Ist diese Zusammenstellung ok?

mirooo

Newbie
Registriert
Aug. 2008
Beiträge
2
Hallo Leute,




ich plane meinen altersschwachen Rechner nun endgültig in Rente zu schicken und durchforste daher seid geraumer Zeit das Internet, vor allem dieses Forum, nach einer guten Zusammenstellung.

Diese Dinge habe ich ausgesucht:

Mainboard Asus P5Q Pro

CPU Inter Core 2 Quad Q6600

Festplatte Samsung Spinpoint F1 320Gb HD322HJ

Netzteil Enermax Pro82+ 525W

Ram OCZ 4GB DDR2-1000 CL5 Kit

Grafik Sapphire Radeon HD4850 Dual Slot


Unschlüssig bin ich mir noch bei DVD Brenner, CPU Kühler & Gehäuse.

Cpu Kühler evt. den EKL Groß Clockner

und Gehäuse das, leider noch nicht lieferbare Tacens Victoria oder Signum (mir gefällt die schlichte Art und die Hochglanzlackierung), wobei ich nicht weiss, ob der Kühler da problemlos reinpasst. ( http://www.alternate.at//html/shop/productDetails.html?&artno=TQXD58& ) die Breite beim Victoria ist z.B. mit 190 mm angegeben, Der Clockner allein hat schon 157 mm... Wieviel Platzbedarf hat so ein Mainboard in etwa? Und ich meine gelesen zu haben, dass der ohne biegen und Brechen da nicht so ohne weiters draufpasst. Gibts gute, und vor allem leise Alternativen?

DVd Brenner: da hab ich mir noch keine Gedanke gemacht, schwarze Blende sollte erhaben und evt. Lightscribe fähig sein (taugt das was?).

Die Verwendung des PCs ist folgende

~50% Arbeit (Photoshop, Indesign etc.)

~30 % Spiele (kann natürlich noch variieren, wenn ich das Ding erstmal hab, mein letztes, flüssig laufendes Spiel war Anno1602.. ;))

Rest Internet, Office, mp3, usw.


Leise soll er sein.

Übertakten: erstmal nicht, da der Leistungsschub von meinem alten AMD Duron 1Ghz mit entsprechender alter weiterer Hardware auf Intel Core 2 Quad etc. mich wahrscheinlich sowieso erst mal extrem vom Hocker hauen wird ;) Aber tendenziell: ja.


Eine wichtige Frage hab ich dann auch noch:

In einem Online Shop hab ich die Festplatte für 40.- Euro gesehen; zu bestellen gabs die als
basic und als Standard, dass heisst einmal mit allem Zubehör (Kabel etc.) einmal ohne. Mit Zubehör lag der Preis bei ca 60.- Euro.
Frage: Braucht man das oder ist alles was man für die Festplatte an Kabeln etc. braucht dann beim Mainboard dabei?

Braucht man sonst noch extra Zubehör zum zusammenbauen?

Freue mich auf Tipps und Anregungen!

mfg
mirko
 
Die Basic/Bulk-Version der Festplatte reicht, S-ATA-Kabel sind beim Mainboard dabei (vier oder sechs Stück müssten es sein).
Nur vier Schrauben zum befestigen der HDD brauchst du dann noch, die sind aber keine 20 € wert.
 
da gibts doch schon neuere quads, schau da mal. festplatte wd 640gb ist besser, ansatt 20.-€ für sinnloses zubehör zu verpulvern. kühler kann ich noctua empfehlen, kostet aber viel. speicher langt evtl ddr2 800.
 
Wieviel willst du denn ausgeben ?
 
Erstmal danke für die Tipps!

320 GB reichen mir vollkommen, da ich wichtige dateien extern sichern werde. Oder ist die 640 Gb schneller, leiser oder so?

Ausgeben wollte ich maximal 700 Euro, ich denke, dass dürfte passen.
 
Was für eine Auflösung hat dein Monitor?

ASUS P5Q Pro GSAF 4D2 FSB1600 P45 (#11922) 94,86 Euro
Coolerm. Centurion534 Lite Black o.NT (#701139) 44,76 Euro
Core2 Quad Q6600+Box 4x2,40Ghz 2x4MB G0-Stepping SLACR (#20912) 134,97 Euro
Alpenföhn Groß Clockner S754/775/939/940/AM2 120mm Lüfter (#260489) 28,15 Euro
4096MB KIT PC 800 A-DATA CL5-5-5-18 (#35288) 53,70 Euro
512MB HD4870 PowerColor (#502556) 195,92 Euro
640GB Samsung F1 HD642JJ 16MB 7200 U/MIN (#407331) 58,04 Euro
DVDB SATA LG GH20NS schwarz/grau Retail Sec.Disc (#351409) 25,89 Euro
Netzteil Corsair 550W CMPSU-550VX 12cm Lüfter (#310681) 60,41 Euro
Gesamtbetrag: 696,70 Euro bei VV-Computer

Selbst mit dem A-DATA - RAM kannst du bis 3,6 GHz übertakten.
Dein ausgewähltes Gehäuse gab es dort nicht, hoffe es gefällt dir? Ansonsten bei Alternate einzelnd bestellen:
Tacens Victoria
Tacens Victoria Extreme
 
Hallo,

Frage willst Du eine 64bit System nutzen bzw 64 Bit Programme?
Wie groß sind die Datei die bearbeitet werden?

Denn bei 64 bit und großen Datei (8MB Kamera, und hier die original Datei unkomprimiert), würde sich lohnen auf 8MB zu setzen.

Weiter ist genau der Rechenaufwand ab zu schätzen, wird der Quad Unterstützt (dann braucht man schon zwei Platten). Wenn aber gar nicht so viel gerechnet wird, kann der e8200 schon reichen.
Man braucht einen kleineren CPUKühler, und das Gehäuse wird nicht so warm.

Der Quad braucht Speicher und schnelle Festplatten, nur so kann er bei großen Projekten sein Leistung in Zeitgewinn umsetzen. So bald der Speicher knapp wird oder die Festplatte erlahmt ist er nicht schneller wie ein e8400; geschweige dem wenn er nicht unterstützt wird. Also der Quad braucht seine Spielwiese und Auslauf. Wenn er es nicht bekommt ist der Geschwindigkeitsunterschied nicht wirklich überzeugend.


Wenn Du wert auf eine leisen Rechner legt der gut gelüftet ist, dann kann ich das Antec p182
Dir ans Herz legen zu mindestens die Art der Konstruktion www.caseking.de Sonst nutze ich sehr gern Noctua Kühler alles dabei im hochwertiger Ausführung.

Es gibt da noch das Antec mini, ok es ist für kleine ATX Boards aber da Du einen Quads willst, es gibt noch AMD die haben sehr interessante Quads, vorallen die nächste Generation wird noch auf den Sockel passen. die 780er Chipsätze bieten auf den günstigen Mainboard noch einen Grafikchipsatz (3200 und neuerdings den 3300 kommt fast an die 7600gt ran) ist nur so eine Überlegung.

Man muß mal alles Durchdenken, und eben sehr wichtig was braucht meine Software, oder was für welche will ich neu kaufen.

Ich nutze einen e6750, q6600, e2180, be2400 ist von AMD, und wenn Singlecore Anwendungen kommen ist sind alle schnell, aber es geht nicht über 50% (bei q6600 eben 25%). Aber selbst der kleine BE oder 2180 ist sehr schnell. Wenn der Speichert da ist, sind Jpeg fotodatei von 8MPixel Kamera Null Probleme, selbst Pal Filme schneiden keine Problem, bei 720p hängt es an den Platten nur das Rendering drückt und da kann der q6600 alles hinter sich lassen und es gigantisch der Unterschied, aber wir der Quad nicht unterstützt sind alle CPu so gut wie gleich. Ich rechne das in Kaffeetasse, bin keine Bencher;-).

Ich hoffe ich habe dir weiter geholfen. Noch eine Tipp beim Suchen nach dem billigsten Preis über die Preissuchmaschine zum Shop klicken, so kann man schon einiges sparen.

Gruß
Kaffeeschlürfer

PS.: Sehr wichtig deto mehr CPU lastige Programme man gleichzeitig nutz und so intressanter wird der Quad (aber auch das kostet Speicher der da sein muß)
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,

@68Marcus96:

Was passiert wenn ich zu wenig Arbeitsspeicher habe, oder die Festplatten sind zu langsam, oder das Programm unterstützt nur ein Singelcore.

Dann ist der Unterschied von einem Quad zum Dualcore oder gar Singelcore gleich null.
und da ist der e8xxx eben kühler :-)

Es ist eben sehr wichtig zu schauen was für Programm man nutzt oder nutzen will, wie auch das eigene Arbeitsverhalten.
Ja und dann kommt das Totschlag Argument eben Spiele (aber man kann auch gut mit einem 2,3 Ghz Dual CPU und eine 3850 oder 9600gt sehr gut spielen).

GRuß
Michael

PS.: bei den Cpu die ich aufgezählt habe gibt es keine Unterschiede die der Nutzer merkt, ausgenommen der Quad kann loslegen. Es ist der größere Arbeitsspeicher, die schnelle oder geschickte FestplattenAusnutzung, und eben die Programm die die mehre Kerne wirklich unterstützen (es geht ja nicht bei jeden Problem so toll wie beim Film encodieren).

Mann nehme einen 64Bit System die richtigen Programmen und schnellen Festpaltten, und steckt da eine kleine Dual mit 2.1 GHz rein, mit 8GB . Dann eine Kraut und Rüben System (e8400/4GB/250GBplatte/mit einem 32Bit System) irgend welche Programme, mit was würde man wohl besser arbeiten?

Früher habe ich eine Computer Generation übersprungen in dem ich Linux einsetzte.

Also immer nach dem Bedarf kaufen
 
Es liegt nicht nur an den Programmen, sondern auch daran, wie der User den PC benutzt.
Man kann die einzelnen Kerne auch an einigen Programmen reservieren, d.h. wenn ich vier Programme starte die eine gute CPU-Auslastung haben, kann ich sie auf verschiedenen Kernen gleichzeitig und ohne verzögerung nutzen, RAM vorrausgesetzt. Photoshop ist Multi-CPU-Fähig, was zumindest DualCore - Unterstützung bedeutet. Einige Programme kann man auch mehrfach starten und die Kerne zuordnen.
 
Zurück
Oben