr froh werden!
 

DcJ

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.252
#7
schau doch mal ob du hinten oder auf der Seite eine Modellnummer lesen kannst.. dann wüsstest du mehr
 

ExigeS2

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
773
#8
Klingel doch Mal und sprecht mit einander? .. irgendwie traurig wie anonym mittlerweile aneinander vorbei gelebt wird.

Eine Überwachungskamera macht in der Wohnung auch mehr Sinn wenn sie auf die Eingangstür gerichtet ist. Aussen ist sie doch sofort sichtbar und kann umgangen werden. Wenn jemand einbricht, wird er beim eintreten gefilmt und und rechnet zu 99% nicht damit aufgezeichnet zu werden..
 

xdave78

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.262
#9
Wie wäre es, wenn Du deinen Nachbarn einfach mal fragst?
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
806
#10
Hi

Gem. CH Recht darf er auf ALLES auf seinem Grundstück bzw. in seiner Wohnung aufnehmen ohne abzuklären.
Gibt es eine Gegensprechanlage mit Video (auch für einzelne Parteien) MUSS das Einverständnis ALLER Mitbewohner eingeholt werden. Im Eingangsbereich muss zudem Sichergestellt sein, dass KEINE Öffentlichen Gelände sowie Nachbarhäuser usw. erkennbar sind.

Aber nach Gesundem Menschenverstand:
Klingel bei Ihm, frag was genau Sache ist und wenn er eine Aufnahmefunktion hat, bitte ihn doch diese wegzumachen (also die Kamera). Wenn er dies nicht macht, würde ich zuerst neutral in der Hausverwaltung nachfragen (vielleicht wissen die ja bescheid). Falls nicht, würde dich via Hausverwaltung und Polizei druck machen.. - Sofern es dich wirklich so sehr stört..
 
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
173
#11
Hallo,
ich habe seit 10 Jahren eine Video-Gegensprechanlage.
Es ist schon von Vorteil, wenn jemand klingelt, dass man sieht wer da draußen ist bevor man sich meldet.
Solange da niemand auf den Klingelknopf drückt, bleibt es finster.
Aufgezeichnt wird bei meinem Gerät nichts, das Gerät kann das auch gleich gar nicht.
 
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
592
#12
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.450
#14
Das ist eine app-gesteuerte ü-cam von reichelt.
Die app hat weitreichende möglichkeiten. Von aufnahme bei beegung mit timestamp, alarmmode über klingelfunktion ist so ziemlich alles damit möglich.
Kurz: klingel bei ihm und weise ihn darauf hin, dass du der überwachung nicht zustimmst und die entfernung des gerätes in den nächsten2h forderst, sowie die herausgabe und löschung aller videos und bilder auf denen du erkennbar bist. Sollte er dem nicht nachkommen, schalte zeitgleich hausverwaltung und polizei ein und lass von denen die gespeicherten videos und daten sichertellen und mach eine anzeige.

Edit: @isis, hersteller ja, dir linsen eben nicht
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.612
#15

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
22.482
#16
Hi,

wäre das Verhältnis gut hätte der Nachbar von sich aus erst einmal fragen müssen, ob die Leute zustimmen. Das ist nicht passiert. Ich sehe nicht, warum man da jetzt den Wohltäter spielen müsste. Ich würde es genauso machen wie MichiSauer vorgeschlagen hat.

@MichiSauer

isis hat vermutlich gemeint, er hat den Schriftzug "Dual Lens" abgeklebt, damit man evtl. nicht erkennt, dass es ein Kamerasystem ist

VG,
Mad
 

isiprimax

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
327
#17
@blackshuck Wohne ländlich, trotzdem hat man sein Recht auf Privatsphäre. Also würde auf mein Haus jemand eine Überwachungskamera richten, würde das meine Privatsphäre verletzten. Das hat das reichlich wenig zutun mit verhältnis zu dem Nachbarn. Wer sowas macht ist der Aggressor und dem Fall wäre ich das Opfer!
 

grill

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
261
#18
@owned_you: OK, du würdest also lügen und sagen das ist keine Überwachungskamera. Und wenn ich doch dagegen vorgehe würdest du mich rund machen?

Du scheißt also auf deutsches Recht? Warum bist du dann hier?

Verstehe solche Leute wie dich einfach nicht.
 
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
2.932
#20
Von der Seite ranpirschen und mit ner Zange das Kabel kappen :)

Und danach eventuell noch mit irgendeinem Kleber die Linse zukleben.
 
Top