Ist dieser 400-450€ Gaming PC wirklich gut genug für BF 4 (Ultra)?

xSchrottOne

Newbie
Registriert
Sep. 2014
Beiträge
6
Nur um die gebrauchten Preise etwas vergleichen zu können,
habe ich mir dieses Angebot rausgesucht was ziemlich gut klingt.
Der Verkäufter meint, dass man damit Battlefield 4 auf Ultra spielen kann. Stimmt das?

Nr..: 20CO91 8GB-Kit Corsair ValueSelect PC3-10667U CL9
Nr..: 1130RD ASRock H67DE 3 (B3), Sockel 1155, ATX
Nr..: 13H7D5 HGST DESKSTAR 7K1000.C 500GB, 16MB, S
Nr..: 20I525 Intel Core i5-2500 Box, LGA1155
Nr..: 207BN5 LG GH22NS50/70/90 bare schwarz
Nr..: 1024TR Powercolor HD6870 1024MB Dual-DVI/HD1M2I5
Nr..: R630TP Thermaltake Smart Power 630W
Nr..: 203T13 Thermaltake V4 Black Edition ohne Netzteil
Nr..: ZPC Rechner - Zusammenbau

Ich kenne mich bei PCs leider nicht so gut aus, aber reicht es wenn man auf einen ordentlichen Prozessor schaut und wegen der Grafikkarte hier nachschaut? ->http://www.videocardbenchmark.net/high_end_gpus.html
 
Willkommen im Forum!! =)

xSchrottOne schrieb:
Nr..: 20I525 Intel Core i5-2500 Box, LGA1155

Nr..: 1024TR Powercolor HD6870 1024MB Dual-DVI/HD1M2I5

Also der Prozessor ist noch gut, da machst du nichts falsch.
Mit der Grafikkarte wird das allerdings leider nichts, die kam im Jahr 2010 raus und war damals gut, aber nicht sehr gut. Heute wird sie das bestimmt nicht packen.
 
Danke für die Antworten!
Und kann mir jemand von euch bitte irgendwie eine Tabelle, Liste oder Suchmaschine empfehlen wo ich direkt alle Grafikkarten vergleichen kann? Oder reicht die oben genannte aus?
 
ja die Grafikkarte ist der Knackpunkt aber auch der i5 2500 ohne K kommt dann sehr schnell an die Grenzen
 
Grafikkarte ist definitiv zu schwach für Ultra. Außer du spielst in 640*480 :D
 
Für Ultra wird es nicht reichen. GPU zu langsam und zu wenig VRam. Kaum spielbar. Der Rechner an sich ist viel zu teuer. Hatte mal durchgerechnet.
 
Das Angebot lohnt sich nicht wirklich, wenn du noch Geld für eine ordentliche Grafikkarte ausgeben muss, bist du schnell bei 700, hast aber ein ziemlich altes System.

Und wie der Vorposter schon sagte, ewig machts der i5 2500 Non K auch nicht mehr mit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Welche Grafikkarte wäre denn nötig um Battlefield 4 auf Mittel zu spielen? Auf 1980x1080 und flüssig?
 
Die 6870 ist paar % schneller als eine 7790, hier eine ausführliche Liste um sie damit einzuordnen:
http://www.techpowerup.com/reviews/Palit/GeForce_GTX_970_JetStream/25.html
Der ganze Rest des Rechners ist noch flott genug. Aber kosten dürfe der ganze Spaß nur was um die 300€ inkl. Zusammenbau.

Und welche Karte "nötig" ist hängt von Details, Auflösung und fps-Anspruch ab.
 
Zuletzt bearbeitet:
Na-Krul schrieb:
Die 6870 ist paar % schneller als eine 7790,

Und auch nur ein paar Prozent schneller als meine 6850 [siehe Signatur]. Meine müht sich schon deutlich früher sehr stark ab und limitiert meinen Prozessor sehr oft. Der i5 2500 OHNE K ist auch nur 100 MHz "schneller" [als mein i5 2400 (ebenfalls OHNE K)] und wird damit ebenfalls nur selten limitieren.

Mein Tipp: Nimm 300-400€ mehr in die Hand und stell' dir ein neues System zusammen. Da hast du mehr Leistung, modernere Teile, Herstellergarantie und weniger Stromverbrauch im Vergleich zum ursprünglich angegebenen System.
Ergänzung ()

xSchrottOne schrieb:
Welche Grafikkarte wäre denn nötig?

Wie gesagt, guckst du hier: https://www.computerbase.de/2014-08...erausgabe/3/#diagramm-battlefield-4-1920-1080
 
Zuletzt bearbeitet:
Habe vor den Computer gebraucht zu kaufen, würden jeden Tag ca. 100 neu dazukommen auf Ebay-Kleinanzeigen.
Die meisten sind zwar nicht besser als meine Armbanduhr und viele sind Überteuert,
aber einige Bekannte von mir haben dort auch schon einen guten Computer zu einem fairen Preis gefunden.

Deswegen ist meine Auswahl leider nicht so groß und
der PC sollte nicht mehr als 400 oder bisschen mehr kosten.
Sollte BF4 auf mittleren Details mit 1980x1020 schaffen und wenn das nicht klappt,
stell ich einfach die Auflösung auf 1024x768 oder so runter. (Ja, das könnte ich verkraften ;) )

Klappt das mit einem Budget von 400-420 Euro?

EDIT: Was bedeutet das 4xAA+FXAA/16xAF bei der Tabelle und sind das die Fps für normale oder Ultra Details?
 
Zuletzt bearbeitet:
xSchrottOne schrieb:
stell ich einfach die Auflösung auf 1024x768 oder so runter. (Ja, das könnte ich verkraften ;) )

Klappt das mit einem Budget von 400-420 Euro?

Hast du denn schon einen Monitor? Weil ein "handelsüblicher" Monitor, der für 16:9 gebaut wurde, ist dann nicht vonnöten. Hast du dich beim idealen Gaming-PC schon eingelesen? https://www.computerbase.de/forum/t...g-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/

Glaub mir, neu ist oft besser (vor allem wegen Garantie und Stromverbrauch), aber auch nicht immer. Es ist sollte aber immer eine Überlegung wert sein.

Hast du vielleicht alte Komponenten, die du weiterhin verwenden kannst? Dann kannst du dort am Budget kürzen
 
Der Monitor kommt dann noch kurz vor dem PC-Kauf und ich gehe mal davon aus, mir einen mit 1920x1080 hole. Kann ich ja bei sehr anspruchsvollen Spielen noch runterschrauben von der Auflösung. Bin momentan ja auch noch bei einem 1024x768 Monitor den ich aber zum Glück nicht mehr lange ertragen muss! :D

Meine jetzigen Komponenten kann man für garnichts mehr gebrauchen. Waren schon 2011 veraltet.

Ich habe mir überlegt einfach den günstigen Computer von CSL zu nehmen https://www.csl-computer.com/shop/product_info.php?products_id=8338&cPath=5_270 aber ich denke, dass man günstiger zu dem selben Preis noch etwas bessere Hardware kriegt.
 
Also Battlefield auf Ultra ist eine Herausforderung mit einem Budget von 400.

Wenn du ~150€ mehr investieren möchtest, würde ich einfach einen Neubau auf AMD-Basis empfehlen - auf "Ultra" dürfte BF4 da zwar nicht laufen, aber ich denke "Hoch" sollte durchaus drinnen sein mit ~45 fps (Schätzungsweise - wenn man Ultra mit ~35fps zusammenbekommt)

1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x AMD FX-6300, 6x 3.50GHz, boxed (FD6300WMHKBOX)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00)
1 x MSI R9 270X Gaming 2G, Radeon R9 270X, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (V303-002R)
1 x ASRock 970 Extreme3 R2.0 (90-MXGNW0-A0UAYZ)
1 x LG Electronics GH24NSB0 schwarz, SATA, bulk (GH24NSB0.AUAA10B)
1 x Thermalright Macho 120 Rev. A (100700721)
1 x Zalman Z1
1 x Cooler Master G450M 450W ATX 2.31 (RS-450-AMAA-B1)

~535€ Summe - vielleicht kann da ein anderer netter Nutzer noch ein paar Stellen finden wo man sparen kann ;)

Mit dem solltest du auch neben BF4 in vielen Spielen eine Freude haben :)

EDIT: Bitte, lass die Finger von dem CLS-Gerät! Die GT750 ist nicht gerade schnell um es nett zu sagen ;) Eine Nvidia GT760/AMD R9 270X sollte da schon drinnen sein, für FullHD mit guten Details.
 
Die günstigste Karte, die BF4 auf Ultra in 1080P(FullHD) mit ca. 60-70FPS konstant darstellen kann ist eine R290 mit Mantle.

Die Karte kostet etwa 250Eur.
 
Danke für den Tipp Kirinkunhime, aber das ist mir zu teuer.
Werde dann mal auf die Grafikkarte achten, aber die minimale Grafikkarte für BF4 soll laut Entwickler die sein:
Nvidia Geforce 8800 GT und die ist ja schon ca. 7 Jahre alt wenn ich mich nicht irre.
Also würde BF4 bzw. neuere Spiele auf den niedrigsten Einstellungen flüssig laufen mit einer etwas billigeren GraKa oder nicht?
 

Ähnliche Themen

Zurück
Oben